Die besten Ratschläge, um dir viel Gehör zu verschaffen und Aufmerksamkeit zu bekommen !

 

Affen spielen Klavier Aufmerksamkeit

 

Aufmerksamkeit bekommt man dadurch, das man sich Gehör verschafft und weiß, wie die Leute ticken !

 

 

 

 

Du kennst die Situation bestimmt auch.

Mehrere Leute stehen mit dir zusammen in einer Gruppe und erzählen über dies oder das und du kommst kaum zum Wort.

Du hast zwar das richtige Thema, aber du bist nervös, etwas zu sagen. Du willst dir natürlich mehr Aufmerksamkeit.

Aber das Problem ist nur, wie du es am geschicktesten machst, ohne dass du unhöflich rüberkommst.

Natürlich kannst du hineingehen und laut sagen, was du für tolle Themen haben.

Aber es wird dir keiner zuhören, weil es unhöflich erscheint und nicht gerade sehr professionell.

Also wie machst du es geschickt:

  • das alle zuhören und wissen wollen, was du erzählst
  • es professionell aussieht und du sofort das Kommando über das Gespräch bekommst
  • Selbstbewusst rüberkommst und das mit einer starken Autorität

Das zeige ich dir mit diesen einfachen und klaren Tipps. Das einzigste was du machen musst, ist umsetzen und dann wirst du auch erfolgreich sein. Dann wird auch deine Stimme gehört und du wirst wahrgenommen.

 

1. Tipp für mehr Aufmerksamkeit

Wo ist dein persönlicher Blickkontakt !

 

Hund schaut zum Besitzer Aufmerksamkeit

Ganz wichtig ist es, das du dich auch interessiert für das Gespräch und die Leute, die um dich herum sind. Und das sieht man ganz genau am Blickkontankt.

Selbstbewusste Personen und Persönlichkeiten schauen bestimmt nicht auf den Boden oder schauen einfach weg, wenn andere reden.

Daran kann ich schon sehen, ob du am Gespräch teilnehmen möchtest und auch interessiert bist. Bist du nicht interessiert, dann zeigt das auch deine Augen und somit auch dein Körper.

Das ist ein herber Unterschied.

 

Wenn du dir diesen Hund auf dem Bild anschaust. Was macht er konkret. Er interessiert sich ganz genau, was sein treuer Begleiter im sagt und kommuniziert auf diese Weise mit ihm. Ob er jetzt jede Anweisung befolgt ist eine andere Ansicht. Aber er versucht ständig, Blickkontakt zu halten und Aufmerksamkeit zu zeigen.

Dadurch kann er auch belohnt werden.

So ist es auch bei uns Menschen, je mehr wir um Aufmerksamkeit werben und je mehr wir auf unsere Person beziehen, desto mehr Anerkennung können wir bekommen. Aber dazu müssen wir uns speziell für dieses Gespräch auch interessieren.

Das heißt:

  • den Blick nicht schweifen lassen
  • nicht auf den Boden schauen, wenn es unangenehme Dinge gibt
  • immer kontrolliert beobachten, was die andere Person macht und interessiert schauen
  • nicht die Augen rollen lassen

 

2. Tipp, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen

Du hast etwas Spannendes zu erzählen, dann erzähle es auch !

 

Dazu fällt mir das Zitat von Bette Midler ein, die immer schon gerne gesagt hatte:

 

Ich habe geheiratet, weil es gerade nichts Spannendes im Fernsehen gab.

 

Ein spannendes Ereignis kann jeder erzählen, aber die wenigsten trauen sich, dass anzusprechen um somit zu punkten. Die meisten, die ich kenne, sagen von sich, das ihr Leben langweilig ist. Was passiert dann unweigerlich.

Das Gespräch pletschert dahin und deine Aufmerksamkeit sinkt gewaltig. Du kannst nicht für dich und deiner Person punkten. Am Ende des Tages verkriechst du dich in deine Decke und denkst dir, warum du wieder kein Thema gefunden hast.Bootstour Aufmerksamkeit

Natürlich hast du bestimmt nicht gleich eine Wassertour mit einem tollen Boot gemacht.

Aber es gibt andere Dinge, die du toll findest und somit auch glänzen kannst.

Ein paar Beispiele können zum Beispiel sein:

 

  • ein neues Auto gekauft, wo man gleich ein paar technische Fragen stellen kann
  • ein neues Kleid, was so ähnlich aussieht wie der andere Gesprächspartner
  • andere Gemeinsamkeiten

 

Wichtig ist es, wenn du die anderen Personen ansprechen möchtest und damit Aufmerksamkeit auf deine Person ziehen willst:

 

  • das du einen direkten Kontakt finden kannst (gibt es Gemeinsamkeiten z.B. gleiche Hose, gleiches Auto)
  • auf eine Stufe stellst und nicht zu überheblich oder kleiner hinstellst, als du bist.
  • du sehr spontan und lustig rüberkommst

 

Bevor ich dir weiter mit der trockenen Theorie komme, hier erst mal ein paar Beispiele:

 

Moin Klaus, bevor ich es vergesse zu sagen. Ich hatte mir gestern ein neues Auto gekauft. Jetzt wollte ich direkt mal fragen, ob du dich auskennst mit dem Vergaser. Der ist ein bisschen zu laut. Du hast doch auch ein älteres Modell, wie läuft das bei dir.

 

ein anderes Beispiel:

 

Hallo Claudia, ich hatte mir gestern eine neue Hose gekauft und die sieht wirklich genauso aus wie deine. Haben wir den gleichen Geschmack. Vielleicht sind wir ja Zwillinge !

 

Diese 2 Zitate sollen dir nur mal zeigen, wie schnell man ein nicht so spannendes Thema gut verpacken kann und ein Gespräch oder ein Smalltalk. Immer geht es darum, ein interessantes Thema gleich am Anfang zu setzen und somit die Aufmerksamkeit auf sich und sein Thema zu setzen.

 

3. Tipp um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen

Wie ist deine Sprache und Lautstärke

 

Du kommst natürlich nicht gut an, wenn du eine kleine zarte Stimme hast und somit bei den anderen Leuten nicht wahrgenommen wirst.

Aber du willst schließlich Aufmerksamkeit und auch wahrgenommen werden. Also was musst du machen mit deiner Stimme und deiner Kommunikation. Natürlich, ich muss lauter sprechen.

Warum muss ich so etwas noch mal erwähnen. Weil ich mehrere Leute bei Treffen und Veranstaltungen habe, die auch gerne etwas sagen möchten. Aber sie sprechen zu leise.  Dadurch wird diese Person nicht ernst genommen. Alles keine gute Kommunikation und keine gute Überzugung möglich.

Deshalb möchte ich dir gerne diesen Tipp geben, damit du mehr Aufmerksamkeit bekommst.

 

Spreche 10-15 Prozent lauter, als du üblich

 

 

So wie bei diesen kleinen Vögelchen, die ihr Revier abstecken wollen und auf ihr Wasser bestehen, solltest du auch deine Meinung rüberbringen.

Deshalb ist es wichtig, kraftvoll zu sprechen und jeden Tag versuchen, kraftvoller zu sprechen.

Dazu  kannst du gerne vorm Spiegel üben, damit es nicht so viele Leute sehen.

Du machst ganz gezielt Übungen, und versuchst besser rüber zu kommen, indem du deine Stimme erhebst und kraftvoller in der Laustatärke und in deiner Argumentation wirst.

 

Du willst ja wahrgenommen werden und auch Aufmerksamkeit zeigen (für ein Gespräch, Debatte oder auch Smalltalk). Alle guten Redner haben dort ihre Stimme erhoben, wo ihnen etwas sehr wichtig war und haben das damit unterstrichen.

In eingen Fällen, war es wichtiger, einige Textpassagen zu betonen. Bei anderen Dingen war es wichtig, auch seine Stimme allgemein zu erhöhen und zu verstärken.

Deshalb heißt es für dich, das du klar an deiner Aussprache übst und auch klar daran übst, deine Stimme zu erheben.

Je deutlicher du wirst und je deutlicher du deine Ziele rüberbringen kannst:

 

4. Tipp, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen

Wenn es eine hitzige Diskussion wird, versuche deine Hände zu benutzen – visuelles Signal!

 

Du wirst kaum etwas durchsetzen können und deine gute Argumente und deine Stimme erheben können, wenn es lauter wird. Hand zeigen Aufmerksamkeit

Aber um trotzdem auf dich aufmerksam zu machen und somit auf dich zu lenken, hilft es auf die nonverbale-Kommunikation zu gehen.

Dazu gibt es das schöne Beispiel mit der Handfläche.

 

Du streckst deine Handfläche so auf, wie du es gerade an diesem Bild siehst.

Und dann benutzt du deine nonverbale Kommunikation, um das Gespräch zu dir zu ziehen und ein Gespräch zu eröffnen.

“Liebe Leute, was mir gerade einfällt, wenn ich hier draufschaue. (also auf deine Hand schauen) Wir haben ein Haushaltsüberschuss von 10 Millionen und sie beschweren sich über 1000 Euro. Haben wir nicht noch andere Prioritäten.

 

Es ist, wie immer nur ein Beispiel, aber die Leute sind erst mal aufmerksam, da du nicht nur die Stimme für dich nutzt. Du nutzt auch deine Hände, um das Wort zu ergreifen und kannst damit die Aufmerksamkeit und die Unterhaltung konkret auf dich ziehen.

Das ist dein Ziel. Wie du jetzt weitermachst, ist dein Ding. Ob du das Gespräch auf ein anderes Thema lenkst oder in diesem Thema weiterredest ist vollkommen dein Ding.

Auf jedenfall hast du erst mal den vollen Blickkontakt, weil das keiner erwartet hatte.

 

 

5. Um Aufmerksamkeit zu bekommen

Die Person direkt ansprechen

 

 

In den meisten Momenten und Gesprächen wird komplett auf durchzug geschaltet. Da geht alles in ein Ohr rein und in dem anderen wieder raus.

Dies kann man ganz leicht unterbrechen und der anderen Person vermitteln, dass sie zuhören soll.

Das geht dadurch, dass man sein Gespräch direkt anfängt, mit der Ansprache der Person.

Egal ob sie Müller, Meier oder Schmidt heißt. Auch Vornamen sind sehr effektiv.

Du kannst dich selber mal beobachten, wie du reagieren würdest, wenn ich dich direkt ansprechen würde.

“Klaus (fiktiver Name), hast du mir überhaupt zugehört, was ich gesagt habe. Ich hatte dir gerade erklärt, dass es unmöglich ist, die Brücke so zubauen”

 

Dadurch wirst du erst mal aufgeschreckt. Egal ob du zugehört hattest und es für unwichtig gehalten hattest. Alleine dadurch, das ich deinen Namen genannt habe und dich persönlich angesprochen habe, bist du wieder auf das Gespräch fokussiert.

 

Und das alleine kannst du auch erreichen mit diesem kurzen Möglichkeit. Ein kleines Wort kann schon genügen, das die Person/en dir komplett zuhören und gespannt verfolgen, was du sagt.

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Du kannst dich gerne  in den Newsletter eintragen, um jeden Tag neue aktuelle Tipps zu bekommen. Ich kann dir auch meinen Kurs anbieten.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

 

Überzeugen   Rhetorik    Selbstbewusstsein   Schlagfertig sein  Argumentieren

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

>