Die 7 besten Ratschläge für deine perfekte freie Rede !

 

Allein der Vortrag macht des Redners Glück;
Ich fühl’ es wohl, noch bin ich weit zurück.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Kennst du diese Menschen die…

  • … die immer wieder eine freie Rede halten ???
  • … die keine Angst haben vor anderen Leuten zu sprechen ???
  • … die sich nichts anmerken lassen und einfach drauf los sprechen ???
  • … wo man einfach keine Nervosität erkennt ???
  • … die wie ein Fels in der Brandung stehen und sich nichts anmerken lassen ???
  • … und bei denen alles wie Spaß aussieht ???

 

Diese Menschen habe ich früher sehr beneidet. Ich habe lange darunter gelitten, keine freie Rede zu halten und an mich zu glauben. Aber ich habe nicht aufgegeben und musste mehrere Niederlagen einstecken. Aber damit dir das nicht passiert, werde ich dir die besten Tipps geben.

Und glaube nicht, das es mit einem Fingerschnippen alles perfekt wird. Du musst ständig an dir arbeiten und das auch immer in deinen Kopf integrieren.

Also wie schon gesagt. Eine freie Rede kannst du nur mit den Tipps aus der Praxis schaffen. Nicht von irgendjemanden, der von der Schulbank kommt und das studiert hat. Aus der harten Realität wirst du immer die besten Übungen bekommen:

  • .. wie dein Schweinehund einfach die Fliege macht
  • …du locker und lässig auf die Bühne gehst
  • und wie du jeden Augenblick genießt auf der Bühne

 

Vorabtipp für deine freie Rede

Zu dieser Person werden !!

 

Mann mit Krawatte freie Rede

Weißt du was Selbstdisziplin ist. Null Problemo.Einfach mich fragen:

Ohne Disziplin kannst du keine Rede halten. Du musst jeden Tag üben, üben und nochmals üben mit diesen Tipps, die ich dir auch in diesen Beitrag gebe. Ich gebe dir diese Tipps nicht aus Jux und Tollerei, sondern damit genau DU Erfolg hast.

Einfach dranbleiben hilft da nichts, sondern wirklich jeden Tag diese Übungen auch machen und innerlich zu der Person zu werden, die du werden möchtest. Wenn du diese Person sein möchtest, die eine freie Rede hält, ohne Angst zu haben, musst du dich kontinuierlich dahin hinarbeiten.

Das kannst du dadurch erreichen:

 

  • das du vorher schon so herumläufst und die Haltung hast, die du beim Vortrag hast
  • deine Sprache so aufbaust, wie deine freie Rede ist (deutlich sprechen, nicht nuscheln)
  • wie ein selbstbewusster Mensch durch die Stadt gehst, der alles erreichen kann
  • bewusste Dinge verwenden, die du in deinen Vortrag verwendest und im Alltag auch nutzt (Kuli auf dem Schreibtisch, ein bekanntes Buch in der Nähe)

 

Dadurch fühlst du dich nicht nur sicherer, sondern auch authentischer. Du wirst auch keine Angst mehr haben und deine freie Rede einfach so machen wie ein Profi. Also noch mal zusammengefasst:

  • die bekannten Dinge, die dir im Alltag helfen zu entspannen in der Nähe vom Vortrag
  • eine gute Körperhaltung + die Sprache wie ein Profi

Bevor ich dich weiter ablenke, gebe ich dir lieber dir jetzt die besten Tipps für deine freie Rede

1.Ratschlag für deine freie Rede: Der Entspannungs-Trick

 

Kaffee und ein Buch freie Rede

Ich sage es dir offen und ehrlich, wer nicht entspannt und völlig verkrampft auftrifft hat schon verloren.

“Das ist doch klar”    “Das würde ja komisch aussehen”     

“Ich versuche es ja, aber wie soll ich es machen”

Das, mein lieber Freund sind die meisten Antworten auf diesen Titel. Was meinst du, wie viele E-mails ich bekomme mit diesen Antworten? Mindestens 100 pro Monat, wenn es um versteifte Personen geht vorm oder während eines Auftrittes.

Deshalb hier meine Hilfestellungen wie man dies am besten auflockert und beseitigen kann. !!!

 

Spazieren gehen, vor deiner freien Rede (Entspannungstrick)

 

Ein Spaziergang kann Wunder bewirken. Also jedes mal wenn ich einen Vortrag habe, etwas sich im Kopf dreht oder auch mir etwas zu viel wird, schalte ich mich ab im Wald. Es gibt nichts Schöneres, als einfach seine Seele baumeln zu lassen.

Du kannst natürlich auch joggen, das schüttet Melatonin im Körper frei und somit Glücksgefühle und die kann jeder von uns immer gebrauchen.

Also wenn du anfangen möchtest und so ein kleiner Schweinehund hält dich davon ab. Dann besiege ihn doch einfach, indem du deine Laufschuhe direkt neben deinem Müll oder deinem Bett hinstellst. Dadurch assoziierst und trimmst du deinen Kopf darauf, jetzt sofort etwas für deinen Körper zu machen.

 

 Meditieren (Entspannungstrick)

 

Kleines Kind beim Meditieren freie Rede

Was meinst du wie oft ich meditiere, das kann ich gar nicht aufzählen.

Und was denkst du was es bewirkt. Ein UNGLAUBLICH schönes Gefühl, das kann ich dir nur raten.

Deshalb exklusiv meine Tipps wie ich es mache, um zu entspannen, damit du auch zur RUHE kommst. Und das ist das wichtigste um alle schlechten Gedanken loszuwerden und befreit auf die Bühne zu gehen und es zu rocken.

Schau, dass es an deinem Platz ruhig und gemütlich ist. Schalte alle Handys aus und versuche zu verhindern, dass dich jemand stört.

 

  • Besorge dir eine Yogamatte oder eine Decke damit es dir wohlig warm ist und das sollte das A und O sein !!
  • Die Unterlage sollte eher hart sein und somit ist ein Bett ungeeignet.
  • Wenn dir das Sitzen auf dem Boden nicht so taugt, dann kannst du aber auch auf einen ganz normalen Stuhl sitzen. Es sollte angenehm sein, sonst hast du  Schmerzen und dass willst du ja nicht.

 

Beim Meditieren gibt es kein richtig und kein falsch. Es gibt so viele Möglichkeiten zu meditieren, wie es Menschen gibt.

Meditieren Bild 1 Freie Rede

Meditieren Bild 2 Freie Rede

Hier sind einige Beispiele von mir, wie man es macht, such dir die beste Methode aus, wo du dich wohlfühlst 😉

 

 

 

 

 

 

2.Ratschlag für eine freie Rede, um erfolgreich zu sein

Einen guten Anfang finden

 

 

Wie gut wir in Fahrt kommen, das entscheidet sich oft schon am Anfang. Auch mir ist es oft passiert (ich kann es dir  mit langjähriger Erfahrung sagen) dass etwas zögerlich reingegangen bin, in den Vortrag vor hundert Leuten.

Das ist das wichtigste überhaupt, wenn du einen Vortrag hältst. Du musst sofort das Feuer für die Leute entfachen. Du musst dir Leute gleich darauf vorbereiten, dass dein Vortrag bombastisch wird.

Der Einstieg, der Auftakt, der Start der Rede ist entscheidend für die Aufmerksamkeit der Zuhörer. Ist der Anfang originell, interessant, humorvoll, fesselnd, ja unerwartet, öffnet er die Ohren der Zuhörer. Du bekommst in den ersten Minuten von deinen Zuschauern immer einen Vertrauensvorschuss. Und den musst du sofort und ohne Zögern auch für dich nutzen.

 

Und da ich dich nicht im Trockenen sitzen lassen will, hab ich EXTRA ein paar Sätze b.z.w. Vorschläge gleich dabei für deine freie Rede. Es hat bei mir auch funktioniert und kam ich aus dem Reden gar nicht mehr raus.

Egal für was du dich entscheidest, es muss zu deinem Vortrag passen !!!

 

RAUSCHREIBEN, VORLESEN UND MERKEN

 

 

1. Kompliment (Einsteigermethode)

 

Buch

Du kannst natürlich die übliche Phrase aufsagen, indem du dich bedankst, das alle da sind und zugleich dich selber vorstellst. Aber eine andere Methode ist es, sich neu zu entwickeln, einen neuen Anfang zu finden und das Publikum auch mal zu loben.

Das ist gleich mein erster Tipp: Es ist die Einsteigermethode, weil die richtigen guten Rhetoriker schon etwas weiter gehen. Trotzdem ist es für dich schon mal nicht schlecht zum Üben und für die ersten Auftritte:

 

LIEBE MÄNNER (b.z.w.FRAUEN, wenn es in einer reinen Frauenrunde ist), ich freue mich dermaßen bei euch zu sein und mein Vortrag halten zu können. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich seit Monaten darauf freue, vor euch stehen zu können

 

2. geiler Tipp ist eine Kombination aus dem 1. Tipp + Reaktion b.z.w. einen tollen Moment, den keiner erwartet.

 

Der 2. Tipp ist gleich eine Interaktion mit dem Publikum und dem Lob aus dem 1.Tipp. Dies kannst du bei:

  • bei Sportveranstaltungen nehmen
  • Motivationsreden

 

Ich freue mich dermaßen vor euch zu stehen und meine Geschichte mit euch zu teilen. Habt ihr schon Frühsport gemacht noch nicht dann aufstehen.

(entweder Fäuste nach vorne schießen und dass 10-15 mal oder etwas anderes…)

 

3. Eine Provokation

 

Provokation Auspeitschen freie RedeOder du willst die Leute gleich ein bisschen zornig machen. Eine kleine Provokation kann nicht schaden und wird die Spannung auf deinen Vortrag schon etwas steigern. Kannst dir selber mal vorstellen, wenn du bei einer Veranstaltung bist und der Redner provoziert dich gleich und die anderen !

 

“Ich frage Sie persönlich ? Warum sind sie hier und hören mir jetzt bei meiner Rede zu. Das ist verschenkte Lebenszeit. Das machen Sie nur, weil sie keine gute Idee haben und nicht konkret wissen, wie sie anfangen können. Stimmt das ?  Also bin ich ihr Therapeut !

Damit kann ich leben, aber nicht das sie so faul sind. Deshalb erkläre ich Ihnen ganz genau, wie sie ohne Umschweife sofort und schnell erfolgreich durchstarten !”

 

4. Einen Witz auf sich selber

 

Man kann natürlich sich selber ein bisschen aufs Korn nehmen und somit die Zuschauer etwas lockerer machen. Dadurch das der Redner etwas lustiger drauf ist, kann die Rede auch etwas aufgelockert werden. Du musst aber immer aufpassen, das du deine Selbstsicherheit behältst und immer souverän bleibst.

“Ja, meine Damen und Herren, ich möchte Ihnen etwas über Abnehmen erklären, aber selber bin ich nicht der fitteste. Das stimmt schon, aber wer ist das schon. Selbst ein Leitsungssportler ist nicht topfit, wie ich, wenn ich anfange mit Laufen. Aber wenn wir über Abnehmen sprechen, gibt es nicht nur das Thema mit Muskelmasse und Trainieren, es hängen so viele Dinge miteinander zusammen.

Was will ich dir damit sagen, du wirkst sympathischer, nicht aufgesetzt und selbstbewusst und hast immer einen flotten Spruch auf den Lippen.

 

5. Mit  einem Zitat anfangen

„,Was du nicht willst, das man dir tut, das füg’ auch keinem andern zu‘“,

sagt ein altes Sprichwort.

Meine sehr geehrten Damen und Herren, heute scheint das Sprichwort nicht mehr zu gelten. Im Gegenteil: Jeder, so lesen wir täglich in der Presse, sucht seinen eigenen Vorteil auf Kosten der anderen – ohne Rücksicht auf Verluste.

 

3. Ratschlag für eine großartige Freie Rede

Körperhaltung (Hier habe ich  sogar einen eigenen Beitrag)

Nehmen wir an, du willst jemanden von deiner Meinung überzeugen.

Aber wie soll das gehen, wenn deine Körperhaltung so miserabel ist, dass selbst die Mäuse sich totlachen. Das wird doch nie etwas. DU musst eine offene und aufrechte Körperhaltung haben, die strahlt Selbstbewusstsein aus.

 

Was fällt dir an diesem “Professor” auf…. unter dem Bild ist die Auflösung

Professor freie Rede

… na schon erkannt.

.

.

.

 

Es ist die richtige Körperhaltung: wie hast du es erkannt.

Dieser Professor schaut fröhlich und signalisiert mir, dass er bereit ist, sofort loszulegen !!! Er steht wie ein Fels in der Brandung und lässt sich nicht unterkriegen. Sein Vortrag könnte er am liebsten sofort loslegen, wenn er wollte.

Genau das gleiche will ich auch von dir sehen. Diese Körperhaltung musst du haben. Weil du nur so überzeugen kannst.

 

“Menschen mit einer aufrechten Körperhaltung haben mehr Testosteron und weniger Stresshormone im Blut.”

 

Und was bedeutet das für die freie Rede mit einer perfekten Körperhaltung:

  • Du zeigst Souveränität
  • du bist bereit und das merken auch deine Zuschauer
  • Du wirkst sofort attraktiver
  • Positive Beeinflussung Deiner Psyche

Deshalb kommt hier direkt meine Übung:

Gehe zwei Minuten lang in deinem gewohnten Gang umher. Beobachte bewusst deinen Gang und deine Körperhaltung. Wie sind deine Schultern, dein Hals, dein Kopf?

Dann probiere mal folgendes: Geh mal 2 Minuten durch die Stadt wie ein schlaffer Sack mit geknickten Kopf,als  hättest du ein Kampf verloren. Lass die Schultern nach vorne einfallen, Kopf und Hals hängen nach unten.

 

Wenn du die 2 Minuten schlaff gelaufen bist, dann stelle dein Körper auf folgendes um:

 

  • 2 Minuten aufrechter Gang
  • Kopf nach oben
  • denk dir  ein 3. Auge auf deiner Stirn das in den Himmel schaut
  • Hals gerade
  • Brust raus
  • Rücken gerade KEIN HOHLKREUZ
  • Versuche einfach zu glauben, dass dich jemand an den Haaren zieht (nur dran denken 😉 ) und dann lauf mal so durch die Stadt.

WELCHEN EINDRUCK MACHST DU JETZT. DAS KANN ICH DIR GENAU SAGEN !

 

Gleich ein viel besseren und auch wirkungsvolleren Auftritt uns Standfestigkeit. Dir merkt man sofort an, das du etwas weißt und mit breiter Brust vor die Leute trittst. Das macht gewaltig Eindruck. Und auch dein Körper bedankt sich bei dir, weil du keinen krummen Rücken bekommst.

 

Genauso ist es auch auf der Bühne, bei einem Vortrag im Meeting oder vor einer Wahlkampfrede !!! Starke Körperhaltung– Starker Auftritt

 

 

4.Ratschlag für eine gute freie Rede

Verständlich sprechen

 

Weißt du, dass es ein Hauptkritikpunkt von vielen Rednern ist. Sie sprechen entweder nicht laut oder deutlich genug. Manche sind leise wie eine Maus und wollen sich verstecken. Andere könnten den ganzen Saal beschallen, ohne Mikrofon versteht sich. Beides ist einfach nur blöd und völliger Mist. Du hast mit beiden Sachen keinen großen Erfolg.

Schafe verständlich reden freie Rede

Du kennst es sicher auch:

  • Leute die nuscheln
  • undeutlich sprechen
  • zu schnell
  • zu laut
  • zu langsam, sodass die Zuschauer oder die Arbeitskollegen einschlafen

 

Also wie kann man so etwas am besten üben, ganz einfach und locker flockig

 

Erst mal deine Worte und Sätze sollten passen bei deiner freien Rede:

  • abstrakte Wörter (alles was du nicht sehen, hören und fühlen kannst) vermeiden und lieber konkrete Wörter nehmen bei der freien Rede !!!
  • Fachbegriffe vermeiden, denn du willst zwar professionell rüber kommen, aber das Publikum soll dich auch verstehen
  • Schachtelsätze vermeiden (Das ist Bullshit, so etwas zu verwenden !!!!)
  • klar und deutlich sprechen
  • Wichtiges speziell betonen

Wenn du etwas speziell betonen möchtest, dann gibt es 2 Beispiele von mir.

 

  • “Ich möchte das ausdrücklich erwähnen, das der Nachrichtendienst selbst die Kanzlerin ausspioniert”
  • ” Uns haben die anderen am ausgestreckten Arm verhungern lassen, was wir diesmal verhindern müssen.

 

Dadurch bekommst du Aufmerksamkeit, nur durch die richtige Betonung , mein Freund 😉 Und das ist schließlich dein Ziel !!!

Nur wer klar formulieren kann, hat das Thema wirklich erfasst. Wer, wenn du in der Lage bist, dich von Fachbegriffen und Wikipedia-Formulierungen zu lösen, kannst du erfolgreich kommunizieren. Verständlich zu sprechen, sollte Ziel jeder Rede und Vortrages sein.

 

5.Ratschlag für deine freie Rede

Macht es dir von Herzen Spaß, vor vielen Leuten zu sprechen ?

 

Auch wenn es ein bisschen komisch klingt, aber ich möchte es dir gerne mitgeben.

Du kannst dir diese Fragen selber beantworten:

 

Nachdenkliches Smiley freie Rede

  • Macht es mir Spaß, vor anderen Leuten zu sprechen ?
  • Will ich das von ganzen Herzen ?
  • Ist das mein Herzensthema ?
  • Kann ich aus meinem Herzen heraussprechen ?

 

Ich habe selber viele Redner kennen gelernt, die es nicht aus dem Herzen machen. Das ist einfach nur Schade und sehr traurig.

Weißt du, was passiert, wenn man nicht aus dem Herzen heraus spricht. traurige Blume freie Rede

Der Auftritt und der Redner kann nicht aufblühen. Das ist wie eine Blume. Wenn eine Blume etwas nicht besonders mag, dann blüht sie nicht so schön und kann dadurch wieder sich einziehen und klein werden.

Dadurch wird sie nicht die volle Schönheit zeigen.

Deshalb ist es elementar  wichtig, das du deinen Auftritt:

 

  • mit viel Elan und Begeisterung machst
  • diese freie Rede auch dein Herzensthema ist, worüber du gerne sprichst
  • du so viel Wissen im Kopf hast, das du gar nicht erst Nervosität spüren kannst

Das geht nur, wenn du dir selber Gedanken machst, warum dieses Thema für dich so wichtig ist.

Nur wenn du selber diese Begeisterung und Freude spüren kannst, dann springt es auch auf die Zuschauer über. Aber nur dann !!! Ich kann dir das aus eigener Erfahrung sagen !

 

Also mache das Thema unbedingt zu DEINEM THEMA. Versuche so viele tolle Dinge und Gedanken daraus zu ziehen , das du damit rundherum glücklich bist. Nur wenn du glücklich mit deinem Thema und deiner Rede bist, kannst du auch die Emotionen und Begeisterung an die Zuschauer weitergeben.

Alleine, wenn du aus dem Herzen sprichst, dann bekommen es immer alle mit und dein Lächeln steigt bis in alle Höhen !!!

 

6. Ratschlag für eine perfekte freie Rede

Wie kann ich mir meine freie Rede einprägen und üben ?

 

Eine spannende Frage, die ich dir leicht beantworten kann. Es fällt vielen Leuten immer sehr schwer, sich ihre Rede nicht nur aufzuschreiben, sondern auch konstruktiv und bewusst einzuprägen.

Und schon kommen wir zum Knackpunkt ! Wenn du es dir einprägen und lernen möchtest, musst du erst mal alles ausschalten, was dich dabei speziell stört. Je besser und erholter du lernen kannst, desto besser kannst du auch das Publikum von dir überzeugen.

Und schon fangen wir mit dem wichtigsten Punkt an:

 

6.1. Handy unters Bett legen !

 

Immer wieder eine Message und dann kommt da noch eine bestimmte Textnachricht, auf die man antworten möchte. Und schon ist man abgelenkt. Kaum geschrieben, will man dannn wirklich etwas machen und dann kommt die nächste (angeblich) wichtige Whatsapp-Nachricht rein. Das heißt:

 

  • du bist wieder abgelenkt
  • deine Zeit wird dadurch verschwendet, das du dich auf dein lernen konzentrierst
  • jede kleinste Vibration von deinem Handy treibt dein Blickwinkel weg

 

Social Media Handy freie RedeEs ist auch verdammt schwer, wieder in den Modus des lernens wieder aufzunehmen.

Deshalb solltest du ohne groß nachzudenken, dein Handy gleich unter dein Bett legen. Dadurch hörst du und siehst du nichts mehr, was eventuell für neue Nachrichten reinkommen. Auch Anrufe kannst du somit schnell ablocken. Dein Ziel sollte es immer sein, dich vom Wesentlichen zu konzentrieren und das ist dein erfolg als großer Redner. Das ist genauso, wenn ich jemanden coachen. Immer ist alles genau ausgeschaltet, weil ich mich sonst nicht auf die andere Person fokussieren kann.

 

Und deshalb beherze bitte meinen Tipp und nimm es dir wirklich zu Herzen. Ohne Ablenkung kannst du maximalen Erfolg haben. Aber nur dann !!

 

6.2. Was möchtest du konkret erreichen, wenn du eine freie Rede hältst !

 

Kaffee freie Rede

Wenn ich eine Rede halte, dann mache ich es nicht aus Langweile. Ich habe selber eine Inspiration und auch das Gefühl, das ich etwas rüberbringen möchte.

 

Ohne Ziel, will dein Körper und Geist auch keine Handlung vollbringen !

Erst mit einem starken Willen und zugleich einer Fokussierung auf deine Wunschvorstellung kannst du deinen größtmöglichen Erfolg erbringen. Uund deshalb sollte auch die Idee, deiner Rede ganz im Vordergrund stehen.

Möchte ich:

  • jemanden von meiner guten Sache überzeugen
  • meine Weiterentwicklung auf der Bühne voranbringen
  • mein Lampenfieber dadurch bekämpfen, das ich so oft wie möglich auftrete
  • mein Selbstbewusstsein stärken

 

Nur wenn du selber genau sagen kannst, was du erreichen willst, dann steigt auch dein innerliches Feuer so hoch, das du mit Freude an deiner Rede schreibst. Und genau das sollte der Sinn daran sein.

Schreibe das ganz oben auf dein Manuskript !

Wofür mache ich meine freie Rede ?

 

Und dann kommt dein persönlicher Wunsch. Und schau dir meine Beispiele an. Diese kannst du übernehmen oder dir fällt etwas besseres ein. Es ist schließlich auch deine konkrete Vorstellung. Und nur du kannst es genau beschreiben und fühlen.

 

7. Ratschlag für eine perfekte freie Rede

Hier kommt in dem Fall nicht nur ein  Tipp sondern mehrere Tipps !!!

 

Mensch mit Mikrofon, Freie Rede

Was ist absolut out bei einer REDE         Was ist IN und sollte beachtet werden

 

  • ZU PERFEKTE REDE                                            NATÜRLICHKEIT IST TRUMPF
  • EMOTIONSLOSE REDE                                       FREIE REDE DIE EMOTIONEN UND BILDER AUSLÖST
  • BREITBEINIGER STAND (Peinlich)                NATÜRLICH GESTIK, LEICHTE SCHRITTSTELLUNG
  • REDEN VOM PULT AUS                                       REDEN OHNE PULT, FREI BEWEGEN IM RAUM
  • DIALEKTE SPRECHEN                                         DIALEKTGEFÄRBTE AUSSPRACHE IST UNERWÜNSCHT
  • “FRAGEN NACH MEINEM VORTRAG”            EINBEZIEHUNG DER HÖRER UND DIREKTES ANSPRECHEN

 

 

ZUSATZTIPP: Perfektionismus vermeiden für deine Rede !!!

 

Kein Mensch ist perfekt und selbst die großen Stars und Politiker machen in ihrer Rede einen Fehler. Das macht dich noch mehr sympathischer.

 

Selbst der disziplinierteste Musiker lässt sich auch mal gehen. Das geht jedem so und das ist auch gut so, denn zu viel Perfektionismus macht unglücklich und führt im schlimmsten Fall sogar nichts.

Deine Freunde würden an solchen Tagen zu dir sagen: „Ist doch nicht so schlimm.“

 

Und genauso solltest du dich selbst auch behandeln. Verzeih dir! Aber das wichtigste ist das du wieder aufstehst und sagst, das deine nächste freie Rede vor großem Publikum besser wird. Das macht aus dir einen selbstbewussten Menschen, der kraftvoll seine Mitmenschen überzeugen kann

 

Nimm diese Probleme einfach an und arbeite dran.

Denke immer daran: Du musst nicht perfekt sein. Auch die Beatles haben nicht jeden Ton getroffen. (ich dachte immer das sie perfekt seien 😉 )

Also immer an dir arbeiten und dann wirst auch DU ein großer Redner 😉

 

Zusammenfassung – Eine freie Rede ist nicht einfach, aber wenn du meine Punkte befolgst, dann kannst du Erfolg haben.

 

So, mein Freund. Das waren meine 5 Tipps für dich, die dir helfen werden, mit maximaler Geradlinigkeit an dein Problem ran zugehen. Vorausgesetzt natürlich, du setzt sie um. Du weißt jetzt, dass es Spaß machen kann und dass dein neues Vorhaben in ein paar Tagen leichter gehen als jetzt. Also… worauf wartest du noch?

Leg los! … warte nicht auf den richtigen Moment … warte nicht, bis es sich gut anfühlt… deine Zähne putzt du ja auch jeden Tag und wartest nicht, bis es sich stimmig anfühlt.

Und die Tipps von oben beachten. Und dann wirst du schon in wenigen Tagen merken, wie es dir immer leichter und leichter fällt. Ich kann es dir nur sagen, es macht unglaublich viel Spaß immer wieder zu üben und immer besser zu werden. Und dann mit viel Stolz, eine freie Rede vor großen Publikum zu führen.

Also dranbleiben und mit voller Selbstdisziplin deinen Zielen hinterherzujagen.

Viel Spaß dabei! 🙂

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du noch weitere tolle Informationen bekommen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein, um jeden Tag neue aktuelle Tipps zu bekommen.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

 

 Argumentieren lernen                Rede schreiben        Selbstbewusstsein stärken

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

  • Stephan Pinkwart sagt:

    Hallo Gerd, das freut mich sehr das dir der Artikel so gut gefallen hat. Ich wünsche dir maximalen Erfolg. 😉

    LG Stephan

  • Gerd sagt:

    Hallo Stephan,

    starker Artikel! Hat mir jetzt schon viel gebracht und ich werde wohl auch später nochmal vorbeischauen, wenn ich kurz vor einer Rede stehe.

    Beste Grüße,
    Gerd

  • Stephan Pinkwart sagt:

    Das freut mich Barbara, keiner ist perfekt. Aber wenn wir alle jeden Tag an uns üben, wird es besser 😉 Selbst ich bekomme jeden Tag immer neue Situationen wo ich mich beweisen muss und daraus lernt man. So ist es auch bei der freien Rede.

  • Klasse Tipps, dankeschön. Das ist ein Thema, das mich noch etwas Bauchschmerzen kostet. Früher konnte ich das überhaupt nicht, heute geht es schon etwas besser.
    Aber ich übe fleissig und mit deinen Tipps wird das auch was.
    Dankeschön und herzliche Grüße
    Barbara

  • >