Wie du ohne Probleme mit Hater umgehst und immer erfolgreich bist

 

Hater Tafel“Auch wenn Hater immer wieder lästig sind, du kannst sie gekonnt abschütteln. Du musst nur daran denken, das sie es nur machen, weil sie nicht so viel Erfolg haben wie du.

Und deshalb wollen sie dir nur schaden !”

 

 

 

Was gibt es schlimmeres als Hater. Diese Nörgler, die immer etwas auszusetzen haben. Egal was du machst und egal wie weit du bist, sie wollen dich immer herunterziehen.

Du kannst es Ihnen nie recht machen und sie wollen dich auch immer wieder bekämpfen.Denen ist kein Ziel von dir zu schade und sie versuchen dich mit dummen Kommentaren kleinzumachen.

 

Immer wieder diese Aussagen:

  • Das wirst du nicht schaffen
  • Du bist dazu nicht in der Lage
  • Lass es mal einen Profi machen
  • Alles andere wäre besser
  • Deine Rede war grottenschlecht

 

Und sie hören niemals auf, dich zu bekämpfen. Deshalb gebe ich dir meine wichtigsten Wege mit, wo du solche Hater niemals an dein Unterbewusstsein ranlässt.

 

Warum versuchen dich andere Leute immer wieder kleinzumachen !

 

Schild gegen HaterOb es der Neid ist oder das man selber gescheitert ist und der andere schafft es ohne viel Bemühen. Immer gibt es in jedem Kreis einen, der mich nicht leiden kann.

Egal was ich mache und wie ich meine Auftritte und Rhetorik präsentiere. Immer wieder kommen sie dann aus ihren Löchern.

Der Sinn, warum es andere machen hängt immer damit zusammen:

  • das diese Person ein geringes Selbstbewusstsein hat
  • sich selber besser präsentieren möchte als ich
  • der Neid vorhanden ist und alles von anderen kaputt machen möchte

 

Aber zu beachten ist Folgendes:

Ich spreche jetzt nicht davon, wenn ich konstruktive Kritik und Feedback von jemand bekomme. Wenn etwas nicht gut gelaufen ist und jemand will mir helfen, dann bin ich gerne dazu bereit.

Aber wenn 99 Prozent der Zuschauer über den Auftritt nur positives sagen können und dann gibt es die Hater, dann schalte ich auf Durchzug. Dann ist das nicht mehr konstruktive Kritik. Sie wollen einfach das Haar in der Suppe finden und schauen dann auf jede kleinste Bewegung.

Also positive Kritik kannst du gerne annehmen, wenn aber unsachliche Kritik und Beleidigungen kommen, dann höre nicht darauf.

 

1.Mindset gegen Hater

Was haben sie selber erreicht in der Rhetorik

 

Der Weg weg vom HaterSchau dir einfach mal die Hater an und dann schau mal dich an. Hast du schon etwas erreicht in deinem Leben. Das ist die entscheidende Frage.

Stehst du auf der Bühne und hast dich gerade getraut ? Hast du dein Lampenfieber besiegt und hast dadurch deinen ersten Auftritt gemacht. Und schon kommen die Leute, die dich klein machen wollen.

Dann lass sie reden, denn du bist selber über dich hinausgewachsen. Du hast etwas in deinem Leben erreicht, was die anderen niemals machen würden. Deshalb schaue nicht von unten auf andere zu, sondern wechsel die Perspektive.

Immer mit gehobenen Kopf durch die Welt gehen und von sich behaupten, das man viel erreicht hat.

Das gleiche war bei mir auch so.

Immer wieder gab es Leute, die wollten dies und das anmerken.

Dann haben sie mich wegen Kleinigkeiten kritisiert, obwohl da nichts dran war. Und dann habe ich den Blickwinkel geändert und habe Folgendes festgestellt.

 

  • Haben diese Personen überhaupt schon mal einen Auftritt vor 1000 Leuten gemacht
  • Haben diese Personen den Mut gehabt, etwas Neues auf der Bühne zu machen

 

Alleine das Mindset hat bei mir so viel geändert. Seitdem sage ich mir innerlich: Warum hörst du auf solche Leute, die noch nicht mal so weit gekommen sind wie du. Nur die Leute können, die selber erfolgreich sind, können mir auch sagen, wie es besser geht.

 

2.Mindset gegen Hater

Jeder hat seine eigenen Gedanken und sein eigenes Weltbild !

 

Ja, ich sage es offen und ehrlich. Ich will und kann es nicht jeden recht machen. Das kann ich auch nicht erreichen. Schau dir einfach mal die Kommentarspalten und die Bewertungen von großen Persönlichkeiten an.

Sie sind alle nicht perfekt und haben dadurch auch ihren eigenen Kopf. Auch unangenehme Themen werden von Ihnen angefasst und schon kommen diese Besserwisser wieder raus.

 

  • Das könnte man aber anders sagen
  • Warum hast du es nicht in einer anderen Form gesagt
  • Diese Sätze hättest du nicht mit reinnehmen brauchen

 

Dazu sage ich klar und deutlich. Das war mein Auftritt, das war meine freie Rede und nicht eure. Wenn ihr es besser könnt, dann geht bitte auf die Bühne und macht euren Stil rein.

Und dann bewerte ich euch nach meinen Prinzipien und Regeln und werde es auch auf den Kopf stellen. Wer immer nur daran schaut, ob ihm eine Textpassage nicht ganz rund war oder eine andere Sache, den brauche ich nicht in meinem Leben.

Welcher Künstler und Top-Speaker ist schon perfekt. Selbst wenn ich meinen Auftritt jahrelang auswendig gelernt habe, wird mir auch bei der Rede nicht 100 prozentig gelingen.

Wenn du 10 Leute fragen müsstest, was sie von einem Auftritt verlangen, würdest du 10 unterschiedliche Meinungen bekommen. Deshalb hat jeder seine eigenen Ansprüche und Wünsche.

Und besonders wichtig ist es, das jeder, das denken kann, wozu er gerne möchte. Und wenn sich jemand an etwas hochziehen möchte, soll er es dann machen. Solche Personen will ich nicht und brauche ich auch nicht in meinem Umkreis.

 

3.Mindset gegen Hater

Lass schlechte Kommentare zu !

 

Natürlich gefällt es mir nicht, wenn jemand etwas von mir nicht gut findet. Aber ich werde keine Kommentare löschen. Dadurch würdest du nur deine Schwäche zeigen.

Deine Stärke entwickelt sich nur dadurch, dass auch deine Feinde sehen können, wie erfolgreich du wirst. Und so ist es auch bei große Namen (Trumpf, Gysi, Lindner, Merkel). Die bekommen jeden Tag Nachrichten von Hater und dumme Kommentare.

Aber diese starken Persönlichkeiten würden niemals auf die Idee kommen, einfach unliebsame Kommentare zu löschen.

Und nichts anderes ist es bei großartigen Rednern. Nur dadurch, das sie ihre Plattform und ihre Veranstaltungen für alle öffnen, kommen auch Kritiker und Nörgler.

Aber nur dadurch können sie ihre wahre Stärke zeigen. Es macht Ihnen im Endeffekt überhaupt nichts aus.

Und so ist das auf YouTube-Kanälen und Bewertungskanälen. Auch ich habe nicht immer 100 prozentige Zustimmung, aber trotzdem lasse ich alle zu Wort kommen.

Sie negative Bewertung prallt an mir ab.

Dazu bin ich viel zu sehr abgehärtet, das mich so etwas nicht aus der Fassung bringt.

Und bei dir sollte es auch nicht anders sein. Also einfach drüber wegsehen und negative Dinge einfach aushalten, statt zurückzuschlagen.

 

4.Mindset gegen Hater

Kein Gegenschlag !

 

Ei zuschlagen HaterEgal wie sehr die Worthülsen und Beleidigungen unter der Gürtellinie sind, du solltest nicht darauf eingehen. Diese Personen wollen nur, das du dich auf das Niveau herablässt.

Und genau den Gefallen tue ich denen nicht. Die meisten wollen aber gleich kräftig Konter geben, aber macht das für dich eine gute Figur. Hast du dich dann selber unter Kontrolle. Und wenn das dann andere mitbekommen, würde dann deine Persönlichkeit darunter leiden.

Also ist jetzt die Frage, mache ich jetzt gar nichts oder antworte ich mit einer schlagfertigen Antwort.

Es gibt 2 Möglichkeiten, darauf konstruktiv zu reagieren und professionell zu reagieren.

 

1.Möglichkeit: Ignorieren

 

Du würdest in dieser Situation nur auf die positiven und sachlichen Dinge reagieren. Sobald Hatespeech oder Hater kommen, die dich herunterziehen wollen, würdest du gar nicht mehr darauf antworten.

Das hat den großen Vorteil, das du einen kühlen Kopf bewahrst und nichts Falsches sagst. Und mit einem dummen Konter kannst du dich schon disqualifizieren und darauf warten die meisten nur.

Und das gleiche ist auch bei einer Präsentation. Stell dir mal vor, das jemand mit einer dummen Bemerkung kommt und dich aus der Ruhe bringen möchte.

Wenn du nicht reagierst und einfach weitermachst, würdest du zwar viel Ruhe ausstrahlen, aber alle Zuschauer warten auf eine gute Antwort von dir.

Deshalb ist diese Variante nicht immer geeignet. Bei Präsentation solltest du dir etwas überlegen, in Social-Media kannst du es ruhig überlesen.

 

2.Möglichkeit: Den Hatespeech drehen

Eine bessere Variante ist es, den dummen Spruch von deinem Feind gut zu drehen und für deine Zwecke zu nutzen. Dazu nimmst du das, was er gesagt hatte und drehst es dir für deine Zwecke (Touch-Turn-Talk)

 

Sie haben einen beschissenen Vortrag gehalten, das kann jedes Kleinkind besser machen. (Ich finde es toll, das sie meinen ganzen Vortrag angeschaut haben. Vielleicht geben Sie mir die Möglichkeit, das sie sich mal kurz vorstellen könnten und dann können sie ihren Vortrag gerne vorführen)

 

Es hat überhaupt nichts gestimmt an ihren Vortrag. Viel zu langweilig und eintönig. (Sie haben gesagt, das mein Auftritt sehr monoton war. Das stimmt sehr wohl, weil sie es selber bemerkt haben. Aber sie bedenken bitte, das ich für so einen Auftritt immer mit Lob geadelt werde. Können Sie mir ihre Expertise näher bringen)

 

Bei beiden Sachen hättest du ihn Schachmatt gesetzt und er müsste sich dann sehr gut erklären können. Da er diese Antwort nicht von dir erwartet hätte, würde er erst mal ins Straucheln kommen und du hast deinen Zweck erreicht.

Deinen Gegner erst mal außer Gefecht gesetzt. Besonders gut ist das Live und nicht im Social-Media. Dort kann eine Beleidigung sehr oft geteilt werden und die Reaktionsflut ist auch viel schneller.

 

 

5.Mindset gegen Hater

Mach einfach weiter und werde zum besten Speaker

 

So viele Personen wollen dir nur das Beste. Deshalb zerreißen sie deine Träume und wollen das du klein bleibst. Sie reden alles klein.

Niemals aufgeben Hater

Du würdest dies und das nicht schaffen und nicht in der Lage. Wenn ich auf diese ganzen Hater hören würde, hätte ich nicht so großen Erfolg gehabt in meinen letzten Jahren. Hätte ich immer nur auf meine Kritiker gehört, wäre es nie dazu gekommen, das ich mich am Anfang meiner Karriere selbstständig gemacht hätte.

Ich habe einfach nicht auf die gehört, die immer nur Fehler gesucht haben, um damit meine Träume zu zerplatzen. Und so solltest du es auch machen. Wenn du einen Traum hast, dann verfolge diesen Traum, bis er Realität ist.

Ob das eine:

  • große Präsentation vor 200 Leuten
  • Betriebsversammlung vor 2000 Leuten
  • Kongresshalle mit 20.000 Leuten ist

 

Alles erfordert Mut und den Traum, es endlich zu machen. Und den hast du. Deshalb solltest du dir niemals den Traum klein reden lassen. Und den Traum, denn du gerne machen möchtest, musst du dir so sehr vornehmen, das du dafür sterben würdest.

Das meine ich mit vollen Herzen.

Warum willst du dir von solchen Hater und Nörglern immer wieder sagen lassen, wie etwas besser und schneller geht? Warum diese Sache nichts für dich sind.

Wenn du erst erfolgreich bist, hast du es deinen Feinen und Kritikern gezeigt.

Und das sollte auch dein Ansporn sein, es allen zu zeigen !

 

 

6.Mindset gegen Hater

Keine negativen Interaktionen

 

Positiv HaterIch kenne viele, die haben sich ihre Karriere zerstören lassen, indem sie sich negativ beeinflusst haben. Sie haben negative Gedanken gehabt und ihren Frust überall herausgelassen.

Sie wollten ihre Wut freien Lauf lassen über diese Hater und Personen, die ihnen etwas eingetrichtert haben. Entweder haben sie es an diese Personen abgelassen oder an sich selber.

Und dies führt jedes mal zu einem negativen Ergebnis. Du hast in dieser Sekunde immer schlechte Gedanken und die verwandeln sich auch in negative Glaubenssätze. Du wirst also negativ denken und damit andere beeinflussen.

Alles wird zu einer Teufelsspirale, weil du auf ein paar Sprüche und Worte reingefallen bist, die nichts mit dir zu tun hatten. Ganz alleine, weil eine Person neidisch und eifersüchtig war, wurdest du schon in deinen Gedanken beeinflusst.

 

Deshalb solltest du:

  • keine negativen Gedanken an dich heranlassen
  • niemals Hass und Groll gegen andere haben
  • gegen deine Hater auch nicht sauer sein, sondern einfach ignorieren

 

Erst wenn du wirklich innerlich stark geworden bist, wirst du nichts mehr negatives über andere denken.

 

 

7.Mindset gegen Hater

Wer sind deine engsten Freunde

 

5 Freunde Hater

Schau dir mal deine engsten Freunde an in deinem Umfeld. Eine Studie hat festgestellt, das die 5 engsten Freunde, deine Persönlichkeit ausmachen.

Je besser deine Freunde sind und je besser sie zu dir stehen, desto weniger negative Ängste hast du. Und je weniger Kritik kannst du einstecken.

Das heißt mit einfachen Worten. Ziehen dich deine 5 engsten Freunde immer wieder hoch und versuche dich aufs neue zu fordern und zu fördern. Oder wollen sie nur negatives für dich erreichen.

Sind sie auch mal da, wenn du Sorgen hast oder wollen sie dich scheitern sehen ?

Auch wenn das jetzt negativ klingen mag, aber du bist der Durchschnitt deiner engsten Freunde.

Wenn du der einzigste bist, der erfolgreich auf der Bühne sein möchte, dann wird es viel schwerer. Wenn dir alle helfen und dich unterstützen, dann hast du die mentale Kraft von allen.

Wichtig ist es immer, mit solchen Freunden zusammen zu sein, die auch keine Hater sind, sondern tolle Freunde, die dir helfen und unterstützen zu deinem Traum. Und genau das kann dich sehr stark machen, im Umgang mit solchen Hatern. Denn wenn du starke Freunde hast, fühlst du dich sicher !

 

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du noch weitere tolle Informationen über die Rhetorik bekommen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Publikum begeistern   Gelassenheit   Perfekte Präsentation machen   Leidenschaft  Freie Rede

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net