Die 10 Profi-Mindsets, wie du aus der Komfortzone ausbrechen kannst !

 

 

Kette brechen KomfortzoneDie Komfortzone ist die angenehmste Zone, wo sich jeder Mensch wohlfühlt. Keiner will sie so gerne verlassen. Aber alle wollen hervorragende Speaker werden und gut vor anderen Leuten sprechen. Was bleibt dann anderes übrig, als seinen inneren Schweinehund zu besiegen und endlich an sich zu arbeiten.

 

 

Deine Gedanken kreisen sich nur darum, das du aus diesem Hamsterrad rauskommen möchtest.

Du möchtest an dir arbeiten und ein erfolgreicher Speaker werden.

Jeder soll dich beneiden und du willst von jeden geliebt werden.

Aber immer ist diese schöne Komfortzone und der innere Schweinehund, der dich zurückhält.

Und immer wieder verzweifelst du, weil du aus dir herauskommen willst und besser werden möchtest.

Deshalb habe ich dir diesen Beitrag geschrieben, damit du aus deiner Lethargie rauskommst und eine selbstbewusste Person wirst.

Also fangen wir erst mal mit der Grundbasis an:

 

Was ist eine Komfortzone und warum komme ich da nicht mehr raus !

 

Die Komfortzone ist das Umfeld, wo du und alle anderen sich geborgen fühlen und wo am wenigsten etwas passiert. Es ist zwar nicht angenehm und du willst sie auch verlassen, aber es ist verdammt schwer.

Jedem geht es so, das er sich eine Komfortzone eingerichtet hat, der ihm Geborgenheit bringt und Zuversicht.

Daran ist erst mal nichts auszusetzen. Aber du solltest dir schon die Frage stellen, ob es dir dort wirklich gefällt.

Gefällt es dir, dich immer wieder in

  • deine Kuscheldecke zu verstecken und nicht dein Lampenfieber zu bekämpfen
  • immer als letzter aufgerufen zu werden, weil du dich am Anfang nicht traust, auf die Bühne zu gehen
  • deine Rede nicht mal fertig zu machen und dann auch vorzutragen, weil du Angst hast, zu scheitern

 

Und was passiert dann. Man hat sich nicht getraut, weil die Komfortzone doch zu stark war. Man hat sich nicht getraut, den Vortrag zu halten und die Leute von dich zu begeistern. Und dann ist der Teufelskreis im vollem Gang.

Man kommt also nicht mehr raus aus diesen Teufelskreis, obwohl man richtig durchstarten möchte. Man will ein erfolgreicher Redner werden, aber es klappt einfach nicht.

Deshalb meine Mindsets für deinen Erfolg und damit du richtig erfolgreich werden kannst.

 

 

1.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Wer möchtest du in Zukunft sein (dein altes oder neues Ich)

 

Ziele in 10 Jahren KomfortzoneIch stelle die Fragen immer wieder meinem Klienten und auch in meinem Coaching. Willst du diese Person in den nächsten 10 Jahren noch sein, die sich immer wieder versteckt und wegduckt.

Oder

willst du eine starke Persönlichkeit sein, mit einer starken Körperhaltung, die immer wieder Spaß hat auf die Bühne zu gehen.

 

Und genau da ist schon bei den meisten der Knackpunkt. Wenn du nicht jetzt anfängst an dir zu arbeiten, dann wirst du auch noch in 10 Jahren davor Angst haben. Fängst du aber sofort an, kannst du auch dein Ziel erreichen !

Wenn du aber nicht an dir arbeiten möchtest, wirst du immer so ängstlich bleiben und nervös bleiben und keinen Erfolg haben.

Deshalb solltest du dir immer wieder die Frage stellen:

 

“Will ich jetzt anfangen, an mir zu arbeiten !”

“Dann kann ich meinen Traum erfüllen und eine starke Person auf der Bühne werden !”

 

Aber genau das ist das Problem der meisten, die wollen nicht in die Zukunft denken. Sie denken einfach nur, das alles besser wird, irgendwann, in der der Zukunft.

Das wird aber nur funktionieren, wenn du die genaue Vision hast, wo du hinmöchtest und da auch hinarbeitest. Und deshalb musst du dir genau deinen Plan aufschreiben.

 

1.1 Mindset: Mache dir auf diesen Weg kleine Teilerfolge !

 

Natürlich würde es demotivieren, wenn du jahrelang übst und machst und die Zeitspanne so groß ist. Deshalb solltest du dir auf diesen Weg immer kleien Erfolge machen:

  • ich habe es auf den Weg zum Geschäftsführer schon jetzt zum Teamleiter geschafft und das in 2 Jahren
  • ich kann jetzt schon eine freie Rede halten und das nach einem halben Jahr, nachdem ich angefangen habe
  • das Lampenfiber ist so gut wie weg und das nach 1 Jahr

 

Schritt für Schritt KomfortzoneDas sind nur kleine Teilerfolge, auf dem Weg zu deinem großen Erfolg. Und wenn du weitermachst und immer wieder dranbleibst, dann wirst du es auch erreichen.

Wichtig ist es, immer wieder aufzuschreiben und zu sagen, wo du gerade bist und was du alles erreicht hattest. Das ist mit jeder anderen Situation auch so. Ich hätte niemals vor Jahrzenten gedacht, das ich jetzt hier stehe und Reden halte von paar Stunden.

Und genauso solltest du immer zurückblicken und dir sagen:

  • Was habe ich in den letzten 2-3 Jahren alles in meinem Leben erreicht
  • Welche Ziele und Erwartungen habe ich für die nächsten 2-3 Jahre (das Hauptziel in 10 Jahren)

 

Und so lange du Teilerfolge sammelst, wirst du immer motiviert bleiben und dir denken, wie weit du schon gekommen bist.

 

2.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Verändere deinen Alltag und deine Reden !

 

Wechsel KomfortzoneDas Leben besteht nicht dadurch, das du dich immer wieder versteckst und jeden Tag das Gleiche machst. Ob du jetzt jeden Tag den gleichen Auftritt machst oder den gleichen Weg auf Arbeit fährst.

Du musst jeden Tag etwas anderes in deinen Alltag einbauen. Ob das jetzt ein anderer Fahrweg oder ein anderer Auftritt ist.

Du musst dir das so vorstellen. Wenn du jeden Tag den gleichen Auftritt machst, fühlst du dich in deiner Komfortzone. Du weißt, das es nicht perfekt ist, aber du willst nichts anderes ausprobieren. Es könnte komplett schief gehen.

Und schon bist du wieder in einem Teufelskreis. Deine Situation soll sich nicht ändern, weil einmal so gemacht – immer so gemacht.

Und genau da musst du ansetzen als Redner und etwas neues in dein Programm einbringen. Denkst du wirklich, das die Zuschauer immer wieder kommen, wenn du das gleiche Programm die nächsten 20 Jahre abspielst. Bestimmt nicht. Auch wenn ich es so hart sagen muss, aber du wirst keinen Zuschauer mehr gewinnen.

Deshalb musst du dich als Redner weiter entwickeln, besser werden, etwas neues ausprobieren:

  • einen neuen Anzug bei jeder Veranstaltung
  • neue Witze mit reinnehmen
  • Leute mehr mit einbeziehen
  • ein neues Programm machen

 

Das sind nur Kleinigkeiten, aber dadurch wirkst du nicht mehr langweilig und auch souverän. Du willst dich immer wandeln und auch abwechslungsreich für die Zuschauer bleiben. Und das kann dich zum Erfolg führen.

 

3.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Was würde dein späteres “Ich” sagen ?

 

Du musst dich einfach mal folgendes fragen. Was würde mein späteres “Ich” zu mir sagen. Würde es zu mir sagen, das ich fleißig war und habe mich um meine Träume bemüht.

Jede Zeit ist vergänglich und wenn du heute nicht anfängst, sondern erst morgen, ist wieder ein Tag vorbei.Und das würde dir dein späteres “Ich” kaum verzeihen.

Je länger du auf diesen Moment wartest, dich endlich zu trauen, aus der Komfortzone rausgehen und dich den Menschen zu zeigen, desto mehr unwahrscheinlicher wird es, das du erfolgreich wirst. Nur die erfolgreichen und glücklichen Menschen haben ihre Ziele im Kopf gehabt und hatten dann später weniger Reue.

Was würdest du sagen, wenn du 40 Jahre älter wärst und in deinem Schaukelstuhl bist:

 

Oma und Baby Komfortzone“Schade das ich mich damals nicht getraut habe, auf die Bühne zu gehen. Ich wollte es immer machen und habe immer wieder Angst gehabt. Aber ich habe mich nie richtig getraut, weil ich immer Angst hatte, was die anderen über mich sagen.

Diese Angst gab es zwar nur in meinem Kopf und ich habe es mir nur eingebildet, aber das hat mein ganzes Leben beschränkt.

Egal, was ich machen wollte, immer hat mich mein innerer Schweinehund davon abgehalten, dies zu machen, von was ich immer geträumt hatte.

Ein großer Redner zu sein und mein Lampenfieber abzulegen. Ich beneide immer noch die großen Redner, aber für mich ist es jetzt zu spät.”

 

 

4.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Wer sind deine 5 engsten Freunde ?

 

Freunde Komfortzone Freunde können einen hochziehen oder auch auf den Stand lassen, wo man gerade ist. Das kommt immer darauf an, welche Freunde du hast und mit wem du unterwegs bist.

Du kannst dir selber die Frage stellen und in deinen Freundeskreis umschauen. Sind das alles Freunde, die mich unterstützen bei meinen Vorhaben oder auslachen.

Sind es Freunde, die auch mal mutig sind, was neues auszuprobieren oder eher am Wochenende Erholung brauchen.

Wenn du vorankommen und erfolgreich sein willst, brauchst du auch Freunde, die das entweder schon erreicht haben oder kurz davor sind.

Von diesen kannst du nicht nur lernen, sie werden dich auch puschen und aus der Komfortzone drängen!

 

Stell dir doch mal folgendes vor: Würdest du freiwillig auf eine Achterbahn gehen. Würdest du freiwillig und alleine in einen Debattierclub gehen.

Oder wäre es gleich besser, wenn du Freunde hast, die das unterstützen und die das gerne mitmachen. Und so ist es auch, wenn du erfolgreicher werden willst im Leben.

Du kannst es alleine machen, aber da hast du nicht so viel Schub von hinten, als wenn du Freunde hast, die dich mitziehen.

Verstehst du das. Sehr gut. Du brauchst immer jemanden, der dich anschiebt und nicht jemanden, der dich auf dem gleichen Niveau lassen möchte !!!

 

 

5.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Versprechen halten mit Strafe

 

Was gibt es schlimmeres, als sein Versprechen gegenüber andere nicht einzuhalten. Egal ob es eine Wette ist oder ein Spiel. Immer geht es am Ende darum, seinen Wetteinsatz einzulösen.

Also gehe direkt aus der Komfortzone und mache daraus ein Versprechen. Du verabredest dich mit deinen Freunden und sagst folgendes:

 

“Wenn ich es nicht schaffe, innerhalb von 7 Tagen eine perfekte Rede zu machen, dann werde ich euch einladen.”

“Wenn ich es nicht schaffe, am Dienstag vor den 600 Uni-Absolventen eine Präsentation zu halten, dann gebe ich einen Kasten Bier aus und das für jeden.”

 

Weißt du, was Versprechen mit dir machen. Du musst sie unweigerlich einhalten, weil du dich selber nicht nur dazu gezwungen hattest. Du hast es den anderen auch versprochen und somit bist du unweigerlich daran gebunden.

Und das Beste ist es, das du es dann auch gerne machst. Es macht dir unheimlich viel Spaß dabei, deine Komfortzone zu verlassen und den anderen zu zeigen, wie großartig du bist.

Und das macht aus dir eine starke Persönlichkeit und eine selbstbewusste Person. Und schon hast du 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

  • 1. starkes Selbstbewusstsein
  • 2. deine Persönlichkeit wird gestärkt
  • 3. deine Komfortzone hast du verlassen und dich getraut

Und das ist ein riesiger Erfolg und du fühlst dich wie auf einem kleinen Siegertreppchen.

 

 

6.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Macht dir deine momentane Situation Spaß ?

 

Mir ging es immer so, das ich mich in meiner Komfortzone zwar wohl gefühlt habe, aber nicht glücklich war. Ich wollte immer mehr, ich wollte mich mehr trauen.

Und es geht meinen Freunden genauso. Sie wollen nicht die Person bleiben und edes Jahr die gleiche Veranstaltung leiten. Sie wollen mehr, sie sind hungrig und haben daran Spaß.

Und ich kann dir aus vollsten Herzen sagen, das es nichts besseres gibt, als etwas neues anzufangen und damit auch glücklich zu werden.

Mein Ziel ist es immer, Leute aus ihrer bequemen und vielleicht auch tollen Komfortzone herauszulocken und zu zeigen, wie toll es ist, auf der Bühne zu stehen.

Und ich habe schon vielen geholfen und alle waren danach glücklicher als vorher. Die meisten haben es vorher noch nie gemacht und haben auch gesehen, welches Potenzial in Ihnen schlummert.

Also geh raus, mach den ersten Schritt auf der Bühne ! Werde immer besser, übe an dir und überzeuge das Publikum von dir.

Und zeitgleich wirst du dich selber wandeln. Du wirst nicht mehr die Person sein, die du vorher warst. Du wirst eine mutige Person sein, die sich glücklich fühlt, wenn sie andere begeistern kann.

 

 

7.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Was wäre das Schlimmste, was dir passieren kann (Worst-Case)

 

Hast du dir eigentlich schon mal überlegt, wie viele Herausforderungen du in deinem Leben schon erreicht hast. Ob es das Autofahren ist, den Abschluss in deiner Schule oder ein Mädchen ansprechen. Immer hast du dir gedacht:

 

Ich sterbe gleich.

Ich schaffe das nicht, das ist so schwer.

 

Hab ich nicht recht damit. Und ist davon irgendetwas eingetreten, das die “Welt untergangen ist” oder du “nicht mehr einschlafen konntest”. Ich nehme dir mal deine Worte aus dem Mund.

Bestimmt nicht !

Das Schlimmste, was eintreten kann, wird schon mal nicht passieren. Du wirst an dieser Herausforderung nicht sterben. Du wirst nur dazu lernen und nächstes mal besser machen. Aber mit der richtigen Vorbereitung kannst du den ersten Auftritt schon perfekt machen.

Mir geht es einzig und allein darum, das dir nichts zustoßen kann. Egal was du dir vorher für Gedanken machst. Egal welche Träume du hast. In 99 Prozent wird das gar nicht zutreffen, weil es nur Gedanken sind.

Die Wirklichkeit ist in den meisten Fällen positiver als du denkst. Und ich kann dir davon ein Lied singen. Was meinst du, wie oft ich mir über irgendetwas Gedanken gemacht habe.

Also mach dir weniger Gedanken !

Jede Herausforderung, die du in deinem Leben durchgemacht hattest, hatte irgendeinen negativen Gedanken und der ist danach nicht eingetreten. Also fang einfach an, deine Komfortzone zu verlassen.

 

 

8.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Jeden Tag neue Herausforderungen !

 

Natürlich wirst du nicht gleich zum perfekten Speaker, deshalb musst du jeden Tag mit kleinen Herausforderungen dich auf die Probe stellen. Du musst jeden Tag deinen Horizont erweitern und dir etwas neues ausdenken.

Kannst dir mal den Plan anschauen und machst dir daraus deinen eigenen Plan. Also kannst du individuell für dich zusammenbauen.

Es ist aber wichtig, das du jeden Tag etwas für dich und deinen inneren Schweinehund machst, damit du ihn austreiben kannst.

 

Fahrplan aus der Komfortzone

 

Und das baust du dir genau auf für jeden Tag in der Woche. Immer neue Ideen werden dir ganz schnell kommen, weil du irgendwann eine Routine dafür gefunden hast.

Du kannst natürlich dieses Mindset damit verknüpfen, das du dich bestrafst, wenn du ein Tag nicht machst. Das ist dir komplett selber überlassen. Aber es ist wichtig, dich jeden Tag zu neuen Herausforderungen zu drängen und dadurch anzuschubsen.

Anders wirst du nicht aus deiner Lethargie und deiner Komfortzone nicht herauskommen, wenn du nicht jeden Tag dich neu erfindest.

 

9.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

Was sind Ausreden !!!

 

Das dümmste, was du machen kannst, sind Ausreden. Jeder Tag hat 24 h und du hast am Tag immer Zeit, diese Aufgaben zu machen.

Es gibt so viel Zeit, die du für:

  • Fernsehen
  • Social Media
  • Handy

verbrauchst, aber nicht für deine Entwicklung. Handy schauen KomfortzoneWenn du ein ausgezeichneter Speaker und Redner werden möchtest, musst du unweigerlich deine Zeit für dich selber nehmen.

Es hat keiner etwas dagegen, wenn du mal kurz aufs Handy schaust. Aber wie oft schaust du täglich auf dein Handy, um Nachrichten anzuhören oder tolle Videos zu schauen.

Im Durschnitt sind es 1,5 Stunden, die wir für Social Media ausgeben und  2 Stunden für Fernsehen. Ist das wirklich effektive Zeit, die du wirklich nicht anders verwenden kannst.

Und dann sag nicht, das du keine Zeit hast. Ein Tag hat genauso 24 Stunden, wie für mich. Und ich habe auch einen anstrengenden Tag mit Videos machen, Blog schreiben, Auftritte vorbereiten, Bücher lesen und für paar Stunden Schlaf.

Also habe keine Ausreden, weil du keine Zeit hast. Du musst schauen, für was du Zeit ausgibst, wo du es einsparen kannst und dann lerne an deiner Kommunikation und Rhetorik.

 

10.Mindsets, um aus der Komfortzone auszubrechen !

3 Sekunden Regel

 

Uhr KomfortzoneDie meisten Leute überlegen viel zu lange, ob sie jetzt dies oder das machen sollen. Die würden noch die nächsten 50 Jahre überlegen, ob sie sich trauen, das Steak oder Schnitzel zu nehmen.

Ich meine das wirklich plakativ. Es gibt so viele, die überlegen sich, ob sie dies oder das machen wollen. Am liebsten keine falsche Entscheidung, lieber noch etwas nachdenken und überlegen.

Und deshalb kommt wieder meien entscheidende Frage: Wird sich etwas grundlegendes ändern, wenn du dich sofort entscheidest oder erst in “gefühlt” 20 Jahren.

Die Menschen überlegen zu lange und haben dann einfach Angst, die falsche Entscheidung zu treffen. Aber dann kannst du keinen Erfolg haben.

Treff deine Entscheidung innerhalb von 3 Sekunden: JA ODER NEIN

 

  • Melde ich mich jetzt sofort, um als erster dran zu kommen: JA
  • Spreche ich jetzt diese Frau an zum Smalltalk: JA
  • Übe ich jetzt vor der Kamera, um besser zu werden: Ja

 

Ich habe dir diese 3 Entscheidungen schon wegenommen, aber das Leben besteht nur aus schnellen Entscheidungen. Es gibt kein GUT oder SCHLECHT. Ob du jetzt eien richtige Entscheidung getroffen hast, wirst du niemals korrekt wissen.

Denn die andere Entscheidung könnte auch Schwierigkeiten bringen. Auch eine schöne Entscheidung ist diese:

“Frage ich den Chef jetzt nach einer Gehaltsanpassung. Der wird bestimmt nein sagen. Also frage ich ihn lieber nicht. Gut, dann gehe ich jetzt wieder an meine Arbeit, ohne ihn gefragt zu haben.”

 

Er geht davon aus, das es die richtige Entscheidung war, nicht gefragt zu haben. Was wäre passiert, wenn der Chef dir doch eine Gehaltserhöhung gegeben hätte. Hättest du dich danach richtig geärgert. Und was wäre passiert, wenn er abgelehnt hätte.

Dann hättest du es erst dann gewusst.

Also entscheide dich innerhalb von 3 Sekunden für eine Entscheidung (am besten für die mutigste) und schau dir das Resultat an. Du kannst nur dazu gewinnen und niemals verlieren. Denn was denkst du, ob die andere Entscheidung besser wäre.

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du weitere Informationen bekommen möchtest über Selbstbewusstsein und Rhetorik, dann trag dich einfach in den Newsletter ein.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Rhetorik    Lampenfieber überwinden   Selbstbewusstsein erhöhen     Nervosität

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net