Ich erkläre dir, was Nonverbale Kommunikation ist und wie du sie für dich einsetzt

 

Nonverbale Kommunikation - Mann der eine Geste zeigt

 

Was jemand denkt, merkt man weniger an seinen Ansichten als an seinem Verhalten.

von Isaac Bashevis Singer

 

 

 

Bist du auch immer steif auf der Bühne !!!

Traust dich nicht, irgendwelche Gesten zu machen, weil du Angst hast, etwas falsch zu machen ?

Weißt du manchmal nicht, was du mit deinen Händen machen sollst während einer Rede.

Beim Meeting schaust du glücklich, aber alle sehen das du innerlich nervös bist.

 

Deshalb meine Frage an dich:

Was macht einen guten Redner aus, wenn ich mein Publikum frage:

 

Auf den letzten Punkt will ich hier eingehen, weil der bei einer Rede auch SEHR wichtig ist.

Das mein Freund, ist der Punkt.

Stell dir vor. Du hörst dir einen Vortrag an über dein Thema was dich sehr interessiert (musst mir nicht sagen, was es sein könnte 😉

Nach der Vorstellung sagst du dir. “Ja ok, der Vortrag war gut, aber irgendwie hätte er nicht so steif stehen müssen, hätte auch mal seine Hände bewegen können”

DAS IST NICHT GUT. GAR NICHT GUT       Trauriges Smiley - Nonverbale Kommunikation

Eine Chance mehr vergeben, ein Publikum von sich zu überraschen. !!!

Keine Angst, ich erkläre dir, was du über Nonverbale Kommunikation wissen musst und welche Gesten richtig eingesetzt zum Erfolg führen.

 

Was ist Nonverbale Kommunikation

1. Gestik

 

Mit der Gestik sendest du Signale aus, die deine Kommunikation noch verstärken. Auch wenn es “nur” ein Kopfnicken oder ein Arme verschränken ist.

Mann in Gold - Nonverbale Kommunikation

 

Kennst du diese Pantomimen/Künstler die nicht sprechen, aber dafür mit den Händen dir versuchen den einen oder anderen Euro aus der Tasche zu sich in die Mütze zu transferieren, durch gute Leistung.

 

Die haben meine Hochachtung verdient. Respekt, die haben eine Körperhaltung und einen Mut, den sich so kaum jemand traut. Das geht nur, wenn man sich komplett auf sich konzentriert und seine Gestik kontrolliert. Nur wenn man weiß wie man in dieser Situation souverän auftritt, der weiß auch wie man die Menschen um sich herum begeistern kann.

 

Das Negativbeispiel für Nonverbale Kommunikation ist, wenn man sich nicht unter Kontrolle hat

 

Wie oft hast du schon vor Kollegen hastig überreagiert, Fäuste geballt oder sogar sonst welche Forderungen gemacht.  Das macht dich nicht unbedingt zu einem selbstbewussten  Menschen, sondern eher zu einem, der sich NICHT unter Kontrolle hat.

 

Jeden Tag machst du und andere schlechte Kommunikation, die du an den Händen und an den Gesichtsauszügen sehen kannst.

Besondere Merkmale kannst du sehen:

wenn du glücklich bist (Lachen)

wenn du auf jemanden sauer bist (Gesichtszüge verziehen sich und du schaust fixiert)

 

Nonverbale Kommunikation Habeck

oder wenn du dein Lachen nicht verkneifen kannst und innerlich lacht, wie in diesem Beispiel. In diesem Fall hat er versucht zu lachen und zu lächeln, weil er eine bestimmte Sache zum Lachen fand. Dadurch kann man ihn genau dabei beobachten.

 

 

Wenn wir uns dieses Beispiel ansehen, kannst du sehen, wie wir alle in einer bestimmten Situation reagieren. Der Körper verstärkt immer die Aussagen und die Missachtungen durch Nonverbale Kommunikation, die wir bei anderen ablesen können. Wenn man die beiden gut zusammenführt kann man jemand anderen sehr gut überzeugen oder auch wie in diesem Fall mehr Gefühle zeigen.

 

Welche Gesten sind jetzt passend, auf was muss ich achten beim Vortrag oder Meeting !!!

 

Meine Tipps für dich:

  • Eine gute Ausgangsposition für dein Gespräch wählen: Es wäre nicht gut und auch fatal, wenn du ein Vorstellungsgespräch, Präsentation oder eine Versammlung anfängst, wenn du mit hängenden Armen beginnst. Du musst dich immer folgendes fragen. Wie kann ich den Personalleiter am besten überzeugen. Oder wie kann ich die Zuschauer am besten von meiner Sache überzeugen, sodass ich damit als Persönlichkeit sehr gut rüberkomme.

 

Schlussfolgerung: Am besten die Arme in Bauchhöhe zusammenlegen und dann von dort aus gestikulieren und anfangen mit den Händen etwas Sinnvolles zu machen.

 

  • HÄNDE NIEMALS VERSTECKEN: Deine Hände sollten nicht in den Hosentaschen sein UND auch nicht sich hinter dem Rücken verstecken. Dadurch machst du einen unseriösen Eindruck. Bei der nonverbalen Kommunikation sieht jede Person, das sie nicht zu sich stehen kann und ängstlich ist. Sobald jemand etwas zu verstecken hat und seine Hände irgendwo verstecken muss, kann er nicht persönlich stark sein.

 

Schlussfolgerung: Wie ich dir schon gesagt habe, ist es ein großer Bestandteil, wenn man die Hände sieht und sollten nicht verborgen sein. Benutze sie, um etwas zu zeigen, zu formen oder plastisches zu machen.

 

  • Hilfsmittel verwenden: Wenn du nicht weißt, wohin mit den Händen oder du bist gerade bei einer Podiumsdiskussion, helfen da Hilfsmittel mit denen du etwas aufschreiben ( Kuli)

Schlussfolgerung:  “Wer schreibt, der bleibt” heißt ein Sprichwort. Wenn dir nichts einfällt dann nimm dir  einen Stift und schreibe etwas mit, was du vergessen könntest. Oder eine Fernbedienung um die Präsentation weiter laufen zu lassen

 

 

Nonverbale Kommunikation, welche NO-Go`s solltest du vermeiden:

Stop - Nonverbale Kommunikation

  • mit Händen fuchteln
  • beide Hände in der Hosentasche
  • am Kopf kratzen (Ratlosigkeit)
  • mit den Fingern herumspielen (Unsicherheit)
  • Hände reiben (Überheblichkeit)
  • zusammengepresste Lippen
  • Dauerlächeln
  • ein Mundwinkel nach oben (Arroganz)

 

Welche Bewegungen sind beim Vortrag, Meeting erlaubt

 

  • Reiben des Kinnes (Nachdenklichkeit)

 

  • Hände der Raumgröße anpassen ( im vollen Saal kann man ausholender sein, im kleinen Saal sieht das nicht gut aus)

 

  • Aufgeschlossenheit und somit eine offene Handbewegung

 

  • eine Hand in der Hosentasche und dann den anderen Arm eine Fernbedienung in der Hand (zeigt Souveränität)

 

  • etwas bildlich erklären (z.b. Weltpolitik-eine Handbewegung wie eine Weltkugel, Ausgaben und Einnahmen-Hände hoch und runter) es muss immer dazu bisschen passen und dann kann man es dem Publikum bildlich mit den Händen zeigen

 

 

Mein spezieller Tipp, bleib natürlich, ruhig, konzentriert und versuche NICHT nervös zu werden oder zu zeigen das du überheblich.

 

Natürlich sollte dein Auftritt auch deine Persönlichkeit und deine Redefähigkeiten zur Geltung bringen. Es bringt also rein gar nichts, wenn du nur 2-3 bestimmte Dinge mit den Händen zeigst. Ein besonderes Beispiel zeige ich dir an Angela Merkel.

Bei vielen von ihren Reden benutzt sie nur bestimmte Gesten, weil sie sich eher auf die sprachliche Rede konzentrieren möchte. Es geht mir diesmal nicht darum, wie ihre sprachliche Rhetorik ist. Das beantworte ich dir in einem anderen Beitrag. Mir geht es einzig und allein um die Nonverbale Kommunikation und was du unbedingt ändern musst.

 

Es gibt in diesem Fall keine Wiederholungen. Diese wiederholenden Gesten hatte sie gemacht.

  1. Geste: Nach links zum Gesprächspartner hinweisen mit der Handbewegung
  2. Geste: Beide Arme nach vorne um eine Gemeinsamkeit zu zeigen (“Wir wollen zusammen halten”)

 

Bei ihr ist es ganz typisch, das sie mit den Gesten lieber spart und nicht so viel zeigen möchte. Sie spart in erster Linie sehr stark daran und versucht nur bei starken Wörtern (ich möchte auf mein Gesprächspartner eingehen – Hand nach links oder rechts zeigen)

Oder sie möchte Gemeinsamkeit zeigen und somit ein Bekräftigen, das sie eine Verbundenheit zeigen möchte (Beide Arme halten mental etwas zusammen – eine Gemeinschaft !!!)

 

 2.Mimik

 

Du musst natürlich durch deine Augen und deinen Mund zeigen, das du hellwach bist und auch sehr gut zuhören kannst. Das kann man an diesen Beispiel sehr genau sehen bei der Pressekonferenz zwischen Angela Merkel (Deutschland) und Sebastian Kurz (Österreich).

 

In diesem Fall kannst du an den Augen von Angela Merkel folgendes sehen:

  • schlaff, müde, Augen werden öfters geschlossen und geöffnet als bei Sebastian Kurz.
  • bei der 35. Sekunde ist sie ein wenig überrascht über den Satz von Herrn Kurz und schaut ihn deshalb so verwundert an

 

Nonverbale Kommunikation bei Sebastian Kurz:

 

  • sehr offen, zeigt keine Müdigkeit, sehr Kommunikativ

 

Ich muss dir nicht so viel erklären, da du selber alles sehr gut sehen kannst. Also was ist wichtig bei der Gestik.

  • Blick (Blickkontakt halten oder wegschauen, Blick fixieren, Augen rollen etc.)
  • Mimik (Mundwinkel, Augenlider, Nasenflügel etc.)
  • Gestik (einhändig, beidhändig, gar keine, ruhig, nervös, ausholend, etc.)
  • Habitus (Frisur, Make-up, Kleidung, «Accessoires» wie Hund, Auto etc.)
  • Körperhaltung (aufrechte oder gebeugte Haltung, fester oder unsicherer Stand, Gang etc.)

 

Du musst den Blickkontakt halten zum Publikum und darfst nicht zu oft auf dein Zettel schauen. Ich denke mal, das so etwas schon klar sein muss. Oder möchtest du als Besucher einer Presskonferenz einen Politiker sehen, der nur seinen Blick woanders hat.

Du möchtest ihn direkt ins Gesicht schauen, weil es alles zeigt, was die Person gerade für Emotionen hat. An seinen Gesichtszügen kannst du genau erkennen, ob er

  • sauer 
  • wütend
  • entspannt
  • erregt

ist. Wenn du bei deinem eigenen Auftritt nervös bist, dann zeigt sich das auch an der Mimik (schüchtern nach unten schauen oder nicht auf das Publikum schauen)

Genauso werden sich deine Mundwinkel verziehen oder deine Augenbrauen sich bewegen, wenn du eine Wortmeldung nicht wahrnimmst oder dir der Gesprächspartner unangenehm erscheint. Das alles musst du natürlich abstellen.

 

Wie kann ich perfekt meine Mimik trainieren!!!

 

Wie ich schon gesagt habe, kommt dein Gefühlszustand auch wieder an die Oberfläche. So wie du dich innerlich fühlst, so überträgst du auch deine Worte und deine Rede. Wenn du angespannt und sauer bist, dann zeigst du es auch nach außen. Wenn du aber stattdessen völlig ruhig und gelassen bist, dann sehen das auch die Zuschauer und dann wird der Auftritt auch gut.

 

Mimik Gesichter Nonverbale KommunikationAlso musst du jeden Ballast und jede schlechte Stimmung einfach wegwischen. Leider gesagt als getan und ich muss es ja wissen.Ich bin auch manchmal mit Wut ans Rednerpult gegangen und habe dadurch unkonzentriert gesprochen.

Das Problem besteht immer, das man immer so innerlich kocht und nervös ist, das man kein Wort rausbekommt oder die falschen Wörter. Und das überträgt sich dann auch auf die Nonverbale Ebene.

 

Also der Tipp zum Rausschreiben:

 

Du möchtest eine großartige Rede hinlegen, dann musst du dich auch innerlich großartig fühlen. Also musst du dir durch mentale Bilder  beruhigende Gedanken in einer Phase aufbauen, wo es dir gut geht. Wenn du nicht erholt nach vorne gehst und völlig unruhig, dann geht es so schief wie der Schiefe Turm von Pisa.

Dann tut es nicht nur in Gedanken weh, sondern die Kamera schämt sich dafür. Und das willst du bestimmt nicht. Nonverbale Kommunikation und deine ganze Ausstrahlung lebt davon, wie ruhig und gelassen du in jeder Stresssituation reagierst. Du musst dir immer folgendes vorstellen. Je gereizter und unruhiger du reagierst, desto schlimmer wird deine Körpersprache und je schlechter kommst du rüber.

Und genau das willst du vermeiden !!!

 

Also Tipp befolgen, dann klappt es auch mit deinem Auftritt !!!

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du noch weitere tolle Informationen bekommen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Lampenfieber überwinden   Freie Rede halten   Rede schreiben   Wie du andere überzeugen kannst

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

>