Wie Selbstüberschätzung in der Rhetorik schaden kann !

 

Krone Selbstüberschätzung

Die Selbstüberschätzung tötet den Erfolg im Keim (Otto von Bismarck)

 

 

Jeder überschätzt sich mal und hat schon Fehler gemacht. Das ist erst mal nicht das Problem. Man denkt vor einer großen Rede und Vortrag immer, das man perfekt vorbereitet ist.

Und dann geht man mit viel Selbstbewusstsein an die Sache ran und muss dann aber feststellen, das man nicht so perfekt war.

Nicht nur, das man auf den Boden der Realität wieder angekommen ist, auch das Selbstbewusstsein ist sehr stark im Minus.

Die Bettdecke und viele Tage brauchen man dann erst mal, um das zu verarbeiten.

Und das ist nicht nur bei einem Vortrag. Das kann dir überall im Leben passieren, das man sich blamiert und seine eigenen Schwächen und Stärken nicht kennt.

Deshalb befolge meine Mindsets, damit dir selber so etwas nicht passiert und du richtig viel Erfolg hast.

 

 

Selbstüberschätzung = Selbstbewusstsein

Was ist der Unterschied !

 

Superman SelbstüberschätzungJeder kann mit viel Selbstbewusstsein rumlaufen und kann Stolz auf sich sein. Jeder kann es erreichen, eine hervorragende Rede zu halten. Der Unterschied ist dabei, wenn man sich stark verschätzt uns seine Fähigkeiten in der Sekunde stark überschätzt.

Du siehst das manchmal schon daran, wenn jemand sagt, dass er das mit “Links” schafft oder genug Videos geschaut hat.

Videos schauen, wie etwas funktioniert kann in der Praxis gut funktionieren, aber die Realität ist eine andere.

Es macht einen Unterschied, wenn ich dann doch auf die Bühne muss, habe jahrelang Lampenfieber gehabt und würde mich dann plötzlich trauen.

Eine gesunde Portion Selbstbewusstsein ist sehr gut und förderlich, wenn man sich vorher richtig viel Mut zuspricht.

 

Der große Unterschied ist es:

  • sprichst du dir selber viel Mut zu oder denkst du, dass du alles ganz einfach ist
  • hast du vor großen Herausforderungen Respekt oder bist du überheblich
  • glaubst du, das die Welt auf dich hört oder bist du demütig

 

Du kannst dich selber mal vergleichen, zu welcher Kategorie du dich einschätzt. Es ist ein großer Unterschied, ob ich etwas mache, weil ich mutig oder weil ich überheblich bin.

 

1. Mindset gegen Selbstüberschätzung

Kannst du Kritik einstecken

 

Selbstüberschätzung KritikDu kannst es an dir selber schon mal einschätzen. Kannst du auf jeden Fehler sofort eingehen oder versuchst du den Fehler wegzuwischen.

Es geht auch immer darum, ob wir selber Fehler eingestehen können und selber sagen können, was wir falsch gemacht haben. Ob es dir oder bei mir ist. Es fällt jeder Person schwer, zu sagen, dass einem ein paar Fehler unterlaufen ist.

 

Keiner ist perfekt und ich würde lügen, wenn ich das von mir behaupten würde. Jeder macht kleine oder große Fehler und kann sich mal kräftig verschätzen. Dann habe ich mich auch mal selber überschätzt und bin somit auf die Klappe gefallen.

Der Unterschied ist es, das ich es auch zugeben kann. Bei Personen, die zu viel Selbstüberschätzung haben, sind sehr Kritik-unfähig und sagen immer von sich aus.

 

“Ich kann alles selber.”

“Ich weiß alles besser.”

“Fehler kommen bei mir nicht vor !”

 

Solche Personen kennst du und kenne ich auch und die versuche ich einfach zu ignorieren. Ich möchte persönlich an mir wachsen und deshalb sind Fehler auch erlaubt. Aber wenn jemand noch nicht mal sagen kann, das er etwas falsch gemacht hatte, dann wird er von mir ignoriert.

Also man sollte schon seine eigenen Fehler zugeben, ansonsten ist man zu arrogant.

 

 

2.Mindset gegen Selbstüberschätzung

Siehst du den Vorteil von allen oder nur von dir

 

Viel Geld und Macht Selbstüberschätzung

Solche Sätze kommen immer wieder in den Köpfen der Persönlichkeiten vor, die alles für sich nutzen wollen. Die schauen nicht nach rechts oder links, sondern sehen nur ihren eigenen Vorteil.

Aber mit diesen Personen kannst du nur in Fall diskutieren, das du denen auch genau erklärst, welchen Vorteil sie dadurch haben. Du solltest denen nicht sagen, was es für dich bringt, sondern nur, was du denen für einen Vorteil bringen kannst.

 

 

“Ich habe ein neues Projekt gestartet und ich würde mich sehr freuen, wenn du mir helfen könntest. Natürlich kannst du dadurch beim Publikum besser ankommen, weil ich die Grafiken verschönert habe. Dadurch kannst du mehr Umsatz generieren.”

 

So einen Satz symbolisiert schon, das du dieser Person klipp und klar sagst, was sie für einen Vorteil ziehen kann. Nur diese Worte wollen arrogante und selbst überschätzte Personen von dir hören. Die wollen nicht, dass du Erfolg hast, sondern das sie vorankommen.

Deshalb befolge es so, wenn du auf diese Personen treffen musst. Weil du in solchen Situation besser zurechtkommst, als mit Konfrontation und mit eigenen Interesse.

 

 

 

3. Mindset gegen Selbstüberschätzung

Siehst du deine Fehler selber ein !

 

Es gab Zeiten in meinem Leben, da habe ich auch keine Fehler mehr gesehen. Da hatte ich keine Zweifel über mich und somit wollte ich jede Schuld von mir schieben.

 

Du kennst es sicher auch, wenn jemand folgende Sätze sagt:

  • Das war ich nicht
  • Da war jemand anders dran Schuld
  • Die Zuschauer haben nicht so funktioniert
  • Das Licht war zu grell, deshalb konnte ich nicht so gut reden

 

Waschmaschine SelbstüberschätzungJeder kennt diese Ausreden, wenn jemand eine große Selbstüberschätzung von sich hat und seine Fehler nicht zugibt. Was machen selbstbewusste Personen?

Die geben ihre Fehler zu, ohne viel zu diskutieren und wissen ganz genau, was sie falsch gemacht haben. Sie können auch dazu stehen und schieben die Schuld nicht auf andere.

Was macht das denn für einen Eindruck, wenn du deine Schuld, egal was du gemacht hast, immer wegschiebst. Natürlich kannst du die Verantwortung für dich wegschieben. Aber die Schuld liegt ganz alleine an dir.

 

Wo du die Verantwortung übernehmen musst, wenn etwas nicht klappt:

  • Wenn die Zuschauer nicht 100 Prozentig zufrieden sind
  • Wenn du deine Debatte verlierst, weil du nicht die besten Argumente hattest
  • Keine richtige Lösung gefunden hast für ein Problem und die Schuld bei anderen suchst
  • Dein Auftritt nur am Licht lag und nicht an dir

 

Jedes mal liegt es nicht an den anderen, sondern ganz alleine an dir und deiner Verantwortung für dich. Und das ist der große Unterschied zwischen Selbstbewussten und Menschen und zu viel Selbstüberschätzung.

Ich kann immer wieder gerne zugeben, das ich es voll und ganz übernehme und die Konsequenzen daraus ziehe. Ich würde es nie wieder auf andere schieben, weil ich keinen anderen dafür schuldig mache, wenn etwas nicht geklappt hatte.

 

4.Mindset gegen Selbstüberschätzung

Ist mein Selbstbild realistisch ?

 

Ich bin... SelbstüberschätzungViele Personen denken immer nur groß ! Sie denken, das sie Bäume rausreißen können und ihr eigenes Selbstbild gibt ihnen Recht. Ich kann jeden Job bekommen, ich kann jede Frau bekommen und jede Gehaltsvorstellung kann ich durchdrücken.

Auch andere Dinge können unrealistisch sein:

  • Sofort einen Vortrag innerhalb von paar Stunden zusammenschustern
  • In jede Firma reinzukommen, auch wenn man nicht die Qualifikation hat
  • Als Politiker durchzustarten, auch wenn man nicht die Kompetenz dazu hat

 

Man muss auch selber auf sich schauen und denken, ob das Selbstbild von sich selber wirklich mit der Realität übereinstimmt. Wenn ich nicht so gut singen kann, dann bin ich kein Opernsänger. Wenn ich noch nie vor 1000 Leuten gesprochen habe, dann wird es am Anfang auch noch nicht ganz perfekt sein.

Das Schlimme ist es nur, das Gegenteil zu behaupten und dann richtig auf die Klappe zu fallen. Deshalb möchte ich davor warnen, dich selber zu gut einzuschätzen.

Jeder Mensch hat seine Fähigkeiten und seine Talente. Du kannst dir auch etwas antrainieren und vielleicht wirst du dadurch auch besser und kannst dann auch einen Vortrag halten. Aber ohne Training und sorgsamen Mindsets wird es nicht so perfekt werden, wie du es dir vorstellst.

Also schraube deine Ansprüche ein wenig zurück und versuche dich realistischer einzuschätzen. Kein Opernsänger oder Redner konnte von Geburt an gut reden oder singen. Nur später ist es im gelungen und das immer besser.

 

 

5.Mindset gegen Selbstüberschätzung

Was denken andere über mich (Feedback)

 

Feedback SelbstüberschätzungIch habe schon oft geschrieben, das ich nicht alles perfekt mache und das will ich auch nicht. Keiner ist perfekt und das erwarte ich auch von niemanden.

Deshalb ist mein größtes Ziel, ein großartiger Speaker zu werden und das mit sehr viel Feedback.

Mir ist das Kundenfeedback sehr wichtig und ich möchte auch jedes mal besser und besser werden. Perfekt kann ich es nie für jeden machen und das ist auch nicht meine Vorstellung.

 

Deswegen frage ich meine Freunde immer und immer wieder:

  • wie mein Auftritt und meine Rede war
  • ob die Argumentation so gepasst hatte
  • ob die Interaktion gestimmt hatte
  • u.s.w.

 

Es ist immer wichtig, sich von außen (Freunde, Bekannte oder Fremde) immer Feedback zu holen und daraus zu lernen. Ohne ein richtig ehrliches Feedback kann man nicht mehr lernen. Und je weniger ich annehmen kann, desto mehr Selbstüberschätzung habe ich schon. Und genau das will ich verhindern.

Deshalb ist es sehr wichtig, auch neue und fremde Leute anzusprechen, die mich so beurteilen. Manchmal ist man schon blind und sieht einige Probleme und Macken nicht mehr.

Dazu können die sogenannten :

 

Und das ist nur eine kleine Auswahl mit Dingen, die einem als Redner nicht so sehr auffallen.

Deshalb überprüfe dich immer und immer wieder durch Feedback von anderen.

 

 

6.Mindset gegen Selbstüberschätzung

Habe ich noch Leidenschaft bei meinem Vortrag

 

Selbstüberschätzung Kind springtWo ich ganz genau sehen kann, ob jemand zu viel Selbstüberschätzung im Kopf hat, ist die Leidenschaft. Kann er noch leidenschaftlich reden und für sein Thema einstehen ?

Oder ist er schon abgestumpft und macht den Vortrag nur für sein Geld. Dann wäre es sehr fatal. Dann würde die Liebe zur Rede komplett verloren gehen. Und wenn jemand nicht mehr mit Leidenschaft seinen Beruf ausübt, kann er auch unmöglich ein erfolgreicher Redner werden.

Denn nur diese Redner können aus dem Herzen ihre Botschaft an die Menschen weitergeben. Und wenn mir das Gefühl fehlt, bringt die jahrelange Erfahrung auch nichts mehr.

Dann ist der Redner schneller weg vom Fenster als er gucken kann. Und wenn das erst mal passiert, dann kommt er in einen Teufelskreis von Wut und Misserfolgen.

Er kann die Erfolge vorm Publikum nicht mehr genießen und versinkt in Lethargie. Und von dort ist es sehr schwer, wieder rauszukommen.

 

Deshalb ist ist einzige Botschaft:

  • mach dein Vortrag nicht wegen Geld, sondern weil es dir Spaß macht
  • du möchtest deinem Publikum eine Botschaft mitgeben
  • du bildest dich selber weiter und kannst zum großartigen Speaker werden

 

Wenn deine Leidenschaft weg ist vom Vortrag, dann wirst du auch kein erfolgreicher Redner werden. Befolge diese To-do-Liste und dann bleibst du erfolgreich und bekommst keine Selbstüberschätzung.

 

7.Mindset gegen Selbstüberschätzung

Will ich noch etwas dazulernen ?

 

Selbstüberschätzung Buch lesenSelbstüberschätzte Menschen wollen nichts mehr lernen. Sie fühlen sich sehr gut und haben das ganze Wissen bereits in ihrem Kopf. Alles was in den nächsten Jahren passiert, kann gerne kommen, sie sind vorbereitet.

Und genau das kann zum Verhängnis werden, weil sie dann wieder in den Teufelskreis kommen, das andere daran Schuld sind.

Meistens findet man solche Personen in Jobs, wo sie jeden Tag nur das gleiche machen oder Redner, die jede Woche die gleiche Rede halten.

Das ist keine Veränderung und keine Abwechslung. Ich als Redner muss mich immer wieder neu erfinden und mich hinterfragen, ob es eine bessere Version von mir gibt.

Und das ist nicht nur in der Persönlichkeitsentwicklung, sondern auch in der Wissensbereitschaft. Sobald man mit etwas neuem kommen möchte, wird es gleich abgestoßen und gesagt, das man dies nicht benötigt.

Es soll so bleiben wie es ist und diese Person könnte sowieso alles besser.

Es braucht:

  • keine Veränderung am Vortrag
  • keine Veränderung an der Person selber
  • der Wissensstand soll nicht erhöht werden
  • keine neuen Ideen sollen entwickelt werden

 

Und genau das ist der Tod eines jeden Redners, wenn er von sich behauptet, dass er alles weiß, kann und keine Veränderung wünscht.

Genau das sollst du bitte für dich verändern, damit du erfolgreich bist und bleibst.

Solche Selbstüberschätzte Personen will ich in meinem Umkreis nicht haben !

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Du kannst dich in den Newsletter eintragen, um jeden Tag neue aktuelle Tipps zu bekommen.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Speaker   Rhetorik    Polemik      Schlagfertig sein  Argumentieren lernen

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare