Wie schreibt man eine Rede

Wie schreibe ich eine Rede für meinen Vortrag –

Diese Anleitung wird deine Zuschauer fesseln

 

Manuskript Wie schreibe ich eine Rede

Man muss einfach reden, aber kompliziert denken, nicht umgekehrt. Franz Josef Strauss

 

 

Was ist schwieriger ? Eine Rede schreiben zu müssen oder eine Rede zu halten? Oder ist es eher die Bühnenpräsenz ?

Aus eigener Erfahrung geht das Schreiben viel einfacher. Man weiß ungefähr, was man sagen möchte und es geht auch sehr leicht von der Hand. Deshalb möchte ich dir diese leichte Anleitung geben, damit du eine erfolgreiche schreiben wirst.

 

Eine kleine Anekdote:

Auf einem Berg war ein kleines Schloss mit einer Prinzessin und ihrem Prinzen. Du kannst dir vorstellen, wie es in so einer Ehe zugeht. Manchmal gibt es Streit und manchmal ist alles schön.

Was die Prinzessin aber niemals wusste, warum ihr Prinz immer nachts für 1 Stunde vor die Tür wollte. Sie hat sich darum kaum Gedanken gemacht, weil er glücklich und zufrieden wieder reingekommen ist.

 

Es war ein normales Ritual und es hat auch nicht weiter gestört. Aber immer war der Gedanke, warum sich der Prinz in der einen Stunde nicht mit seiner Prinzessin vor dem Fernseher gesetzt hatte. Immer war der Gedanke, dass vielleicht auch etwas anderes im Busch ist.
Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat vergingen. Niemals hatte sich die Prinzessin gewagt, einmal nachzufragen, warum ihr Freund vor die Tür wollte.

Eines Tages fragte sie ihn, warum er diese Angewohnheit hatte. Der Prinz stand langsam auf, nahm seine Prinzessin unter den Arm und ging mit ihr zur Tür. Als sie einige Meter im Freien gelaufen sind, Burg Wie schreibe ich eine Redefragte der Prinz dann sehr leise: „Wie fühlst du dich gerade ? Was würdest du jetzt am liebsten machen?“

 

Sie antworte etwas erschrocken: „Du weißt aber, dass wir Winter haben. Du weißt auch, das mir sehr kalt ist.“

Daraufhin sprach er sehr leise: „Es gibt nichts Schöneres als die freie Natur. Es gibt nichts Schöneres, als in der freien Natur, egal welche Jahreszeit gerade ist, nach unten zu schauen und das schöne Gefühl der Ruhe zu genießen. Das ist das, was mich glücklich macht.“

 

Was hat das Glück und die Zufriedenheit mit einer Rede zu tun. Jedem Klienten von mir frage ich immer, wenn er eine Blockade hat wegen einer Rede: Was macht deinem Zuschauer glücklich ! Das ist schon der 1.Tipp in meiner Anleitung !

 

1.Mach den Zuschauer glücklich

 

Ich lese sehr oft in der Woche ein Buch, wenn ich gerade wieder Zeit habe. Und immer wieder zieht sich ein bestimmter Faden durch die Bücher. Es ist das Glück der Menschen ! Ich kann Menschen nur begeistern, wenn ich sie selber glücklich mache.

Dann stellt sich nicht die Frage: Wie kann ich eine Rede schreiben ? Es stellt sich dann die Frage, wie ich mein Gegenüber (Zuschauer) glücklich machen kann? Wie kann ich die anderen von mir begeistern und ein Leuchtfeuer erzeugen. Dafür schreibe ich meine Rede.

 

1.1. Möglichkeit (Was wünscht sich der Zuschauer jetzt sofort ?)

 

Frau denkt nachWenn du auf ein Seminar gehst „Wie man Frauen anspricht“, dann erwartest du etwas. Als Zuschauer hat man genau eine Erwartung, was da drankommt. Spiel die Situation in deinem Kopf mal durch !

  • Welche Übungen könnten dich erwarten
  • Welche Inhalte werden in dem Seminar sein
  • Warum musst du/willst du da hingehen
  • Hast du selber eine Erwartungshaltung

 

Es sind solche entscheidenden Fragen, die ich mir auch immer wieder stelle. Wenn ich auf ein Seminar gehe, erwarte ich auch, dass mir jemand mein eigenes Problem lösen kann.

So war es auch bei dem Prinzen aus der Geschichte. Dieser Prinz wollte am Tag für 1 Stunde an die frische Luft. Es war sein Bedürfnis. Nicht nur wegen der frischen Luft, sondern auch wegen der Aussicht. Und jetzt zu dem Seminar, wie man Frauen anspricht:

 

  • Warum möchtest du unbedingt Frauen ansprechen
  • Wieso ist dir das als Mann so wichtig
  • Gibt es den einen bestimmten Spruch, denn man immer sagen kann

 

Solche Fragen gehen durch deinen Kopf, wenn ich als Seminarredner und guter Redner eine Analyse von meinen Zuschauern mache. Nur 1 Prozent kommen und haben nichts mit dem Thema zu tun. Sie kommen einfach, obwohl sie keine Probleme haben. Die anderen 99 Prozent haben genau eine bestimmte Erwartungshaltung und die kann ich erfüllen.

 

1.2. Möglichkeit (Baue die Gefühle, Ängste in deine Rede ein)

 

Du hast schon gemerkt, dass ich dir nicht wie die anderen, eine Anleitung gebe vom Redeanfang bis zum Schluss einer Rede. Das werde ich auch noch ansprechen. Mir geht es um deine Zuschauer und damit auch um deinen Erfolg.

Wie schreibe ich eine Rede, hat immer etwas damit zu tun, Gefühle und Emotionen zu übertragen. Oben haben wir schon analysiert, was deine Zuschauer von dir erwarten.

 

Und darauf kannst du eingehen und das in deine Rede schreiben (1.Beispiel)

 

Liebe Männer, ich weiß in welcher Situation ihr gerade seid. Ich weiß, was ihr gerade spürt. Eine schöne Frau läuft an euch vorbei. Diese Frau könnte nicht nur euer Leben verändern. Es könnte eure Frau fürs Leben sein. Genau diese eine Frau könnte mit euch verheiratet sein in den nächsten Jahren, wenn ihr euch nur trauen würdet, sie anzusprechen.

 

Warum traut ihr euch nicht ?

Bestimmt ist die Angst, sich zu blamieren. Bestimmt ist die Angst, vielleicht zu scheitern oder etwas falsches zu sagen ! Das alles kann ich vollkommen verstehen. Deshalb möchte ich euch in diesem Seminar helfen, eure Ängste zu bekämpfen.

 

Du siehst an diesem schönen Beispiel, wie ich die Gefühle sehr gut transportieren konnte. Die Männer (in diesem Beispiel) haben sich direkt angesprochen gefühlt. Sie haben sofort gewusst, dass ich auf deren Seite bin. Und das nur, weil ich ihre Ängste, Bedürfnisse und Sorgen aufgezählt habe.

So kannst du es bei deinen Zuschauern immer wieder machen und du wirst erfolgreich sein.

Deshalb stellt sich bei nicht die Frage: Wie schreibe ich meine Rede ! Sondern, wie ist das Thema und wer kommt zu meinem Seminar. Dadurch wirst du eine perfekte Rede schreiben können.

Eine bessere und effektivere Lösung gibt es nicht.

 

2.Beispiel (Rede über Pyramiden):

 

PyramidenViele von Ihnen wollen gar nicht hier sein. Viele wollen lieber etwas zu Hause machen oder Netflix schauen. Das kann ich vollkommen verstehen. Wer möchte es nicht auch machen. Wenn ich an meinen Vortrag denke, denn ich mir früher angehört habe, war der nicht spannend.

 

Ich kann Ihnen aber versichern, das Pyramiden nicht langweilig sind. Auch wenn man von einer Zeit ausgeht, wo nicht gerade viel Spannendes passiert ist, gibt es trotzdem einige wichtige Aspekte. Ich möchte Sie mitnehmen auf eine Reise zu Pharaonen und Pyramiden. Zu einer Zeit, wo selbst die Milch in der Wanne sehr viel wert war. Das erkläre ich Ihnen jetzt. Und es wird nicht langweilig.

 

Ich habe schon am Anfang gesagt, dass man eine Rede viel leichter schreiben kann. Bei der Rede selber kommen teilweise Panikattacken oder Lampenfieber. Wenn du aber zu Hause sitzt und eine Rede schreibst, dann bist du vollkommen entspannt.

Und du kannst sogar in Gedanken durchgehen, was du sagen möchtest und welche rhetorischen Stilmittel du in deine Rede einbauen möchtest.

 

 

2. Niemals langweilig und emotionslos schreiben !

 

 

LangweiligDie meisten merken erst beim Auftritt, ob ihre Rede spannend und unterhaltsam ist. Dann machen sich viele immer wieder Gedanken, das am besten so viele Dinge wie möglich eingebaut werden sollen. Da muss diese eine Information noch rein, das muss sowieso mit rein und dann hat man eine Rede für gefühlt 3 Stunden.

Und das ist schon wieder falsch ! Es gibt einige Merkmale, wo ich als Zuschauer erkenne, dass du spannend und unterhaltsam bist.

Wenn du diese Dinge schon beachtest und nicht einbaust, hast du schon teilweise gewonnen. Alles was du einbaust oder in deiner Rede weglässt, wirst du auch bei deiner Generalprobe beachten.

 

2.1. Keinen langweiligen Redeanfang

Egal wie oft ich es sage, es wird trotzdem immer wieder gemacht: Einen schnöden und langweiligen Redeanfang !

Meine Damen und Herren, ich freue mich hier zu sein !

Es ist mir eine Freude, hier zu sein !

Es zeigt, das du dir bei deinem Manuskript nicht so viele Mühe gegeben hast. Das zeigt mir, das du dir keine Gedanken gemacht hast über deine Rede. Wenn ich so etwas höre, weiß ich das die Rede langweilig wird.

Du hast in den ersten Sekunden deiner Rede nicht so viel Zeit. Du hast zwar einen Vertrauensvorschuss von mehreren Sekunden. Aber selbst da musst du schon gut überzeugen können, ansonsten schläft jeder ein.

Überlege dir gut, was du aufschreibst und wie du jemanden begeistern kannst. Überlege dir gut, ob dein Text wirklich ohne viele Schachtelsätze bestückt ist. Gibt es einige Stellen, wo dein Manuskript zu viele Informationen hat ? Kannst du diese Stellen durch Interaktionen, rhetorische Fragen und rhetorische Mittel aufbessern.

Dies alles kann bewirken, das du eine großartige Rede schreibst. Und je besser du es schreibst, desto mutiger, selbstbewusster und freier kannst du es am Ende auch vortragen. Weil du dich auch freust, andere glücklich zu machen.

 

2.2. Schreibe, als würdest du dich mit jemanden unterhalten ! (Spezialtipp)

 

Gespräch Wie schreibe ich meine RedeVersetz dich mal in die Lage, das eine bekannte Person, Freund dir gegenüber sitzt. Dieser Freund hat keine Ahnung von deinem Thema und möchte gerne den Vortrag von dir hören.

Du setzt dich jetzt bequem hin und schreibst mit deinem Freund, als würdest du gerade diese Rede halten. Du stellst dir in Gedanken vor,  das dieser Freund in Gedanken deine Worte hört.

Und schon kommen dir Gedanken, wie du anfängst und was du sagen möchtest.  Würdest du kompliziert sprechen, um deinen Freund zu verwirren ? Oder würdest du eine einfache Sprache wählen ! Ist es dein Wunsch, deinem Freund nicht zu viele Informationen zu geben, sondern nur die richtigen.

Überlege immer, ob und wie du dich mit anderen unterhältst. Dadurch fällt dir auch das Schreiben viel einfacher. So wie du dich mit deinem Freund unterhältst, so kommunizierst du auch mit deinen Zuschauern. Besonders beachten musst du immer, welche Zielgruppe du als Zuschauer hast. Sprichst du mit denen eher freundschaftlich oder geschäftlich.

Wenn es geschäftlich ist, dann stell dir eine Person vor, mit der du dich in Gedanken geschäftlich unterhältst. Und dann fällt es dir viel einfacher, eine Rede zu schreiben. Denk nicht zu kompliziert und mach dir keinen Kopf, ob und wie du eine Rede aufbaust.

 

Meine persönliche Empfehlung, um eine Rede zu schreiben

 

  • Stoffsammlung
  • Mindmap
  • In Gedanken mit einem Freund sprechen und ihm den Vortrag vortragen (die Gedanken gehen auf mein Manuskript und ich schreibe mit diesen Gedanken meine Rede)

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du noch weitere tolle Informationen über die Rhetorik bekommen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Präsentation   Kunden ansprechen    Selbstbewusstsein stärken    Freie Rede    mündliche Prüfung

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Über Stephan Pinkwart

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Zeige alle Beiträge von Stephan Pinkwart →