Meine 12 Mindsets, zu mehr Gelassenheit und mehr Erfolg in der Kommunikation !

"Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins. Marie von Ebner-Eschenbach"

Blumenwiese Gelassenheit


Dein Körper ist voll Adrenalin. Immer wieder gehst du gefühlt in die Luft.

Im selben Moment könntest du jemanden zurück ärgern, nur weil du ihn nicht leiden kannst.

Und das nur, weil du keine Gelassenheit ausstrahlst und völlig unruhig bist.

Auch wenn du dich mit jemanden unterhältst und eine ​Diskussion führst. Es ist immer eine Meinung, die du nicht vertreten kannst und somit kannst du sauer werden. Und was passiert dann unweigerlich. Du verkrampfst dich und dein Puls steigt in die Höhe. Und jede Konfrontation kann nur so ausbrechen.

Aber das muss doch nicht sein. Wenn du dich über alles aufregst, was in der Welt passiert, hättest du 24 h nur Stress. So ist das auch bei guten Redner und Rhetorikern. Die bleiben immer ruhig und haben eine starke Persönlichkeit. Die strahlen immer eine Ruhe aus und können in jeder Konfliktsituation perfekt umgehen und auch gut kontern.

Aber wie sie es perfekt schaffen und dadurch immer die volle Kontrolle über sich haben, das zeige ich dir exemplarisch an diesen Mindsets.

 

Warum gehen wir so schnell in die Luft und haben so wenig Gelassenheit ?

 

Wie ich dir schon gerade gesagt habe, gibt es so viele Beispiele. Immer wird sich über Gott und die Welt aufgeregt und die eigentliche Situation ändert sich nicht.

Natürlich gab es auch einige Situationen in meinem Leben, wo ich auch unruhig, gestresst und keine Gelassenheit ausgestrahlt habe.

Schon war ich auch ein gefühlter Hexenkessel und war nicht Herr meiner Sinne. Und deshalb weiß ich, wie ich dir ganz genau helfen kann !

Stell dir doch mal folgendes vor:

Gelassenheit Kopf explodiert

  • Jemanden erzählt eine andere Meinung, die du überhaupt nicht vertreten kannst
  • Eine andere Person versucht dich zu diffamieren
  • Du bist selber sehr unruhig, weil du nicht weißt, welche Reaktion dein wütender Kollege gleich macht !
  • Jemand versucht dich vor mehreren Leuten, klein zu machen und zu beschimpfen

 

Und schon gehst du gefühlt in die Luft und explodierst.Das alles sind Anzeichen dafür, das du eine Reaktion machst, die du nicht gewohnt bist. Du könntest genauso sauer sein, um dich auf sein Niveau und sein Level zu begeben. Und dadurch zu versuchen ihn zu beruhigen. Diese Methoden können nicht funktionieren ! Und das sage ich dir mit jahrelanger Erfahrung, weil Personen lesen kann.

Du musst es immer anders angehen, als dein Körper es dir in dem Moment sagt. Und genau diese Mindsets und Fahrplan gebe ich dir jetzt mit. Also befolge diesen Fahrplan und werde erfolgreich in der Stressbewältigung.

 

Warum müssen wir Gelassenheit lernen und was bringt es !

 

Gelassenheit aufschreibenGelassenheit ist die Kraftpower für den Tag. Es ist das Elixier, um mit viel Tatendrang und Energie in den Tag zu starten. Ob es Professoren oder Ärzte sind. Alle sagen in ihren Studien und am Behandlungstisch. Versuchen sie mehr zu Entspannen und nehmen sie nicht zu viel persönlich. Keinem ist es geholfen, wenn du immer wieder überreagierst und auf alles sofort panisch und gereizt reagierst.

Und daraus kann man schnell eine Liste machen, was aus Menschen macht, die viel gelassener sind und ruhiger:

 

  • Sie sind kommunikativer mit anderen Leuten
  • Kein Stress wird sie belasten und sie gehen beruhigter an Dinge ran
  • Keine Diskussion wird von ihnen gescheut, weil sie keine Angst haben vor anderen Meinungen
  • Sie können nicht manipuliert werden, weil ihr Kopf klar ist
  • Sie sind glücklicher und zufriedener mit sich selbst
  • Einen plötzlichen Vortrag können sie viel gelassener angehen

 

Es gibt noch so viel, was ich sagen könnte. Sie sind einfach glücklicher Menschen, die immer wissen, was sie wollen und das konsequent durchsetzen. Und das mit viel weniger Stress und Unmut zu anderen.

 

1.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Nimm nicht alles persönlich, was andere sagen !

 

Gelassenheit StadtJeder hat seine eigene Vorstellung von der Welt. Jeder ist der Meinung, das er dich herunterziehen kann. Aber warum machen das Personen.

Bestimmt nicht aus Langweile. Sie wollen immer deine Meinung entweder unterdrücken und dich kleiner machen, damit sie selber größer und besser rüber kommen. Deshalb versuche gar nicht erst, darauf einzugehen. Du musst dir immer sagen, dass es Milliarden Menschen auf der Welt gibt. Einige schätzen mich, für das was ich mache und einige wollen mich scheitern sehen.

Und so ist das auch in der Kommunikation und Rhetorik: Jeder will besser sein und schaut nur auf seinen eigenen Fokus und seine eigene Sache. Erst mal nicht schlecht, aber dadurch versucht sich die andere Person herunterzuziehen. Jede Person, die dir begegnet wird, ihren eigenen Vorteil sehen. Also warum lässt du dich dann von ihr in Rage bringen.

Deine Lösung ist es:

Ignoriere es und lass die anderen Leute einfach in Frieden.

  • Wenn dich jemand versucht klein zu machen – dann höre nicht auf ihn.
  • Vorgaben und Wünsche von anderen kannst du getrost wegschieben
  • Beleidigungen kannst du einfach überhören

 

2.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Trink mehr Tee, höre mehr Beruhigsmusik und mach mehr Sport !

 

Wenn du über den Tag zu viel Kaffee, Cola oder sonstige Aufputschmittel trinkst, wird es deinen Körper zwar in Schwung kommen. Das bestreite ich nicht. Aber das Problem ist es, das dein Körper dann voll aufgedreht ist. Dadurch bist du auch zeitgleich anfälliger für Stress.

Und wenn dann von jemanden einen ​dummen Spruch über dich ablässt, wirst du dann auch gleich unruhig und willst am liebsten gleich kontern. Und die Situation eskaliert.

Deshalb empfehle ich dir gezielt, lieber zur Beruhigung deines Körpers und zum Krafttanken, Sport zu treiben.

In der Folge kannst du Stress abbauen und unnötigen Stress und Ballast gar nicht erst an dich heranzulassen. Stell dir doch mal vor, wenn du mal 30 Minuten gejoggt bist. Dein Körper fühlt sich ausgepowert an und auch energiegeladen.

Es passiert folgendes:

Du schüttest Glückshormone aus und kannst beruhigter in Stresssituationen reagieren. Deine Laune wird nicht gleich nach unten gehen und dein Stresslevel wird nicht nach oben steigen. Es kann auch nicht so weit kommen. da sein Körper und Geist richtig ausgepowert wurden.

Und in der Folge kannst du immer wieder mit neuer Energie starten und auch in Verhandlungspositionen besser dastehen. Dein Geist ist hellwach und mit guter Laune ausgestattet.

 

Deshalb empfehle ich dir:

Jeden Tag mindestens 30 Minuten die Luft zu rennen oder zu joggen. Es sollte zwar immer mehr sein, aber es würde vollkommen reichen für den Anfang, wenn du mit 30 Minuten anfängst.

Eine klare Steigerung sollte drin sein, sodass du bis 1,5 Stunde pro Tag joggen gehst. Aber für Anfänger sind erst mal 30Minuten angesetzt, die du auch Konsequent durchziehen musst. Bei den meisten mangelt es erst mal daran. Aus diesem Grund muss erst mal daran gearbeitet werden, um mehr Gelassenheit auszustrahlen.

Und du wirst sofort den Erfolg an deinen Körper sehen, schon alleine, weil du danach viel glücklicher bist.

 

3.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Versuche dich am Tag gezielt zu entspannen !

 

Es fliegen 100.000 Gedanken jeden Tag durch den Kopf und da ist es schwierig, die Kontrolle zu behalten. Du wirst dich selber wieder erkennen, wenn du am Tagesanfang planen musst, was du während des Tages machen musst.

Und du bist nicht der einzigste. Jeden Tag werden Pläne gemacht und wieder weggeschmissen, weil sich so viel geändert hat. Und aus diesem Grund sind wir jeden Tag im Stress und wollen am liebsten alles perfekt machen:

 

  • das Kind muss abgeholt werden
  • ich soll den Vortrag für den Chef vorbereiten
  • abends sind noch Hausaufgaben zu machen
  • Zwischendurch noch schnell was essen
  • Das Hemd muss sauber sein, hab ich ein Ersatzhemd mit

 

In einen von den Punkten wirst du dich wiedererkennen. Und das nur, weil wir jeden Tag funktionieren müssen und können. Es gibt keinen Ausweg. Das denkst du vielleicht. Aber ich kann dir eine einfache Methode erklären und die heißt Entspannen !

 

Versuche dir jeden Tag 30 Minuten für dich frei zu nehmen:

 

Gelassenheit JogaOben habe ich dir schon eine Methode erklärt mit dem Joggen und Teetrinken. Eine andere Methode ist es, sich einfach mal in die Ecke zu setzen und nichts zu machen. Ob du jetzt Joga machst oder nur in der Ecke sitzt und völlig entspannst, ist dir überlassen.

Aber unser Körper braucht die Ruhe am Tag, damit er sich erholen kann und zu neuer Kraft kommt. Und wenn du 100 Aufgaben am Tag planen und erledigen musst, ist es nicht sinnvoll, immer auf Hochleistung zu arbeiten.

Deshalb sind ruhige und entspannte Zeiten Gold wert !

Folgendes wirst du ab sofort machen:

  • 30 Minuten in eine ruhige Ecke in deiner Wohnung hinsetzen und Gedanken ausschaltet
  • Weder positiv, noch negative Gedanken
  • Einfach im Hier und Jetzt sein und sich darauf konzentrieren
  • + Wenn es dir hilft, eine schöne CD einspielen und träumen

 

Ich selber mag es lieber ganz ruhig und ohne Musik, aber dir muss es gefallen und du musst zu mehr Gelassenheit und Ruhe kommen. Versuche also dich zu entspannen und den Alltagsstress vorbeifliegen zu lassen.

 

4.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Entscheidest du dich für den Stress oder gegen den Stress !

 

Stresspegel Gelassenheit

 

Du wirst wahrscheinlich sagen, das der Stress auf dich zukommt und du darauf reagierst ? Und das ist genau der Knackpunkt. Du reagierst in dieser Situation, wie du immer reagieren möchtest.

Genau in dieser Sekunden kannst du frei entscheiden, ob du sauer, wütend oder entspannt bleibst. Und das muss ich in meinen Trainings und ​Coachings auch immer wieder sagen.

In jeder Sekunde bestimmst du selber, wie du auf etwas regierst und was du aus dieser Situation machst. Und wie du an dieser Grafik erkennen kannst.

Ist dein Stresspegel hoch, wird es auch deine Reaktion beeinflussen. Und am Ende kommt das Resultat. Egal ob es schön oder gut ist.

Die andere Alternative ist es, wenn du völlig entspannt an die Sache rangehst. Dann machst du eine ganz andere Reaktion und wirst ein anderes Ergebnis bekommen.

 

Machen wir ein Beispiel zu mehr Gelassenheit:

Dein Chef ist sauer, weil die Arbeit nicht so geworden ist, wie er es sich vorstellt. Er ist stocksauer, weil es unbedingt in den nächsten Stunden fertig sein muss. Und wie ich dir gesagt habe, hast du in dieser Situation genau 2 Möglichkeiten !

 

1.Methode: Stresspegel ist oben und dann passiert folgendes !

Du reagierst richtig sauer, weil es nicht deine Schuld war. Der Kollege hat es versaut und somit schiebst du die Schuld zu jemand anderen. Deine Reaktion wird daraus abgeleitet und du fuchtelst mit deinen ​Händen umher. Und schon bekommst du auch das entsprechende Resultat. Dein Chef wird dich nicht nur schief anschauen, er wird auch seine Sicht der Dinge erklären und daraus Rückschlüsse für deine Zukunft ziehen.

 

2.Methode: Stresspegel ist unten, du bist gelassen und dann passiert folgendes !

 

Smileys lachen GelassenheitDu übernimmst die Schuld auf dich, entschuldigst dich und machst deinem Chef einen Vorschlag (völlig egal, ob du daran Schuld bist) Deine Reaktion wird ruhig sein und völlig entspannt und du reagierst auf einen niedrigen Stresspegel, denn du erklärst dich bereit, diese Sache zu verbessern. Und auf die Stimmung vom Chef wird dies auch übergehen. Wenn du deinen Fehler eingesehen hast, wirst du als starke Persönlichkeit eingeschätzt. Und daraus resultiert, das es ein geringeres Resultat gibt als bei der  1. Variante.

 

Fazit:

Du kannst es auf so viele Lebensbereiche übertragen. Mit je mehr Gelassenheit du rangehst und je beruhigter du die Sache machst, desto freundlicher werden alles sein. Jeder kann etwas falsch machen und jeder wird diffamiert. Es kommt immer darauf an, wie du persönlich darauf reagierst.

Holst du zum Gegenschlag aus und versuchst die Schuld auf andere zu schieben oder wegzuschieben, dann zeigt es dein schwaches Selbstbewusstsein.

Wenn du stattdessen einen Gegenvorschlag machst und ruhig an die Sache rangehst, wirst du viel mehr Erfolg haben. Aber du solltest immer schauen, wer vor dir steht.

Beim Chef solltest du immer eine ruhigere Methode anwenden als bei einem Kollegen. Beim Kollegen kannst du schneller aus der Situation rausgehen und verschwinden als beim Chef.

 

5.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Wann kannst du etwas für mehr Entspannung tun !

 

Gelassenheit Schild

 

Du hast bestimmt auch immer die Aufschieberitis. Dinge immer wieder aufzuschieben und nicht anzufangen. Dies sind meistens immer unangenehme Dinge, mit denen wir uns überhaupt nicht beschäftigen möchten und können. Wir wollen sie am liebsten auf die lange Bank schieben und hoffen, das sie von alleine verschwinden.

Und was passiert in der Zwischenzeit. Wir werden unruhiger und nicht mehr so entspannt. Die Zeit rennt uns nur so weg. Diese Dinge habe ich meistens auch immer wieder aufgeschoben:

 

Ich habe ja noch Zeit es anzufangen, weil ich jetzt wichtigeres zu tun haben. Dieses Satz kennst du bestimmt sehr gut. Und dann kommen wir irgendwann in Bedrängnis und schaffen es am Ende nicht rechtzeitig, obwohl wir wochenlang Zeit haben.

Deshalb empfehle dir sehr klar und deutlich.

Fange sofort an !

 

Es gibt keine bessere Zeit als jetzt sofort anzufangen. Wenn du später anfängst, sind wieder Wochen oder Tage vergangen, wo du etwas sinnvolles für diese eine Sache gemacht haben könntest. Und schon steigt dein Puls und deine Gelassenheit verschwindet.

 

Mein Tipp dazu:

Versuche jeden Tag etwas dafür zu machen, auch wenn es vielleicht sehr klein ist. Es ist aber ein Erfolg. Je mehr du am Tag dafür einsetzt an Energie, dann wirst du auch gelassener rangehen. Also fange sofort an und überlege nicht zu lange. Je länger du etwas überlegst und klein redest, desto unwahrscheinlicher wird es, das du es zu Ende bringst.

Und dann kommt das schlimme Erwachen und du bekommst sehr viel Panik, weil du nicht angefangen hast.

 

6.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Du kannst die Dinge nicht ändern, also reagiere nicht darauf !

 

Wie oft hast du dich über Personen oder über deinen Chef geärgert. Immer wieder denkst du dir, warum dich gerade diese eine Person so ärgern muss. Warum muss sie immer auf deine Fehler herumreiten. Der beste Satz, der dir immer wieder einfällt, ist folgender:

 

“Er ist so blöd, er ist so böse. Er gibt mir immer wieder schlechte Laune !”

 

schlecht gelaunte Person GelassenheitAber das was ist, ist halt so. Das musst du dir immer wieder einprägen. Du kannst zu 99 Prozent deiner Mitmenschen in deinem Umkreis nicht bekehren oder komplett für deine Meinung begeistern. Du kannst jemanden von dir überzeugen. Das kannst du in vielen kleinen Schritten auch schaffen.

Aber wenn jemand schlechte Laune hat und sie dir übertragen möchte, musst du es so akzeptieren und kannst halt nichts dagegen machen.

Und deshalb heißt es ganz klar in dieser Sache. Ich muss es so akzeptieren und werde es nicht auf mich übertragen. Wenn du es für dich persönlich nimmst, dann überträgst du die schlechte Laune direkt auf dich und schon wirst auch du negativ denken.

Stell dir mal vor, dass du einen Vortrag vermasselt hattest. Was machst du dann? Dir die nächsten 5 Jahre noch Gedanken, wie etwas sein soll und muss. Oder wie schauderhaft dieser Auftritt war. Darüber kannst du gerne noch länger nachdenken oder du machst klipp und klar einen Schlussstrich.

 

Es gibt für dich nur 3 Varianten, wo du sofort entscheiden musst !

 

Akzeptieren Gelassenheit

 

Ich habe dir gerade gesagt, das negative Personen und Ereignisse, dich in deiner Entwicklung und Persönlichkeit herunterziehen. Also musst du konkret gegensteuern und solche Dinge konkret aussteuern. Was bringt es dir, wenn du dir immer wieder den Kopf zerbrichst, wie und was du dagegen machen kannst.

Es gibt immer 3 Varianten, die du machen kannst.

Akzeptieren:

Du akzeptierst voll und ganz, das dein Vortrag schlecht geworden ist. Du machst dir darüber keine Gedanken mehr, weil es dir egal ist. Genauso den wütenden Kollegen. Den lässt du einfach so sauer sein und überträgst es nicht auf deine Laune. Diese Person ist halt so und du kannst sie nicht ändern !

 

Verändern:

Verändern GelassenheitDu arbeitest proaktiv daran, das du eine bessere Position in der Firma bekommst. Du arbeitest proaktiv daran, das deine nächste Präsentation der Hammer wird und du alle überzeugen kannst. Dann musst du dich auch jeden Tag weiterentwickeln und dein Selbstbewusstsein stärken.

 

Verlassen:

Deine schlechte Laune lässt du dir dadurch nicht verderben, denn du verlässt proaktiv diese Situation. Du schmeißt deine negativen Freunde aus deinem Freundeskreis und schmeißt deine negativen Gedanken auch mit raus. Du holst dir nur die positiven Dinge und positiven Bezugspunkte. Alle Menschen, die nicht auf deiner Wellenlänge sind, willst du nicht bei dir haben.

 

7.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Gib deine Fehler zu  !

 

Traurig GelassenheitUns Menschen fällt es immer schwer, Fehler zuzugeben und auch daraus zu lernen. Aber es ist nicht nur eine Herausforderung, wir können auch damit mehr Freunde gewinnen und aus uns lernen.

Je mehr wir persönlich lernen und auch zugeben können, desto besser wird es für unser Wohlbefinden. Stell dir doch mal folgendes vor:

 

Du streitest immer wieder mit deinem Geschäftspartner, das dein Auftritt nicht so perfekt war. Du fandest deinen Auftritt richtig gut und er hat immer etwas zu kritisieren. Immer etwas dran zu nörgeln. Und ihr streitet euch immer wieder darum. Wer hat am Ende Recht. Bestimmt keiner von euch.

 

Also musst du in jeder deiner Lebenslagen und Situationen auch voll und ganz zu dir stehen. Das heißt, das du auch zugeben musst (auch wenn du es selber so nicht empfunden hattest) es einfach zuzugeben.

 

  • 1. Wirst du weniger Stress haben
  • 2. Kannst du wirklich proaktiv etwas verbessern
  • 3. Dein Puls geht nicht nach oben
  • 4. Wenn es produktives Feedback war, kannst du es für dich nutzen

 

Auch wenn ich oben schon geschrieben habe, das es nicht schlecht ist, Fehler zuzugeben. Du solltest aber immer schauen, wer dir konstruktives Feedback gibt und wer dich nur herunterziehen möchte. Weil du dadurch nichts gewinnen kannst.

Erst wenn es jemand gut meint und du dort hin möchtest, wo er ist, würde ich diese Kritik auch annehmen. Wenn es jemand ist, der dich versucht zu beleidigen und diffamieren, dann würde ich es klar zurückweisen.

Zwar immer sehr sachlich, aber bestimmt, weil du dies nicht beachten solltest.

 

8.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Hast du ein gesundes Selbstwertgefühl !

 

MANNINS tarker Pose GelassenheitJeder, mit denen ich gesprochen und ein Coaching hatte, hat von sich aus gesagt, das er ein starkes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl hat. Aber nur die wenigsten haben es wirklich.

Das kommt davon, das die meisten nicht zu sich und ihren Zielen stehen. Du musst dir immer klar sein, wo und was du erreichen möchtest und wie du das erreichen kannst.

Dadurch steigert sich auch deine innere Ruhe und Gelassenheit.

Wer nur so in den Tag lebt und kein Ziel vor Augen hat, hat auch keinen großen Erfolg im Leben und lässt sich immer von jeden kleinen Wind umhauen.

Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel bei dir:

 

  • Was hast du dir in den nächsten Jahren speziell vorgenommen
  • Glaubst du daran, das du es schaffen wirst oder hält dich irgendetwas zurück
  • Hast du gute oder schlechte Freunde, die dich aufhalten wollen
  • Spürst du in jeder Situation, das dich jeder Situation ohne Angst stellen kannst.

 

Schon ab der 3. Frage wird es schwierig für die meisten und da muss schon länger überlegt werden. Und schon beim ersten leisen Wind fliegt das Selbstbewusstsein weg. Sie haben keinen Bezugspunkt und kein starkes Durchsetzungsvermögen. Und damit keine innere Ruhe und Gelassenheit. Und schon können sie kaum etwas erreichen, weil sie nicht an sich glauben.

 

Deshalb solltest du dir erst mal eine Liste machen:

  • Wo sehe ich mich persönlich in 5 Jahren
  • Was habe ich mir bis dahin vorgenommen
  • Auf welche Freude kann ich mich verlassen
  • Wie kann dieses Ziel erreichen

 

Ich kann dir sagen, das es zum Erfolg führt. So eine Liste musst du immer wieder durchdenken und auch umsetzen. Wenn du merkst, das jemand in deinen Freundeskreis nicht mehr reingehört, musst du ihn herausschmeißen. Wenn du dein Ziel verfehlst, dann ist es an der Zeit, wieder zurückzugehen. Und schon kannst du erfolgreicher in der Rhetorik werden, wenn dein Umkreis stimmt und dadurch wird deine Gelassenheit und Ruhe auch wieder steigen.

 

9.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Welche Realität siehst du konkret !

Gelassenheit Seifenblase

 

Jeder hat seine eigene Betrachtungsweise und auch seine eigene Realität. Du kannst niemals sagen, welche die richtige ist, weil jeder eine andere hat. Das heißt aber auch:

  • du weißt nicht, warum sich dein Kollege jetzt gerade aufregt
  • warum deine Präsentation bei nicht allen so gut ankam
  • wieso der Chef gerade so sauer ist.

 

In den meisten Fällen kannst du es erahnen, aber du kannst es nicht zu 100 Prozent wissen. Das ist unsere eigene Realität und auch unsere Perspektiven.

Somit wirst du mit der Zeit viel ruhiger und gelassener, weil du nicht alle zufrieden machen kannst und zugleich jeder denkt, was er möchte. Und jede Betrachtungsweise und jede Realität aus den anderen Köpfen kann bei dir Kopfschütteln erzeugen.

Also musst du dir folgendes merken:

  • Weniger aufregen, weil jeder seine Perspektive von der Welt hat
  • Jeder hat seine Denkweisen und Wünsche, die du nicht verstehen kannst aber akzeptieren musst
  • dadurch wirst du viel ruhiger, weil sich keiner in deine Gedanken einmischen kann

 

Sobald es bei dir in dieser Hinsicht “Klick” gemacht hat, weiß du, wann Stress ein Fremdwort für dich ist. Und dann kannst du auch vollkommen verstehen, wenn jemand bei einem Thema Emotionen zeigt und du sachlich bleibst.

 

10.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Triff dich mit deinen richtigen Freunden !

 

Frauen GelassenheitGeh raus und triff dich mit deinen wahren Freunden, unterhalte dich nicht nur, sondern hab Spaß im Leben. Es bringt nichts, sauer und traurig zu sein. Genieße das Leben, weil es die einzigste Möglichkeit ist, ruhiger und entspannter zu leben. Und jetzt musst du noch deine Freunde trennen. Du hast sicher auch diese 2 Arten von Freunde, die jeder hat.

 

  1. Die Freunde, die sich über alles aufregen, was in der Welt passiert und in der Nachbarschaft.
  2. Die Freunde, die einfach alles mitmachen und bei jeden Spaß dabei sind.

 

Da kannst du dir genau überlegen, welche du lieber favorisieren willst und lieber abhängen möchtest. Und dadurch kannst du für jede Situation in deinem Leben Kraft tanken.

Egal welche Situation du hast und was auch immer wieder passiert. Du hast im Hintergrund deine guten Freunde, die zu dir stehen und dir in jeder Lebenslage helfen. Und darauf solltest du in jeder Situation aufbauen.

Und nur diese guten Freunde sind auch der Garant dafür, das du auf dem Boden bleibst und auch nicht in brenzlige Situationen kommst.

 

11.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Schalte die schlechten Nachrichten aus !

 

Schöne Bilder GelassenheitDie schlechten Nachrichten bei Facebook oder im Fernsehen machen nicht nur krank, sie machen dich auch traurig und wütend. Sie lassen dich an negative Sachen denke, die gar nicht bei dir eintreten.

99 Prozent aller Nachrichten sind weder in deiner Nähe, noch kannst du etwas dagegen machen. Deshalb ist es besser, diese Nachrichten und den Fernseher komplett auszuschalten. Es bringt dich persönlich nicht weiter, wenn du dir so etwas anschaust.

Dadurch kannst du weder persönlich wachsen, noch wirst du eine ausgelassene und fröhliche Person.

  • Schmeiß alles raus, was dir negativ erscheint und runter drücken kann.
  • Schalte alles aus, was dich deprimieren könnte.

Schaue dir nur positive Sachen an, die dich zum Lachen bringen (Comedy,..). Du sollst Spaß haben im Leben und nicht immer wieder nur negatives abgelenkt werden.

Dort, wo du deinen Fokus hast, diese Person wirst du auch dann. Wenn du dir nur schlechte Gedanken in deinen Kopf einprügelst, dann können deine Gedanken auch nicht positiv werden.

Also schau genau nach, was du zu dir nimmst und was dir weiterbringt !

 

12.Mindset zu mehr Gelassenheit –

Ist der Stress in 5 Jahren noch relevant !

 

Zahl 5 GelassenheitDu kannst dich mal dran erinnern, was du konkret vor 5 Jahren gemacht hattest. Welche Sorgen, Probleme und Ärger du hattest. Welchen Kummer hattest du in dieser Zeit durchlebt !

Und will ich von dir wissen, ob das heute immer noch Realität ist. Beeinträchtigt das dein Leben heute immer noch. Hat der Stress und der Ärger damals geholfen, wovon du heute profitieren kannst.

Bestimmt nicht, aber warum wollen dann so viele Leute immer weiter diskutieren und streiten. Viele verbeißen sich in diese eine Sache und wollen am Ende Recht bekommen.

Aber bringt dich das weiter und ist das in 5 Jahren noch relevant. Du sollst jetzt den Moment genießen und nichts anderes.

 

Alles andere kann dir völlig egal sein, denn du bist im Hier und Jetzt. Und wenn du unbedingt Kummer haben möchtest, dann hole dir die Sorgen, die völlig unbrauchbar sind.

Also frage dich immer wieder: Bringt es mich jetzt weiter und was bewirkt das für meine Zukunft ? Alleine aus dieser Antwort kannst du so viel Gelassenheit und Freude ziehen.

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du noch weitere tolle Informationen über die Rhetorik bekommen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Präsentation   Körperhaltung    Selbstbewusstsein stärken    Freie Rede

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

>