Wie du mit diesen Mindsets schnell frei sprechen kannst und zum Topspeaker wirst !

 

 

Mikrophon frei Sprechen“Wer immer frei sprechen kann und für seinen Vortrag brennt, der kann auch andere innerlich zum Brennen bringen. Dazu gehört es einfach, eine klare Aussprache und frei sprechen zu können.”

 

 

Einer der wichtigsten Eigenschaften auf der Bühne ist es, sich gut darstellen zu können. Einfach einen perfekt abgerundeten Vortrag mit viel Leidenschaft zu machen.

Und zu den Grundprinzipien gehören so viele gute Dinge, die du schnell aufzählen kannst.

Aber das Wichtigste ist und bleibt auch nach vielen Expertenfragen:

Das du frei sprechen kannst und das ohne Manuskript. Einfach deinen Inhalt schon im Kopf zu haben und keine Bedenken zu haben, das etwas schiefgeht.

Das ist doch deine Traumvorstellung und von vielen anderen Speakern auch.

Jetzt will ich dich eins konkret fragen: Warum machen es so wenige. Warum benutzen so viele immer noch das alte Manuskript und Stichpunktzettel.

Auch wenn ich es nicht verteufeln will, aber was kommt besser an. Ein fast zu 100 Prozent auswendig gelernter Text oder einen Text, den man sehr oft ablesen muss.

Deshalb gehe ich mit dir die wichtigsten Schritte durch, die du sofort in die Tat umsetzen solltest.

 

 

Warum frei sprechen dich zu einer starken Persönlichkeit macht !

 

kleiner Mann frei sprechenGibt es viele, die einfach so eine Präsentation vor 1000 Leuten machen können und das ohne sehr oft abzuschauen ! Und alleine das macht dich zu einer selbstbewussten und starken Person.

Denn alle schauen auf dich. Alle wollen so werden wie du. Jeder wird sich die nächsten Tage dran erinnern, das du mit sehr viel Mut eine freie Rede gehalten hattest. Und dazu noch sehr frei sprechen konntest.

Das macht nicht nur einen besonderen Eindruck, es können bekanntlich sehr wenige Personen. Und deshalb ist es wichtig, wenn du diese großartige Fähigkeit kannst.

Wenn du der einzigste bist aus deinem Freundeskreis und deine Standpunkte gut vertreten kannst, dann wirst du auch sehr selten Kritik bekommen. Da du schon einen exzellenten Status bei deinen Publikum hast, werden es sehr wenige wagen, dir etwas kritisches zu sagen.

Und genau da will ich dich hinführen. Zu einer Person, die sehr geachtet und beliebt ist, wenn sie frei sprechen kann und ihre Meinung gut artikulieren kann.

 

 

1.Mindset, um frei sprechen zu können:

Hast du eine Struktur im Text !

 

Struktur im Text frei sprechenKannst du viele Dinge gleichzeitig machen und gleichzietig verzettelst du dich. Versuchst du immer wieder eins nach dem anderen zu machen, aber es gelingt dir einfach nicht.

Dann bist du schon die Struktur-Falle gestolpert. Der Mensch will immer alles gleichzeitig vermischen und vieles gleich machen. Sofort muss das erledigt werden und zeitgleich etwas anderes geacht werden, sonst vergisst man es schnell wieder.

Und es passiert jedem, sobald er im Haushalt etwas machen muss:

 

  • Geschirrspülen
  • Wäsche waschen
  • Essen vorbereiten
  • Staubsaugen

 

Es soll alles gleichzeitig gemacht werden, sonst vergisst man etwas oder es geht alles zu langsam. Dann wird der Mensch meistens sehr nervös und funktioniert nicht mehr richtig.

 

Dein Alltag bestimmt auch deine Struktur in deiner Rhetorik

 

Je nervöser du im Alltag und im Haushalt bist, desto unruhiger kannst du auch deine Rede gliedern. Es ist aber elementar wichtig, das du einen Plan hineinbekommst.

 

  • Was möchte ich wann sagen
  • Vermische ich einige Themen oder habe ich fein säuberlich getrennt
  • Will ich selber als Zuschauer ein Chaos hören oder eine Struktur in der Rede?

 

 

Eine Struktur erarbeiten:

 

Alles was du einbauen willst, musst du dir einen exakten Plan machen. Wie kannst du die Zuschauer beim Einstieg schon von in deinen Bann ziehen ? Welche Argumentationslinie hast du danach. Was möchtest du wichtiges weitergeben. Welchen Witz und welche Pointe kannst du mit einbauen.

 

Und genau nach diesem Fahrplan gehst du auch genau vor, denn ich dir hier beschrieben habe. Und die ganze Stoffsammlung wirst du dann auch gleich so einteilen.

Eine klare Struktur verschafft dir auch einen klaren Kompass im Gehirn. Da du genau weißt, wohin deine Rede geht und was an welcher Stelle kommt, da kannst du lockerer werden und nicht so nervös werden.

Je besser deine Vorbereitung und dein Manuskript, desto unwahrscheinlicher wirst du dein Manuskript auf der Bühne benötigen.

Also schreibe nur das nötigste auf, was du für deine Rede benötigst und das in einer kurzen Struktur.

 

 

2.Mindset, um frei sprechen zu können:

Versuche jeden Tag zu üben und kleine Veränderungen einzubauen

 

Selbst die Redner mit jahrelanger Erfahrung müssen ihren Text auch immer wieder üben. Keiner kann seinen Text nur durchs Lesen einprägen.

Deshalb ist es immer wichtig, das du dich selber siehst und deine kleinen Schwächen dadurch abbaust, die jeder in sich trägt.

Ich habe in der Zeit schon viele Artikel geschrieben, wie du etwas auswendig lernen kannst. Also gebe ich dir meine 2 besten Methoden mit, die immer wieder hilfreich sind, um mich vorzubereiten. Weitere Hinweise siehst du in diesem Artikel.

 

 

2.1. Um seinen Text frei sprechen zu können:

Videoaufnahme

 

Kamera Wenn du dich im ersten Moment etwas ängstlich diesem Thema zuwendest, ist das kein Problem. Keiner steht gerne das 1. mal vor der Kamera. Aber das ist nun mal die effektivste Möglichkeit, aus seiner Komfortzone auszubrechen und zeitgleich zu sehen, was verbessert werden kann.

Also wirst du dich entweder durch dein Handy oder Kamera (du musst das nehmen, was du gerade zur Verfügung hast) aufnehmen. Und jedes mal nach der Aufnahme, wirst du unweigerlich gezwungen sein, dir Stichpunkte zu machen, was noch zu verbessern ist.

Und wie ich schon gesagt habe, wird das 1. mal nicht gerade sehr schön sein und man wird sich ein wenig schämen. Das ist völlig normal. Aber je besser und mutiger du wirst, desto wahrscheinlicher kannst du dann auch frei sprechen können und das vor 1000 Leuten.

 

Und je schneller du mit der Kamera übst:

 

  • desto schneller kannst du deine Schwächen sehen und gezielt daran arbeiten
  • an deiner Körperhaltung sehen, ob du dein Publikum auch davon überzeugen kannst
  • es dir mit jedem Video mehr Selbstbewusstsein in deinen Körper strahlt

 

Und glaub mir, das es für viele nicht so schön ist. Inzwischen sind so viele berühmte Stars gerne vor der Kamera, weil sie davor keine Angst mehr haben. Also trau dich einfach und versuche deine Rede schon mal frei sprechen zu können.

 

 

2.2. Um seinen Text frei sprechen zu können:

Aufnahme per Audio

Podcast frei sprechenIch muss beruflich sehr viel mit dem Auto fahren. Was kommt dann meistens aus meinem Radio. Meine eigene Stimme und mein eigener Vortrag. Es geht nicht darum, das ich mich gerne höre, sondern einzig und allein, um meinen Vortrag besser zu machen.

 

Meine Devise ist immer folgende:

Bei den ersten 1-2 mal ist es noch toll, was ich höre. Ab dem 3.mal wird es an einigen Stellen schon langweilig, weil ich diese Passagen und Textteile schon kenne.

Und was mache ich dann unweigerlich.

Ich versuche dann noch mal aufzunehmen, aber die langweiligen Passagen noch interessanter zu machen. Also mit mehr Ausdruckskraft und mehr Betonung reinzugehen. Auch mal mit Humor, das schwierige Thema aufzulockern.

 

Die 2 Vorteile einer Audioaufnahme sind folgende:

  • Du kannst während deiner Fahrt auf Arbeit oder zu einem Termin, deine Rede immer wieder anhören (…und dadurch lernst du es auch schneller)
  • Du kannst langweilige Passagen gleich merken und wirst sie unweigerlich gleich umändern

 

Es wird dir bestimmt genauso gehen, wie mir. Wenn ich einmal etwas negatives gehört habe, will ich sofort die Passage ändern und noch mal neu aufnehmen. Dadurch kann ich den Text mit mehr Gefühl und Ausdruckskraft vorsprechen. Und schon wird er in jeder Stunde immer besser !!!

 

 

3.Mindset, um frei sprechen zu können:

Langsam sprechen

 

Stufe für Stufe frei sprechenWer schnell spricht, hat nicht immer gewonnen. Und die Leute, die schnell sprechen, werden nicht erfolgreich sein. Deswegen ist es sehr wichtig, das dein Gehirn und dein Mund genau abgestimmt sind.

Das heißt, das du langsam und deutlich sprechen solltest. Je besser kommst du bei deinem Publikum auch an. Es ist überhaupt nicht wichtig, das du viel Text in kurzer Zeit vorträgst.

Stell dir mal vor, wenn du im Publikum sitzen würdest und hättest einen schnellen Speaker vor dir. Wenn er am laufenden Band sprechen würde und das schnell, dann würdest du überhaupt nichts mehr verstehen. Und was würde dann dein Gehirn machen:

 

Einfach Abschalten und nicht mehr zuhören !!!

 

Und genau das gleiche passiert, wenn du zu deinem Publikum so reagierst. Egal was du auf der Bühne alles machst, immer musst du dir überlegen, wie es auf dich selber wirken würden.

Also heißt die Devise:

 

  • Langsam und deutlich sprechen
  • eine gute Betonung verwenden
  • nicht versuchen zu nuscheln

 

Das Beste ist noch, das du dadurch deinen Text nicht vergisst. Wenn du schnell redest, kommt dein Kopf nicht mehr hinterher und schon hast du ein Blackout. Und das solltest du stark verhindern. Wenn du deinen Text vorher übst (siehe Mindset 2) dann wirst du auch langsam sprechen. Warum solltest du es beim eigentlichen Auftritt nicht auch so machen.

 

 

4.Mindset, um frei sprechen zu können:

Aus Wörtern werden Sätze (30 Sekunden)

 

aufschreibenMeine Lieblingsübung ist es, einen beliebiges Buch aufzuschlagen und aus einem bestimmten Wort, einen Satz bauen und das 30 Sekunden lang. Am Anfang wirst du es noch nicht so schnell hinbekommen, deshalb ist es wichtig, das du dich nicht ermutigen lässt.

Also nimm einfach mal ein Wörterbuch oder ein dein schönstes Buch und suche dir eine Seite aus und ein Wort, nach dem Zufallsprinzip.

 

Ich mache einfach mal einen Test mit dir:

 

“Virenschutz”

Ich musste als Kind, diese unangenehme Virenschutzimpfung über mich ergehen lassen. Für keinen von Ihnen war das angenehm und auch für mich war es nicht schön. Trotzdem plädiere ich dafür, das jedes Kind einen Virenschutz bekommt.

Je besser wir uns vor diesen Viren schützen können, desto besser sind auch alle anderen Kinder geschützt. Und es ist kostenlos und nicht umsonst

Also 2 Argumente, die dafür sprechen !

 

“Erschrocken”

“Ein Bauer ging eines Tages durch seinen Stall und den Schreck seines Lebens verdauen. Nicht nur, das sich erschrocken hatte, weil ihn  seine Ziege überrascht hatte. Auch die Futtereimer sind ihm dadurch komplett auf den Boden gefallen.

Ein Schelm wer böses dabei denkt, denn die Ziege hat sich vorzüglich darüber gefreut. Deshalb, meine Damen und Herren, kann man folgendes sagen. Wer sich nächstes mal erschrocken hat, war nicht die Ziege, sondern der Bauer ohne Inhalt, denn der ist im Eimer.”

 

“Wahrheit”

Wer spricht schon gerne von Wahrheit, wenn er von sich selber spricht. Wahrheit interpretiert jeder von uns etwas anders. Keiner kann sich darunter wirklich das Wahre vorstellen. Jeder denkt von sich selber, das er die ganze Wahrheit spricht. Aber was ist die ultimative Wahrheit, wenn jeder seinen eigenen Blickwinkel hat.

Ich will niemanden absprechen, das er nicht recht hat. Aber wie können wir von uns selber sagen, das wir immer die Wahrheit sprechen, wenn wir eigentlich auch lügen könnten. Wer ist auch der Meinung, dass es den Begriff eigentlich nicht gibt?”

 

 

Es sind deine ersten Übungen und es muss noch nichts perfekt sein. Aber je öfter du Sätze baust und daraus im Kopf etwas formulierst, desto besser wird es dann auch. Und mit der Zeit wirst du selber merken, dass dein Computer zwar ein Hochleistungscomputer ist, aber trotzdem immer langsamer denken kann, als du in der Regel sprichst.

 

Und genau das besagt dir, das du zwar trainieren kannst, aber dein Gehirn dir auch Grenzen aufzeigt. Und genau diese Grenzen weitest du mit dieser Übung sehr weit auf.

 

 

5.Mindset, um frei sprechen zu können:

Das Manuskript bist du selber ?

 

Manuskript frei sprechenWenn ich einen Kurzvortrag oder einen Auftritt vor 50 Zuschauern vortrage, dann weiß ich immer, über was ich rede. Nicht nur, dass ich meinen ganzen Text im Kopf habe.

Mein Manuskript bin ich als Redner. Sobald ich spreche, gehe ich automatisch im Kopf meine Stichpunkte ab. Zwischendurch erzähle ich etwas von mir oder interagiere mit dem Publikum (rhetorische Mittel, mein Publikum zwischendurch fesseln, u.s.w)

Ich kann auch einen langweiligen Vortrag halten. Dann wird es mir als Redner schaden und den Zuschauern. Oder ich nehme die Variante, auch mit dem Publikum zu spielen. Das kann ich machen, indem ich rhetorische Fragen einbaue.

Das alles musst du selber bedenken, wenn du frei sprechen willst und damit deine Zuschauer begeistern willst.

 

Entweder langweilig oder spannend

Wenn ich mein eigenes Manuskript bin, muss ich es auch perfekt rüberbringen, mit den rhetorischen Feinheiten die dazu gehören.

Deshalb überlege dir ganz genau, ob du dein Text vorher spannend schreibst und somit leicht merken kannst oder nicht.

Schreibst du es kompliziert und mit vielen Zahlen, Daten und Fakten, wirst du es dir kaum merken können.

 

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du noch weitere tolle Informationen über die Rhetorik bekommen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Publikum begeistern   Gelassenheit   Perfekte Präsentation machen   Leidenschaft  Freie Rede

 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net