Profi-Mindsets, warum du keine Angst vor der Bühne haben solltest !

 

Angst vorm Auftritt“Jeder hat in seinen Leben Angst. Es kommt immer nur darauf an, ob du es es für dich persönlich nutzen kannst. Oder ob du unter der Last zusammenbrichst, sodass du nicht mehr klar denken kannst.”

 

 

 

Ich habe auch Angst ! Auch wenn das jetzt ein wenig komisch klingt.

Und das ist völlig normal. Wer keine Angst hat vor neuen Herausforderungen, der überschätzt sich selber.

Mit der Zeit habe ich gelernt, wie ich mit der Angst umgehe und was ich damit mache. Denn nicht jede Angst nehme ich ernst.

 

Trotzdem merke ich auch die Symptome, die jeder andere auch spürt:

  • Herzklopfen
  • Aufschieben von Dingen
  • Nervosität und Schweißausbrüche

 

Ich möchte dir nicht nur helfen, die Angst kleinzumachen.

Auch möchte ich dir zeigen, warum es wichtig ist, auch mal nervös zu sein.

 

 

Warum haben so viele Menschen Angst, sich auf der Bühne zu zeigen !

 

Mann hat AngstEs ist ganz einfach, wir haben Versagensängste, weil unser Kopf das zu uns sagt.

Nicht, weil wir den Vortrag nicht geübt haben oder zu wenig vor Freunden gelernt haben. Es ist einfach die Panik, das uns etwas passiert.

Und diese Angst, die wir im Kopf haben, geht noch weiter:

  • Wir könnten unsere Existenz verlieren
  • Uns könnte das Publikum auslachen
  • Im Kühlschrank könnte nichts mehr sein, wovon wir leben könnten
  • Eventuell würde die Welt zusammenbrechen

 

Das sind alles die Probleme, die wir im Kopf haben und nicht mehr rausbekommen. Aber jetzt frage dich mal selber ? Stimmen diese Vorwürfe ? Hast du wirklich Existenzängste ?

Oder spinnt dir dein Kopf nur irgendwelche Dinge, die überhaupt nicht zusammenpassen !

Ich kann dir eins sagen, das zu 99 Prozent es nicht passieren wird, wenn du einen Auftritt hast.

Diese ganzen negativen Gedanken werden nur von projiziert von deinem Kopf, um dich vor neuen Dingen zu schützen.

Immer wenn du neue Dinge probierst und anfängst, wirst du auch diese Gedanken im Kopf spüren.

Du wirst es nie loswerden, neue Herausforderungen anzugehen. Das macht deine Entwicklung erst aus, wenn du ein großer Redner werden willst.

Deshalb möchte ich dir aus der Praxis helfen, wie du damit umgehen kannst. Und erfolgreich starten kannst.

 

 

1. Tipp, um keine Angst vor der Bühne zu haben !

Was ist der Unterschied zwischen Kindern und Erwachsene

 

Bei Kindern

Kleines Kind spieltDu kannst dich bestimmt nicht mehr so richtig an deine Kindheit erinnern. Schau dir deshalb mal andere kleine Kinder an.

Diese gehen mit einer Leichtigkeit und Übermut an einige Dinge ran. Vielleicht machen sie dadurch auch ein paar Fehler und fallen mal hin.

Aber das Wichtigste ist es, das sie keine Scheu und Angst haben. Sie trauen sich an Dinge, die sie vorher noch nie gemacht haben.

Dadurch verlieren sie bei einigen Dingen einfach die Angst.

Natürlich fallen diese Kinder auch öfters mal hin. Aber für sie ist alles nur ein Spiel und sie nehmen es mit einer Leichtigkeit.

 

Bei Erwachsenen

 

Wir werden dafür trainiert, nichts Neues anzufangen. Andere Personen schauen uns immer wieder schief an, wenn wir etwas Neues probieren wollen.

Und dadurch trauen wir uns nicht, auch mal Fehler zu machen. Und dadurch entwickelt sich eine Angst, wir könnten auf diesem Gebiet versagen.

Die Folge ist, das wir erst gar nicht damit anfangen.

  • Wir haben Angst, etwas zu machen, weil uns andere auslachen könnten
  • Wir haben Angst, was andere über unsere freie Rede sagen könnten

 

Und dadurch haben wir innerliche Hemmungen, uns vor anderen zu präsentieren. Wir haben Angst, dadurch unser Gesicht zu verlieren.

Das ist der große Unterschied zwischen Erwachsenen und Kindern

 

Was musst du jetzt machen

 

Du musst nicht wie ein Kind werden, das wäre nicht sinnvoll.

Aber die Leichtigkeit des Lebens solltest du dir wieder angewöhnen. Warum solltest du alles so ernst nehmen? Das machen die Kinder auch nicht.

Wir haben immer Angst vor neuen Herausforderungen, aber Kinder nicht. Deshalb möchte ich dir auf den Weg geben, weniger Angst im Alltag zu haben.

Auch solltest du dir viel weniger Gedanken machen, wie dein Auftritt werden könnte.

Kinder machen sich gar keine Gedanken, was in den nächsten Stunden oder Tagen passiert. Sie machen ihre Sache mit Leichtigkeit, denn sie schauen nicht in die Zukunft.

 

Schau nicht, was in paar Stunden, sei in der Gegenwart mit deinen Gedanken. Das gibt dir eine unglaubliche Zufriedenheit !

 

 

2. Tipp, um keine Angst vor der Bühne zu haben !

Die Zuschauer geben dir einen Vorschuss, mach etwas daraus !

 

Zuschauer sind gespanntDie Zuschauer könnten dich gleich von Anfang an auslachen. Du könntest gleich die Lachnummer der Nation werden !

Das sind die 2 bekanntesten Sätze, die du von deinen Freunden hörst, wenn du einen Auftritt machen sollst.

Aber stimmen diese Sätze überhaupt ? Nein, sie stimmen nicht !

Immer wenn du vor 10 oder 1000 Leuten einen Auftritt machen willst, hast du einen besonderen Vertrauensvorschuss.

Jeder im Publikum gibt dir erst mal einen besonderen Vorschuss, den du natürlich am Anfang nutzen musst.

 

Das heißt, das du NICHT mit folgenden Dingen anfangen solltest ! (Was viele falsch machen)

  • Meine Damen und Herren
  • Ich freue mich, das sie so zahlreich erschienen sind

 

Jeder, der mit Angst auf die Bühne geht, wird diese Sätze auch nennen. Aber es macht dich nicht sympathisch. Denn du willst kein Redner sein, wie jeder andere auch.

Du willst einen perfekten Auftritt machen und dein Publikum begeistern. Da ist es wichtig, gleich perfekt zu starten. Und nicht mit solchen Phrasen anzufangen.

 

Gehe mit einer guten Vorbereitung in deinen Vortrag, dann hast du weniger Angst !

 

Es gibt so viele Möglichkeiten, mit einem guten Anfang die Zuschauer gleich zu begeistern. Und dadurch verlierst du auch ganz schnell deine Angst.

Du hast schließlich einen perfekten Anfang und kannst dadurch deine Rede sehr gut aufbauen.

 

 

3. Tipp, um keine Angst vor der Bühne zu haben !

Dein Kopf bildet sich nur Gedanken, keine Realität !

 

Ein Mann denkt gerade nachDas was passieren könnte, das visualisiert dein Kopf. Aber nur, was passieren könnte. Wer sagt denn, das es wirklich passiert.

Wer behauptet denn, dass dein Kopf und deine Gedanken wirklich Recht haben?

Kannst du mir beantworten, wie viele Gedanken und Dinge du am Tag denkst ?

… Es sind über 60.000 Gedanken ?

Und jeder in einer ganz anderen Variation und in verschiedensten Konstellationen. Jetzt rechne mal aus:

60.000 pro Tag = 21.600.000 Gedanken im Jahr

Das heißt, das du immer das befolgen sollst, was 21,6 Millionen mal dein Kopf zu dir sagt und denkt.

Verstehe mich nicht falsch, dein Kopf kann dich manchmal schon richtig lenken. Aber bei 21,6 Millionen Gedanken im Jahr kann es sein, das nicht alles Realität wird.

Nicht jeder schlechte Gedanke in deinen Kopf über dein angebliches Versagen wird Realität werden. Und so ist es auch bei deiner Angst, die du spürst. Wie oft hast du schon vor etwas Angst gehabt, was danach nicht eingetreten ist.

Wie oft hat es nicht gestimmt und du hast dich dann anders entschieden.

 

Gehe nicht mit deinen vielen Gedanken, mach es einfach !

 

Wie ich schon gerade gesagt habe, hast du so viele Gedanken, die auch ihre Bedeutung in deinen Kopf haben können. Aber sie stimmen nicht immer. Nicht immer, wenn du negative Glaubenssätze über diese eine Situation hast.

Wenn ich immer danach gegangen wäre, was mein Kopf oder jemand anderes zu mir gesagt hätte, würde ich heute nicht hier stehen.

Ich hätte nicht so viele Auftritte gemacht und so viele Erfahrungen gesammelt.

Und auch das Selbstvertrauen hätte ich mir dadurch nicht aufgebaut.

Deshalb ist es wichtig, nicht auf jeden negativen Gedanken zu reagieren, der dir in einer Situation kommt.

 

 

4. Tipp, um keine Angst vor der Bühne zu haben !

Medikamente helfen nur kurzfristig !

 

Medikamente nehmenUm deine Panik vor der Bühne zu mildern kannst du Tabletten und Medikamente nehmen. Es hilft auch in einigen Situationen.

Es ist aber nicht das Mittel gegen jede Angst und sollte auch nicht vor jeden Auftritt genommen werden.

Die große Frage ist, ob du abhängig sein willst von Tabletten ? Willst du immer bei Problemen und Sorgen vorm Auftritt ein Medikament einnehmen.

Oder willst du es lieber auf natürlich Art und Weise vermeiden.

Angst vor der Bühne ist wie Lampenfieber zu haben. Es gibt aber sehr viele Möglichkeiten, es wegzubekommen.

Dazu habe ich dir hier 2 Artikel geschrieben, wie du ohne Medikamente auf die Bühne gehen kannst.

Achtung, der Arzt wird pleitegehen, wenn du diese Tipps kennst:

 

Du musst dir einfach die Frage stellen, ob du dein ganzes Leben lang Medikamente nehmen willst gegen jede Angst. Da gibt es einerseits die Flugangst, die Angst vor Spinnen, die Angst vor Hunden u.s.w.

Vor 100 Dingen haben die Menschen Ängste und meistens wird es mit Medikamenten gemildert. Und irgendwann hast du einen ganzen Schrank voller Medikamente gegen jede Phobie und Angst.

Wird dir das irgendwann weiterhelfen ? Bestimmt nicht !

Deshalb versuche es nur in äußersten Notfällen anzuwenden, sodass du auf Medikamente komplett verzichten kannst.

 

 

5. Tipp, um keine Angst vor der Bühne zu haben !

Wer steht auf der Bühne ? Du oder die Zuschauer !

 

Frau steht vorneWenn mir immer einige sagen, das sie Angst haben, frage ich dann folgendes: Wer von den Zuschauern würde einen genauso guten Auftritt machen, wie du !

Das ist die alles entscheidende Frage ? Du hast dich Wochen und monatelang auf diesen Auftritt vorbereitet. Du hast dir so viele Gedanken gemacht, wie du etwas verbessern kannst.

Jede Minute hast du geopfert, um die Zuschauer von dir zu begeistern.

Und dann hast du Angst, auf der Bühne zu stehen.

Das kann ich nicht verstehen ? Weil jeder von deinen Zuschauer glücklich sein wird, deinen Auftritt zu sehen.

 

Deine Zuschauer trauen sich gar nicht auf die Bühne (Perspektivwechsel)

95 Prozent von deinem Publikum möchte gar nicht auf die Bühne. Diese Personen sind dankbar, wenn du denen dein Wissen weitergibst. Das war genauso in der Schule.

Sobald jemand vorne stand und seinen Vortrag gehalten hatte, waren die anderen zufrieden. In den meisten Fällen nicht, weil der andere einen guten Vortrag gemacht hatte.

Sondern, weil sie selber nicht vorne stehen musste.

Denk mal darüber nach. Ging es dir damals genauso, das es viele gab, die nicht vorne stehen wollten.

Deshalb brauchst du persönlich keine Angst zu haben ! Du bist selber eine starke Person und möchtest anderen etwas beibringen. Genau aus diesem Grund solltest du weder Lampenfieber, noch Angst haben, auf die Bühne zu gehen.

Hab nicht so viel Scham, sondern trau dich !

 

 

6. Tipp, um keine Angst vor der Bühne zu haben !

Positive Affirmationen !

 

GehirnMein bester Tipp ist es, sich nicht negative Dinge auszudenken. Jedes Mal wenn du dich mit dieser Situation konfrontiert sieht, wirst du Panik und Angst in deinen Körper spüren.

Du wirst sofort das Gefühl haben, das du dich nicht wohlfühlst und dein Magen dreht sich.

Und dann kannst du nicht mehr klar denken. Genau das soll vermieden werden, indem du die Sache umdrehst.

Das Gedankenspiel wirst du nicht mehr mitmachen, weil du sonst in eine Abwärtsspirale aus negativen Gedanken kommst.

 

Vor dem Auftritt wirst du dir positive Dinge und Affirmationen sagen !

Stell dir deinen Auftritt bildlich vor, wie er ein großer Erfolg wird. Dann wirst du dir immer wieder diese Powersätze sagen:

  • Ich habe so lange geübt, ich werde alle begeistern !
  • Ein großartigen Erfolg werde ich verbuchen
  • Meine Zuschauer werden mich lieben
  • Ich werde auf mein Herz hören, das mir zeigt, das ich es schaffen werde
  • Keiner kann es so gut präsentieren wie ich !

Es gibt so viele positive Dinge, die du dir vorsagen oder per Audio vorspielen kannst.

Auch viele bekannte und starke Persönlichkeiten haben Audio-Cd´s gemacht, die einen vor dem Auftritt helfen werden.

Du musst immer bedenken, das Angst ein Produkt ist, das man selber nicht an sich glaubt. Sobald aber die mentale Kraft da ist, dann kann man alles erreichen.

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du noch weitere tolle Informationen bekommen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein oder kaufe meinen Rhetorik-Kurs.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Lampenfieber überwinden  Freie Rede halten  Rede schreiben  Wie du andere überzeugen kannst

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net