Mündliche Prüfung meistern

Mit diesen Dingen bist du der Star bei der mündlichen Prüfung !

​90 Prozent der Prüflinge werden scheitern. Sie werden danach ein schlechtes Gefühl haben und sich bedauern für ihr schlechte Leistung. Es liegt an dir, ob du zu der breiten Masse gehören willst !
Mündliche Prüfung lernen

Willst du zu den Verlieren gehören, die scheitern werden ?

Kannst du die Panik im Magen schon spüren, wenn du nur an deine mündliche Prüfung denken musst​?

So geht es dir und so geht es mir auch, wenn ich andere Ratschläge von angeblichen Profis höre.

​Genau diese Profis, die noch nie eine Prüfung durchgestanden haben und keine Erfahrung haben, wollen dir helfen. Ich habe freiwillig 4 zusätzliche mündliche Prüfungen gemacht und bin souveräner herausgegangen als vorher.

Meine Dinge, die dich zum Erfolg führen, stammen überwiegend von Lehrern und Prüfern, die genau diese Dinge immer wieder verheimlichen.

​Wenn jeder diese Dinge umsetzt, dann wird jeder erfolgreich. Und in die Karten möchte sich keiner gerne hineinblicken lassen.

Deshalb werde ich dich an die Hand nehmen und dir sehr viele Dinge mitgeben, die dich einfach erfolgreich machen.

 

Mündliche Prüfung - Warum haben wir so viel Angst zu scheitern !

​Es ist nicht nur eine ungewohnte Situation ! Es ist eine Situation, wo wir uns als Mensch nicht verstellen können:

Warum hat man Angst

​Wir werden in eine Stresssituation geführt, in der wir uns nicht wohlfühlen. In der Regel sitzen uns 3 Prüfer gegenüber, die Antworten auf Fragen haben möchten, die wir vorher nicht wissen. Dann ist es eine Situation wie bei einem Verhör. Die ganze Aufmerksamkeit ist auf uns gerichtet.

Wenn du schon mal ein Bewerbungsgespräch hattest vor deiner mündlichen Prüfung, dann kannst du den Druck schon erahnen.

Eine Stufe höher sind immer Präsentationen und Referate. Es schauen dir aber nicht 20 oder 30 Leute zu, sondern 3 Prüfer, die dich auf Herz und Nieren testen wollen.

Genau diese Situation ist in unserem Kopf als ungewöhnliche Belastung und Stress verbunden. Wir fühlen uns sehr unwohl in eine Art Verhör, wo wir die Situation kaum steuern können.

​Ich werde dich aber an die Hand nehmen und dir helfen. Denn eine Hand, die Erfahrung hat und viele Lehrer kennt ist immer noch besser als einer, der es noch nie erlebt hatte.

Mündliche Prüfung: Vorbereitung

1. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

Prüfungsmanuskripte leise lesen (der große Fehler)

Laut lesen, Buch

​Die meisten Prüflinge lesen sich ihre Skripte und Bücher durch. Der Fehler ist aber, das du es dann kaum in deinen Kopf bekommst + du wirst dann kaum frei sprechen können in der Prüfung.

Einzelne Informationen landen zwar im Kopf, werden aber nicht mit der Stimme und deiner Kommunikation verknüpft.

Solltest du stattdessen das Buch und deine Manuskripte laut vorlesen, wirst du ein anderes Phänomen feststellen.

  • 1. Du wirst viel besser sprechen können und kaum Ähms benutzen
  • 2. Deine Aussprache ist viel klarer und du kannst über Ecken denken
  • 3. Dein Kopf kann die Informationen auch in Bildern verarbeiten
  • 4. Du wirst außerdem mit Emotionen sprechen, die du bei deiner Prüfung mit verwenden kannst

 

Nimm also nicht dein Buch und ließ leise die Wörter vor dir her. Nimm dein Manuskript/Bücher und sprich, als würdest du ein Referat darüber halten.



2.Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

Die wichtigsten Dinge markieren!

 

Sobald ich eine interessante Stelle im Buch gefunden habe, nehme ich mir sofort ein kleines Notizzettelchen und markiere damit die Seite.Buch Markierungen

Natürlich weiß ich nicht, ob genau dieses Thema drankommt, aber ich kann mir so die Stelle noch mal einprägen. Diese Stelle wird dann explizit von mir im Kopf eingerahmt als kleine Eselsbrücke, was speziell wichtig war bei diesem Thema/Stichpunkt.

Dadurch kann ich immer noch mal die genaue Stelle im Buch finden und nachlesen, wenn mir beim Lernen einige Dinge verloren gehen.

​Mach dir also an jede Buchseite, die sehr wichtig ist und eine bestimmte Information beinhaltet, eine kurze Markierung mit einem Zettel.


3. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

Entwickle einen Lehrplan

 

Wenn ich etwas lerne  für die Prüfung, mache ich mir immer wieder einen konkreten Lehrplan. Du kannst nicht von einer bestimmten Sache 10 Bücher lesen.

Stell dir vor, du lernst alles über Buddhismus, weil das im Ethikunterricht drankommt. Am Ende kommt dann aber Judentum dran.

Also war die ganze Arbeit umsonst. Deshalb solltest du dir genau einen Fahrplan und einen Lehrplan machen:

  • Welche Dinge kommen in meinem Fach/Prüfung dran
  • Was kann ich mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen, das es drankommt.
  • Wie waren die Inhalte der letzten Jahren
  • Welche Grafiken kommen wir immer wieder zu diesem Thema
  • ...

Schreibe dir also mal auf, welche Dinge in jeder Prüfung drangekommen sind. Welche Dinge könnten meinen Prüfer interessieren.

 

Stell dir eine besondere Frage!

Brot backen
  • ​Wenn ich der Prüfer wäre, was für Fragen würden mir einfallen?
  • Welche Dinge hatten wir in den letzten Monaten oft durchgenommen?
  • Was ist besonders wichtig in meinem Fachgebiet ?

Natürlich kannst du nicht in die Gedanken von deinem Prüfer schauen. Aber viele Dinge sind schon im Vorfeld und beschäftigen dich schon sehr lange, das es höchstwahrscheinlich auch in der Prüfung drankommen.

 



4. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

 Bereite dich rechtzeitig vor

 

Auch ich war damals faul. Ich konnte und wollte mich auch nicht speziell 4 Wochen vorher vorbereiten. Du kennst das Problem sicher auch. Je näher der Termin kommt, desto mehr kommst du in Stress und kannst dich kaum mehr konzentrieren.

Am Ende hast du dann nur noch 1-2 Wochen Zeit und die Panikattacken werden immer größer. Dann versuchst du die bestmöglichen Dinge zu lernen, die wichtig sind.

Am Ende wirst du verzweifelt und glaubst, das du scheitern wirst, nur weil du nicht früh genug angefangen hast.

Die Vorbereitung und die Angst machst du dir selber. Je früher du dich vorbereitest, desto entspannter gehst du in die mündliche Prüfung.

Hast du schon mal einen Redner gesehen, der sich kaum vorbereitet auf seine Rede. Hast du schon mal einen Künstler gesehen, der nicht das Bild im Kopf hat.

Bereite sich lange genug vor, je weniger musst du dich rechtfertigen, das du wenig Wissen hast. Je mehr du lernst, desto mehr Hintergrundwissen hast du.

Desto mehr kannst du ein Thema rhetorisch drehen, wenn du damit Probleme hast. Und du kannst dann auf eine andere Weise weiter erzählen.


5.Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

Bereite dich mental/​visuell vor (Mentaltraining, Gruppentraining)

Gedanken kontrollieren

​Eine perfekte Vorbereitung ist das A und O. Eine gute Methode ist und bleibt das Mentaltraining. Du stellst dir vorher schon vor, wie deine mündliche Prüfung mit deinem Prüfer abläuft.

Das ganze kannst du machen, indem du dich in eine Ecke setzt und dir genau vorstellst:

  • Wie du in den Raum kommst
  • Wie dich der Prüfer begrüßt
  • Am Anfang wir ein kleines Kennenlernen stattfinden (Bist du gut drauf, was hast du gerade gemacht,..)
  • Der Prüfer wird dich darauf hinweisen, das du keine Nervosität haben brauchst
  • Er wird dir die erste Frage sagen und auf deine Mimik und Gestik achten
  • Die Prüfer werden dir ein paar Rückfragen stellen, die du auch wieder sehr gut beantworten wirst
  • Immer wieder wirst du deine Souveränität und deine Selbstsicherheit ausstrahlen
  • Am Ende wirst du dich verabschieden und wirst mit 100 Prozent herausgehen.

 

Diesen Ablauf gehst du entweder in deinen Gedanken durch (Mentaltraining) oder übst es in einer Gruppe. Bestimmt wirst du ein paar Freunde aufgreifen können, die dir helfen, ein Rollenspiel zu machen.

​Beide Varianten funktionieren wunderbar, wenn du es mehrmals durchspielst und immer und immer wieder übst. Schon nach der 2. Wiederholung fühlst du dich selbstsicher und weißt um deine Stärken.



6.Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

Wie soll deine Kleidung aussehen ?

 

Willst du wirklich überzeugen, dann musst du dich perfekt anziehen. Natürlich musst du nicht mit einem Anzug und Krawatte kommen. Eine mündliche Prüfung vor Prüfern erfordert auch immer ein perfektes Aussehen.

​Mit einem perfekten Aussehen kann ich meinem Gegenüber und die Situation Primen.

Ich kann mich in einem anderen Blickwinkel zeigen. Priming heißt, das ich die Situation manipuliere und für mich nutzen kann. Stell dir folgende Situation vor:

​Eine Person kommt auf dich zu: Einmal als Bettler und einmal mit einem Anzug. Es ist eine Person, aber jedes Mal anders gekleidet.

Welcher Person würdest du eher glauben ? Dazu habe ich dir ein Foto gemacht über eine kurze Geschichte über Luigi. Dort kannst du sehr gut sehen, was ein gutes Aussehen alles ausmacht. 

​Ein weiteres Beispiel zeigt Wolfgang Grupp in seinen kurzen Sätzen. Die mündliche Prüfung ist genauso, als würde ich zu einem Vorstellungsgespräch kommen.

  • Meine Hose muss sauber sein
  • Mein Hemd sollte keine Flecken haben
  • Meine Haare sollten gestylt sein
  • Insgesamt einen sehr guten Eindruck machen

Eine mündliche Prüfung ist auch immer ein Spiegelbild von dem, was du später verkörpern willst. Ein starkes Selbstbild und ein starkes Selbstbewusstsein.


7. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

Schau auf deine Uhr

​Deine Vorbereitung zeigt sich auch dadurch, wie und wann du kommst. Kommst du auf die Minute, macht das keinen guten Eindruck. Du willst auf die Minute kommen und auf die Sekunde gehen.

Uhr mündliche Prüfung

​​Es ist aber ein wichtiger Moment und deshalb solltest du deinem Gegenüber Respekt zollen und früher kommen. Die Faustregel sind in der Regel 15 Minuten früher da sein. Manchmal ist auch jemand abgesprungen von den Prüflingen. Oder jemand war schneller fertig als geplant.

Und wenn du dann schon früher da bist, kannst du entweder schon früher drankommen. Oder du unterhältst dich mit deinen Freunden oder mit anderen Prüflingen aus anderen Gebieten.

Aber bitte versuchen, nicht auf die Sekunde zu kommen, weil das keinen guten Eindruck macht. Und auch nicht 1 Stunde vorher da zu sein, um eventuell schon ein paar Fragen herauszubekommen von anderen. Das wäre auch respektlos.

Faustregel: 15 Minuten, nicht mehr und auch nicht weniger.



8. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

Nicht noch mal lernen vor der Prüfung

Unterhalten mündliche Prüfung

​Viele versuchen kurz vor der eigentlichen Prüfung noch zu lernen. Was ist noch wichtig? Welches Detail habe ich vergessen?

Vergiss es! Bitte nicht lernen, die letzten Minuten davor.

Das macht dich noch nervöser als du schon ein bisschen im Kopf bist. Ein paar hilfreiche Tipps gegen Angst habe ich zusammengeschrieben.

Ich sage es sehr oft. Wenn du nervös bist, dann schaue bitte nicht noch mal in ein Handbuch, sondern unterhalte dich mit anderen Freunden (Fu​ßball, was gibt es neues in der Politik,..)

​Dadurch kommst du auf ganz andere Gedanken. Was passiert, wenn du nur an deine Prüfung denkst? Dein Kopf dreht sich nur darum, ob du alles weißt und nichts vergessen hast. Dadurch kommst du unweigerlich in einen Tunnel aus Angst. Dein Kopf macht sich immer mehr und mehr Gedanken, ob alles gut geht.

Sobald du etwas anderes machst, wird dein Kopf nicht mehr an die "angebliche" Gefahr denken. Und du bist viel entspannter und gelassener

 


​​In der mündlichen Prüfung

9. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung:

Sei eine starke und selbstbewusste Persönlichkeit

 

Wenn du in den Raum gehst, dann musst du sofort an dich glauben. Dann kannst du nicht mehr mit der Angst kämpfen und dir unschlüssig sein.

Du musst sofort felsenfest da sein und eine starke Person sein.

​Prüfer wollen nicht, dass jemand in den Raum kommt, der den Kopf gesenkt haben und schüchtern sind. Prüfer wollen, dass du eine starke Person bist. Wie können Sie das erkennen!

  • das dieser Prüfling an sich glaubt
  • eine starke Ausstrahlung hat
  • ein freundliches Lächeln auf dem Mund hat
  • eine starke Körperhaltung zeigt



10. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung !

Nimm dir deine Lieblingssachen mit

Stift schreiben

​Ich habe auch meine Angewohnheiten, dass ich ohne meine 2 Kulis mich nicht konzentrieren kann. Es liegt daran, dass ich diese 2 Kulis auch zu Hause nehme und immer dann etwas aufschreibe, wenn mir etwas einfällt.

Das kann sein, wenn ich eine Rede schreibe oder mir eine Idee kommt für ein neues Video, dann schreibe ich es direkt auf.

Genau aus diesem Grund lege ich immer bei einer Rede/Vortrag, meine 2 Stifte in die Nähe. Die gehören einfach zu mir und damit fühle ich mich wohl. Da ist ein Stückchen Heimat in der Nähe. Du kannst genauso bei deiner Prüfung:

  • Eine Wasserflasche mitbringen, damit du immer etwas trinken kannst
  • Ein Block und 2 Stifte auf den Tisch legen, damit du den Prüfern etwas aufmalen kannst

 

Ich muss dir bestimmt nicht sagen, das auf beiden Sachen keine Stichpunkte oder Hilfen aufgezeichnet sein dürfen. Jeder Prüfer sieht es gerne, wenn du mit dem Block etwas aufzeichnest oder an deine Gesundheit denkst (Wasserflasche)


11. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung !

Versuche dich nicht zu versteifen, sei locker

​Keiner will dich umbringen oder beißen. Sei locker und unbesorgt. Keiner tut dir etwas. Jeder Prüfer weiß, das es für dich eine unangenehme Situation ist, in der du gerade bist.

mündliche Prüfung Urlaub

​​Deshalb sei ein Gewinner und gehe auch so in deine Prüfung. Glaube an den Erfolg.

​Keine Negationen und keine negativen Gedanken sollen dir in den Kopf kommen. Denke nur daran, dass du Erfolg hast. Es ist schwieriger, negative Gedanken loszuwerden, als positive Gedanken im Kopf zu haben.

Sobald du nervös wirst, merkt das dein Kopf und du kannst dich nicht mehr konzentrieren. Würdest du stattdessen nur glücklich und zufrieden sein, dann wird sich das auch auf deine Konzentration übertragen.

Ich kann mit wenig Wissen und viel Gelassenheit am Ende mehr Erfolg haben, als wenn ich 24 Stunden geübt habe. Weil ich dann in der entscheidenden Sekunden Angst und Panik habe.

Bleib ruhig und gelassen und denke an etwas ​Schönes 😉



12. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung !

Lass den Prüfer ausreden, in der Zeit kannst du nachdenken

Telefonieren

Auch wenn du gerne antworten möchtest auf eine bestimmte Frage, lass den Prüfer erst mal ausreden. Vielen fällt es schwer, weil sie sofort die Antwort im Kopf haben.

Es hat etwas mit Anstand und Respekt zu tun, wenn du die andere Person erst mal die komplette Frage ausformulieren lässt.

Lass ruhig deine Antwort im Kopf zergehen und gehe dann nach 2 Sekunden darauf ein.

Nicht zwischen der Frage und auch nicht, sobald die Frage zu Ende gesprochen. Lieber solltest du 2 Sekunden (2 x Mal 21 innerlich sagen) warten und dann die korrekte Antwort in einer normalen Lautstärke geben.

Nicht zu leise und auch nicht mit zu viel Betonung. Sondern klar, deutlich, mit einer guten Aussprache.

​Das ist genau der richtige Rhythmus!


13. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung !

Rückfragen stellen, um das Gespräch zu lenken

Licht mündliche Prüfung

​Du kannst selber das Gespräch und die Fragen für dich drehen, wenn du auf eine bestimmte Frage keine konkrete Antwort hast.

Dadurch kannst du es entweder präzisieren oder auch für deine Zwecke drehen.

Auch dein Prüfer wird diese rhetorische Sache für sehr gut befinden, weil du weder steif bist und auch in der Materie drin bist.

Und weitergehend kannst du auch diese Frage auch wieder in deine spezielle und individuelle Antwort einbauen.

 

1. Beispiel:

  • Sie haben mich gefragt, ob es sinnvoll ist, eine Kosten-Leistungsrechnung zu machen. Soll ich das speziell für eine bestimmte Firma machen ?   (Oder) Ich soll Ihnen aufzeigen, warum es wichtig ist, eine Kostenanalyse zu machen. Wichtiger wäre es natürlich, wenn ich es Ihnen an einem bestimmten Beispiel zeigen kann. Dann kann ich die Vorteile auch gleich mit einbauen.

 

Beide Varianten sind richtig Top. Du kannst deinen Bock nehmen und deinen Stift und einige Beispiele aus deinem Kopf nehmen, die du gelernt hast. Du kannst somit die eigentliche Frage umschiffen und eine präzisere Antwort geben.

 

2. Beispiel:

  • Sie möchten gerne die Vorteile und Nachteile haben für den Kauf einer neuen EDV Anlage für diese spezielle Firma. Ich kann Ihnen, bevor ich auf die Vorteile und Nachteile eingehe, erst mal die Kennzahlen erklären und auf diesem Weg, kann ich die Vorteile ausbauen.  (Oder) Ich kann Ihnen gerne die Vorteile und Nachteile erzählen. Wichtiger wäre mir erst mal zu sagen, in welcher Marktlage diese Firma gerade ist. Wenn ich das in 2-3 Sätzen erkläre, dann kann ich die Vorteile sehr gut beschreiben.

 

​Du siehst, das du dieses Gespräch auf deine Seite gelenkt hast. Du hast die Zügel übernommen und fängst mit etwas anderem an. Dadurch kannst erstens erreichen, das du bei einer schwierigen Frag erst mal kurz Zeit hast zum Überlegen. Und dann hast du die Chance, aus deinen Sätzen schon etwas auszuarbeiten, was du vorher noch nicht auf dem Schirm hattest.

Insgesamt kannst du dir Bedenkzeit holen, indem du ein paar Sätze vorher aussprichst und etwas anderes erklärst, was auch wichtig ist.

Die Prüfer werden glücklich sein.



14. Tipp für deine perfekte mündliche Prüfung !

Königsdisziplin: Frage umschiffen

 

​Wenn dir eine Frage wirklich unangenehm ist und du sie nicht beantworten möchtest, kannst du diese Frage sehr umschiffen und eine andere Frage beantworten.

Das muss aber so elegant rüberkommen, das es höflich ist und du der anderen Person Respekt zeigst.

Wenn du einfach nur sagst:

  • Ich kann es nicht beantworten
  • Ich möchte lieber eine andere Frage beantworten!

 

Vorsicht: Diese 2 Sätze zeigen nicht, das du dich vorbereitet hast.

 

Besser wäre es, wenn du elegant diese Sache umschiffst und folgendes sagst:

  • ​Es ist vollkommen richtig, wenn ich die Vorteile eines Auslandseinsatzes der Bundeswehr erkläre. Ich möchte nur kurz erwähnen, wie es überhaupt dazu gekommen bin. 2002 hat die Regierung beschlossen unter heftigen Protest, ....
  • Ich soll Ihnen erklären, warum man die Partei wählen sollte. Ich würde Ihnen kurz erzählen, warum es überhaupt dazu gekommen ist, das andere Parteien so schwach sind. Es liegt an diesen 3 Punkten: schlechte Vermarktung in den einzenen Kanälen,...

 

​Du siehst, dass du die Frage wiederholst, aber leicht umschiffst. Natürlich sollte es eine Ausnahme sein, wenn du so etwas machst. Wenn du es geschickt machst, kannst du damit Erfolg haben.

​Wolfgang Grupp hat es sehr gut gemacht in der Talkshow, wo er eine spezielle Frage nicht sofort beantworten wollte. Schau es dir mal an 😉


Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du noch weitere tolle Informationen über die Rhetorik bekommen möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Mindmap   Präsentation    Selbstbewusstsein stärken    Freie Rede

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Über Stephan Pinkwart

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Zeige alle Beiträge von Stephan Pinkwart →