Wie du Konzentrationsschwäche beim Vortrag vermeiden kannst !

 

 

Konzentrationsschwäche beim Mann

Keiner ist davor geschützt, mal eine Konzentrationsschwäche zu haben. Das Wichtige ist nur, wie man es ablegt ! Wenn das jeder wüsste, wären wir alle viel produktiver !

 

 

Jeder hat mal Konzentrationsschwäche.

Du kannst dich nicht immer zu 100 Prozent konzentrieren und bist immer mit deinen Gedanken woanders.

Immer wieder kreiselt dein Kopf um bestimmte Dinge.

Da sind diese Einkäufe zu machen und das muss dort noch verbessert werden.

Und am Ende bleibt der Vortrag liegen, weil dein Kopf zu viele Gedanken hat.

Dort will ich mit dir jetzt ein Stop-Schild setzen.

Das Schlimmste ist immer, das durch die Konzentrationsschwäche auch deine Rhetorik und deine Aufmerksamkeit schwindet.

Und am Ende überträgt sich das auch auf deinen Vortrag. Je weniger du dich richtig konzentrieren kannst, desto weniger bist du für deine Zuschauer da.

Und die sind schließlich dein Rückgrat für deinen Erfolg.

Also wollen wir anfangen, damit du immer einen klaren Verstand behältst !

 

 

1. Weg, um keine Konzentrationsschwäche zu haben !

Wozu brauchst du deinen Fernseher ?

 

Kein Fernseher KonzentrationsschwächeErfolgreiche Menschen, die viele Aufgaben haben, benutzen fast gar nicht ihren Fernseher.

Die haben genau ihren Fokus und wissen genau, was sie am Tag erledigen müssen. Und wenn es dann noch negative Sendungen gibt, die einen herunterziehen, können sie sich nicht mehr konzentrieren.

 

Ganz einfaches Beispiel:

  • Du schaust dir Sendungen an, wo Menschen sich verletzen !
  • Einige Programme erklären dir, das du nicht perfekt bist und vielleicht abnehmen müsstest !
  • Nachrichtensendungen erklären dir, das die ganze Welt schrecklich sei !

 

Wie willst du dich da konzentrieren? Wie willst du erreichen, dass du ein Top-Redner wirst, wenn du nur mit solchen Dingen beschallt wirst.

Deine Aufmerksamkeit sinkt rapide ! Du kannst nicht alles verabeiten und willst dich weiterentwickeln.

Aber wie soll das gehen, wenn du diesen Müll anschaust ?

Deshalb kann dir nur eins empfehlen:

Schmeiß deinen Fernseher raus !

Auch wenn das hart klingt. Aber jede Sekunde werden wir von negativen Einflüssen regiert. Überall schauen wir uns Dinge an, die nichts mit uns zu tun haben.

Es ist einfach nur Unterhaltung, um eine positive Interaktion in unseren Kopf zu entwickeln.

Aber im Endeffekt bringt es dir gar nichts. Du kommst weder im Leben weiter, noch wirst du dir irgendetwas merken, was du gesehen hattest.

 

Forscher haben festgestellt:

99 Prozent der Dinge im Fernseher werden wir in den nächsten Stunden und Tagen wieder vergessen. Unser Gehirn ist nicht darauf programmiert, alles zu behalten.

Diese Informationen sind nur Unterhaltung und Belustigung, aber keine Weiterbildung für deinen Kopf.

Auch wenn ich es noch mal formulieren muss.

Schmeiß deinen Fernseher so schnell wie möglich raus. Ich schaue selber auch nicht, weil ich mich damit nicht befassen will.

Wenn ich Informationen haben möchte, schaue ich mir kurze Videos auf You-Tube an oder informiere mich in Fachbüchern. Das reicht mir.

 

Es gibt noch einen Vorteil:

Mein Kopf bekommt nur diese Informationen, die wirklich wichtig sind. Bei Nachrichtensendungen oder Talk-Shows werde ich zugemüllt mit Informationen, die ich gar nicht brauche.

Ich kann nicht einfach vorher sagen, was ich hören will oder nicht.

Also was hält dich davon ab, deinen Fernseher zu entsorgen und deiner Konzentrationsschwäche dadurch den Kampf anzusagen.

 

 

2. Weg, um keine Konzentrationsschwäche zu haben !

Schlaf lange aus, ohne an etwas zu denken !

 

Schlafen mit AlbträumenGeht es dir genauso, das du am Tag nicht so lange schlafen kannst. Hast du auch immer Probleme, mal 6-8 Stunden zu schlafen.

Die Nebeneffekte sind dann, dass du eine starke Konzentrationsschwäche im Alltag hast. Dein Kopf kann sich nicht mehr auf die alltäglichen Dinge konzentrieren.

Glaub nicht, dass es nur dir so ging. Auch ich konnte an vielen Tagen nicht richtig schlafen. Immer habe ich an so viele Dinge gedacht. Immer wieder habe ich mich gedreht und mir Sorgen gemacht.

 

  • Wie die nächsten Tagen werden
  • Ob mein Seminar ein Erfolg wird
  • Das die Zuschauer immer wieder die volle Aufmerksamkeit von mir bekommen

 

Immer wieder habe ich mir Sorgen im Bett gemacht, das etwas nicht richtig klappt.

Und dann kam ich in eine Endlossschleife, weil ich viele angebliche Sorgen und Probleme habe. Am Ende konnte ich überhaupt nicht schlafen und damit meinen Körper volltanken.

 

Warum machen wir uns Sorgen !

 

Die Sorgen spielen sich nur in deinem Kopf ab. Bevor du schlafen gehst, hast du nur Gedanken für die nächsten Tage.

  1. Wie wird diese eine Situation ?
  2. Was wird aus meiner Präsentation in 3 Tagen.

Du musst dich selber mal fragen: Was bringt es dir, vor dem Schlafen darüber nachzudenken ?

Es bringt dir gar nichts !

Du wirst dir nur negative und schreckliche Gedanken darüber machen. In dieser Sekunde vorm Schlafen kannst du die Situation sowieso nicht ändern.

Du kannst nicht in die Zukunft denken und einschätzen, wie es ausgeht.

Natürlich kannst du durch bestimmte Dinge versuchen, dein Lampenfieber und deine Nervosität zu mindern.

Deinen Schlaf solltest du trotzdem genießen.

 

Keine Gedanken an Misserfolg verschwenden !

Du machst dir nur unnötig Gedanken und hast Konzentrationsschwäche, weil du bei dir nach Fehlern suchst.

Es erzeugt dann die große Angst, zu scheitern und das wühlt dich auf im Schlaf.

 

Jetzt stelle ich dir eine bestimmte Frage:

Kannst du im Hier und Jetzt etwas in 3 Tagen ändern ? Du kannst dir nur Gedanken machen, wie es eventuell werden wird. Aber ob es genauso wird oder du dir unnötig Gedanken gemacht hast, das kannst du vorher nicht sagen.

Also mach dir keine Gedanken !

Denke positiv und sei im Moment einfach nur glücklich !

Das ist das Beste, was du vor dem Schlafen gehen, machen kannst. Weniger nachdenken und einfach nur glücklich sein. Dadurch erreichst du, das dein Kopf nicht mehr negativ denkt. Du bist im Hier und Jetzt !

Dadurch hast du auch keine Konzentrationsschwäche, weil du die negativen Dinge einfach ausblendest.

Und das direkt vor dem Schlafen. Und nach dem Aufstehen hast du auch einen Kopf, der klarer und besser denken kann !

 

 

3. Weg, um keine Konzentrationsschwäche zu haben !

Handysüchtig ! Ist nicht positiv für dein Gehirn !

 

Handy schauenAuch ich habe immer sehr viele Geschäftsanrufe und muss vieles beantworten. Der Vorteil ist, das ich das Handy auch mal paar Tage zur Seite legen kann !

Auch wenn ich dann viele Nachrichten verpassen sollte und ein paar wichtige Telefonate.

Für mich ist es nicht überlebenswichtig, mal für paar Stunden und Tage kein Handy zu haben.

Es steigert sogar meine Leistungsfähigkeit an einigen Tagen, wenn ich kein Handy habe.

Dadurch kann ich mich viel mehr um mich und mein Wohlbefinden kümmern.

 

Und jetzt reflektiere es mal auf dich:

  • Schaust du jede halbe Stunde auf dein Handy, um bei jeder Nachricht sofort zu antworten
  • Würdest du etwas verpassen, wenn du nicht immer draufschauen würdest
  • Hast du schon Angstzustände, wenn das Handy nicht in deiner Nähe ist

 

Das ist nicht nur ein Zeichen für eine Handysucht. Es ist ein klares Zeichen, das du eine Konzentrationsschwäche hast.

Dein Gehirn kann sich auf nichts anderes konzentrieren. Du bist immer nur darauf fokussiert, wer dir gerade geschrieben hat.

 

Und schon fokussierst du dich nicht auf andere Dinge:

  • Eine nette Unterhaltung zu führen mit Freunden
  • An deiner Ausdrucksweise zu üben
  • Dein Vortrag zu verbessern

 

Immer bist du gefangen mit deinem Handy. Und vergisst dadurch deine anderen Tätigkeiten, die du eigentlich machen wolltest.

Und so vergeht die Zeit und du hast weniger Kraft, um etwas auswendig zu lernen. Weil du dauernd Angst hast, auf deinem Handy etwas zu verpassen.

Schaue jeden Tag immer weniger auf dein Handy oder mach es mal aus. Dadurch kommst du weniger in die Versuchung, es in die Hand  zu nehmen !

 

 

4. Weg, um keine Konzentrationsschwäche zu haben !

Mach mehr Sport !

 

Rennen KonzentrationsschwächeIch bin auch kein durchtrainierter Bodybuilder.

Trotzdem versuche ich nicht nur, ich integriere jeden Tag Sport in meinen Alltag.

Ob es jetzt 30 Minuten Laufen oder viele Dehnübungen sind. Dadurch baut dein Körper nicht nur Muskelmasse auf. Auch dein Gehirn wird trainiert. Denn jede Trainingseinheit lässt Glückshormone durch deinen Kopf wandern.

Diese kleinen positiven Hormone lenken dich von negativen Dingen ab. Auch dein ganzer Stress und deine Alltagssorgen sind schnell verschwunden.

Ob ich diese Übung jetzt gezielt zum Lernen anwende oder einfach, um mich auszupowern. Es erzeugt immer wieder einen Moment, einen klaren Kopf zu bekommen.

 

Jetzt frag dich doch selber mal:

  • Wie oft machst du Sport zu Hause
  • Ernährst du dich selber nur von ungesunden Dingen
  • Hast du manchmal auch Schwierigkeiten, dich zu konzentrieren

 

Das alles hat seinen Nachteil, das es dich den ganzen Tag steuert. Wenn du am Anfang schon nicht richtig in den Tag startest oder keine Übungen machst, wirst du immer eine Blockade im Kopf haben.

Auch deine Ernährung führt dazu, das du entweder stark oder schwach durch den Tag gehst. Schau dich nur mal an, was du jeden Tag zu dir nimmst.

Sind das Dinge, die dein Körper benötigen ? Oder sind das Dinge, um dein Belohnungskonto zu füllen.

 

Ich kann dir eines sagen:

 

Jede Konzentrationsschwäche hat immer mit deiner Aktivität und Ernährung zu tun.

Sobald du dein Körper schleifen lässt, gibt dir dein Kopf als Strafe wieder zurück.

Und wenn du erfolgreich als Redner durchstarten willst, musst du nicht nur einen guten Vortrag und eine perfekte Körperhaltung haben. Du musst auch einen klaren Kopf haben. Und der fängt bei der Ernährung an !

 

 

5. Weg, um keine Konzentrationsschwäche zu haben !

Hast du Hemmungen vor deinem Publikum !

 

Bist du locker vor deinen großen Auftritt oder nervös. Das hat alles damit zu tun, wer im Publikum sitzt.

Denn deine engsten Vertrauten und deine Familie können dich komplett durcheinander bringen. Natürlich willst du es perfekt machen, aber dann ist ein enger Vertrauter da.

Und natürlich willst du dich nicht blamieren !

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, das es einen wirklich sehr stark beeinträchtigt.

Man fokussiert sich nicht auf seinen Text, sondern eher auf den Blickkontakt deiner Verwandten. Du wirst immer immer zu denen schauen.

Am Ende passiert das Worst-Case-Szenario !  Du lässt dich davon leiten ! Jede Emotion und Handbewegung bekommst du mit und machst dich nervös. Und es beeinträchtigt deinen Redefluss.

Das ist bei allen Personen, die einem sehr nah sind und deshalb eine Gefühlsebene aufgebaut haben.

Genau aus diesem Grund möchte ich dir folgendes mitgeben.

 

Blende deine Ablenkung aus und beachte sie nicht !

Publikum gleich behandelnLeichter gesagt als getan. Aus diesem Grund möchte ich dir raten, dich auf deinen roten Faden zu konzentrieren.

Egal wer im Publikum sitzt! Es ist vollkommen egal, welche Hemmungen du in deinem Kopf spürst. Jedes Mal wenn du dich darauf fokussierst/, konzentrierst, wirst du einen Misserfolg haben.

Lass es eine einfache Person im Publikum sein ! Ignoriere sie und mach deinen Blick zu den anderen im Publikum.

So ist das auch im Alltag und wenn ich Gespräche mit anderen führe.

Je mehr ich mich auf meine Sache konzentriere (gute Unterhaltung, Vortrag,…) desto mehr verschwindet mein Umfeld.

Mein Umfeld existiert für den Zeitraum nicht, da ich es aus meinen Augen verbanne.

Und dadurch bekommst du auch deine Hemmungen weg. Konzentriere und fokussiere dich nur auf deinen Vortrag. Nichts anderes und vergiss, ob irgendeine bestimmte Person dir zuschaut !

 

 

6. Weg, um keine Konzentrationsschwäche zu haben !

Sei nicht aufgeregt – Leg dich auf den Balkon

 

Auch wenn das einfach klingt, aber es nutzen nicht so viele Leute. Du kannst dir sicher vorstellen, das du immer nervöser wirst, wenn du paar Tage vorm Auftritt immer noch keinen Text hast.

Auch wenn du einen Text hast heiß das nicht, das du völlig entspannt bist.

Kannst du es jetzt verhindern, das dir etwas einfällt. Auch ich habe sehr oft Konzentrationsschwäche und bin müde.

Konzentrationsschwäche Mann entspanntDas heißt nur, das mein Körper ausgelaugt ist. Ich kann nicht 24h wach sein und immer vollaktiv sein.

Deshalb lege ich mich gezielt in meine Hängematte oder auf mein Balkon, um meine Batterie im Körper vollzumachen.

Und das ist nicht nur, wenn ich einen Text schreibe. Auch vorm Auftritt, wenn ich zu früh da bin (was ich auch möchte) versuche ich mich hinzusetzen und mich zu entspannen.

 

Dein Körper möchte Ruhe vor der großen Herausforderung !

Ich habe vor meinem Seminar oder einer Rede auch die gleiche Reihenfolge. Diese geht folgendermaßen…

Sobald ich den Raum betrete:

  • überprüfe ich die ganze Technik
  • überprüfe, ob alles vorhanden ist
  • meditiere/versuche ein paar Minuten zu schlafen

 

Das mache ich nur, weil mein Kopf mit so vielen Gedanken voll ist. Die ganzen Termine, die ich in den nächsten Tagen habe beschäftigen mich. Die kilometerlange Fahrt hat mir Energie genommen !

Und die Sorgen, ob alles reibungslos klappt, dies bereitet mir auch Probleme.

Aber der Auftritt ist nicht die Generalprobe. Deshalb kann ich nicht 100 prozentig vorher sagen, ob alles klappt.

Genau aus diesem Grund bring ich meinen Körper in tiefer Entspannung. Meine negativen Gedanken und Glaubenssätze verschwinden sehr schnell.

Und dadurch habe ich eine innere Ruhe, weil der ganze Ballast und die Sorgen einfach verschwinden.

 

Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. Wenn du dich in meinen exklusiven E-mail Newsletter einträgst, bekommst du wertvolle Informationen über die Rhetorik.

Ich wünsche dir bestmöglichen Erfolg. Mit kommunikativen Grüßen.

Dein Stephan Pinkwart

Selbstwahrnehmung   Versagensängste   Selbstbewusstsein   Mindset stärken

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net

Stephan Pinkwart
 

Stephan ist Coach aus Leidenschaft, Gründer des Blogs Rhetorik lernen. Er zeigt dir, wie du Selbstbewusstsein massiv aufbauen kannst, schlagfertig wirst und alles erreichen kannst im Leben. Er verfolgt die Ansicht das es jeder schaffen kann, sein Leben so aufzubauen wie es sich jeder erträumen kann. Nur mit der richtigen Rhetorik und einer guten Argumentation. Mit den Praxiserfahrungen und Methoden, die er sich über Jahre antrainiert hat, motiviert er andere besser zu werden und ihre Angst zu überwinden. Unter seiner Webseite gibt es noch weitere Tipps, um perfekt seine Rhetorik zu lernen, unter www.rhetorik-lernen.net